Frauentipps

Orientalische Katze - Bewertungen über die Rasse Negativ

Pin
Send
Share
Send
Send


Orientalische Katzen sind die engsten Verwandten von Siamesen und werden durch Kreuzung mit anderen Rassen erhalten.

Offiziell wurde diese Rasse 1977 in Amerika anerkannt, aber ihre Heimat ist England. Es wird angenommen, dass solche Tiere zu Beginn des letzten Jahrhunderts aus Thailand dorthin gebracht wurden. Sie wurden zunächst nicht ernst genommen und erst nach Jahrzehnten anerkannt.

Vorteile und Nachteile

Orientalische Katzen haben wie jede andere Rasse Vor- und Nachteile. Beginnen Sie mit den Vorteilen:

  • Zeichen. Diese Tiere sind sehr gesellig, sie fühlen sich zu Menschen hingezogen und verstehen sich gut mit ihnen. Und sie können als "gesprächig" bezeichnet werden, da sie ihre Gefühle mit Geräuschen ausdrücken: schnurren vor Vergnügen oder laut miauen wegen Unzufriedenheit. Darüber hinaus sind sie sehr engagiert. Wenn ein solches Haustier Ihnen vertraut, werden Sie einen hervorragenden Begleiter und einen wahren Freund gewinnen. Aber Verrat kann einer orientalischen Katze buchstäblich das Herz brechen. Es ist auch erwähnenswert, dass Vertreter einer solchen Rasse gut mit anderen Tieren auskommen, aber die Führung beanspruchen oder ihr Territorium verteidigen können, obwohl Aggression nur in extremen Fällen gezeigt wird.
  • Entwickelte Intuition. Dank ihr fühlen die Tiere die Stimmung der Besitzerin perfekt und passen sich ihr an. Mit einem solchen Haustier erreichen Sie auf jeden Fall ein vollständiges gegenseitiges Verständnis. Manchmal scheint es, dass die Katze dich versteht und mehr als jeder andere.
  • Aussehen, das auf dem Foto beurteilt werden kann. Orientalische Katzen sehen toll und ungewöhnlich aus. Vertreter dieser Rasse zeichnen sich durch einen schönen muskulösen Körper, lange anmutige Beine, dünnen Schwanz aus. Die Schnauze ist länglich und keilförmig. Die Ohren sind groß und leicht seitlich beabstandet, der Hals ist länglich, die Nase ist eben und lang, setzt die Linie der Stirn fort. Die Augen sind mittelgroß und mandelförmig, was das Aussehen ausdrucksstark und etwas mysteriös macht. Separat ist Wolle zu erwähnen. Es ist zwar kurz, aber glänzend und glänzend. Die Unterwolle ist nicht, und dies kann auch als definitives Plus angesehen werden. Farboptionen sind sehr vielfältig.
  • Pflegeleicht. Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine orientalische Katze pflegen sollen, freuen Sie sich über die Nachricht, dass nichts Kompliziertes oder Übernatürliches getan werden muss. Wolle kann alle zwei Wochen gekämmt werden. Damit sie nach dem Gehen nicht verschmutzt und verschmutzt wird, können Sie sie mit einem feuchten Tuch abwischen. Das Baden solcher Tiere sollte selten sein. Entfernen Sie auch regelmäßig Schwefelansammlungen aus den Ohren. Es ist auch wünschenswert, Ihrem Haustier das Zähneputzen beizubringen, um Probleme mit ihm zu vermeiden.
  • Ruhige Einstellung gegenüber Kindern. Ja, die orientalische Katze wird das Kind gerne aufnehmen und gerne damit spielen. Und selbst wenn das Baby zu aufdringlich ist, zeigt das Haustier keine Aggression gegenüber ihm. Und selbst bei stürmischen Spielen wird er die Krallen nicht loslassen und keinen Schaden anrichten. Und doch lohnt es sich, dem Kind die Grundregeln für die Kommunikation mit Tieren zu erklären, damit die Katze nicht leidet.
  • Mit so einem Haustier spazieren zu gehen ist ein Vergnügen. Er wird sich normalerweise auf die Leine beziehen und nicht versuchen, vor dem Besitzer davonzulaufen, da dies definitiv nicht die Katze ist, die von selbst geht. Sie wird dir keinen einzigen Schritt lassen. Aber du solltest sie nicht gehen lassen, weil sie so furchtlos ist, dass sie sich nicht beeilen wird, sich zurückzuziehen, selbst nachdem sie den Hund gesehen hat, und deswegen kann sie leiden.
  • Lustige Spiele. Sie werden überrascht sein, wie ein Erfinder und Erfinder Ihr Haustier sein kann! Er wird die ungewöhnlichste Unterhaltung bieten und für Spiele eine Vielzahl von Themen verwenden. Und selbst wenn Sie ihm ein zerknittertes Stück Papier anbieten, wird er sie gerne und begeistert durch die Wohnung fahren.

  • Einige Merkmale und Eigenschaften des Temperaments können auf die Mängel zurückgeführt werden. Also, diese Tiere lieben es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und die Blicke auf sich zu ziehen. Wenn Sie also plötzlich Ruhe und Frieden suchen und das Haustier mit Ihnen spielen möchte, müssen Sie nachgeben, da orientalische Katzen hartnäckig und gewohnt sind, sich durchzusetzen. Außerdem sind die Orientalen ziemlich launisch. Wenn Sie also Ihr Haustier ausbilden, wird es Ihnen nicht gelingen. Und Vertreter der Rasse sind sehr neugierig, und dies kann auch als Nachteil angesehen werden, weil sie das Territorium erkunden und neue Höhen erobern, in die unzugänglichsten und verbotenen Orte klettern und manchmal das Innere verwöhnen.
  • Hohe Aktivität. Dies kann aber nicht als eindeutiger Nachteil bezeichnet werden. Auch wenn Sie einen ruhigen Freund haben möchten, der friedlich nebeneinander schläft, ist die orientalische Katze nichts für Sie. Sie ist verspielt, aktiv und temperamentvoll, sie muss unbedingt und regelmäßig Energie verschütten.
  • Schnell wachsende Krallen, die ein Haustier beim Gehen stören können. Und wenn Sie sie nicht scheren, kann dies Ihrem Haustier Unbehagen bereiten. Außerdem wird die Katze versuchen, sie wegzuschneiden, und wenn sie nicht an den Schaber gewöhnt ist (und schon sehr früh in der Schule sein sollte), kann sie für diesen Zweck Möbel, Tapeten oder Vorhänge verwenden. Aber noch erwachsene Mitglieder der Rasse haben keine Schwäche für Sachschäden.
  • Macht. Obwohl Orientalen nicht wählerisch in Bezug auf Essen sind, müssen Sie dennoch einige Regeln befolgen. Das erste ist das Begrenzen der Menge an verbrauchten Nahrungsmitteln. Die Aufgabe des Besitzers ist es, die natürliche Harmonie des Haustieres zu bewahren, daher sollten die Portionen klein sein. Im Durchschnitt sollten pro Kilogramm Tiergewicht ca. 30 Gramm Futter anfallen. Die zweite - zwei Mahlzeiten. Sicherlich wird die Katze darum bitten, öfter zu fressen und dies so klagend zu tun, dass Sie sie mit Sicherheit behandeln möchten. Aber das ist es nicht wert. Die dritte Regel ist eine ausgewogene Ernährung. Sie können als Spezialfutter und Naturfutter wählen. Im letzteren Fall sollte das Menü jedoch von rohem Fleisch und Fisch (und Meer) dominiert werden. Milchprodukte sollten selten gegeben werden, vorzugsweise zwei oder drei Stunden nach der Hauptmahlzeit.
  • Hoher Preis So kostet die orientalische Rasse Kätzchen im Durchschnitt etwa 15-25 Tausend Rubel.
  • Krankheit. Obwohl Orientalen als ziemlich robust gelten und selten krank werden, werden einige Krankheiten auf genetischer Ebene vererbt. Zahnfleischentzündung wird als das häufigste Problem angesehen, daher sollten Sie bei der Mundhygiene besonders vorsichtig sein. Eine Netzhautatrophie und ein vollständiger Verlust des Sehvermögens sind ebenfalls wahrscheinlich. Manchmal tritt bei Kätzchen ein Flat-Thorax-Syndrom auf, das eine Kompression des Herzens und der Lunge hervorrufen kann (dies führt häufig zu tödlichen Folgen in einem frühen Alter). Es besteht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (dilatative Kardiomyopathie) und Lebererkrankungen (Amyloidose). Und einige Vertreter sind anfällig für häufige Infektionen der oberen Atemwege.

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, gut zu überlegen und die richtige Entscheidung zu treffen. Aber die orientalische Katze wird ein guter Freund und sogar ein Begleiter sein!

Negative Bewertungen

gute Seidenwolle

laut, oft so schreiend, aufdringlich, kämpfend, hyperaktiv

In meinem Leben gab es viele Katzen verschiedener Rassen (entsprechend den Besonderheiten der Arbeit), Oriental ist einfach die lautstärkste und unruhigste Kreation. Ich hatte die Chance, eine Katze für 5 Monate zu nehmen - ich habe diesen Kauf sehr schnell (mehr als je zuvor) bereut. Völlig ahnungslos, ständig schreiend und zu aufdringlich (bereit, auf den Kopf zu klettern). Im Allgemeinen stellte sich für mich heraus, dass eine Katze dieser Rasse ein solides Minus war.

Diese Rasse ist nicht für diejenigen zu empfehlen, die viele Anforderungen an die Ordnung im Haus haben und das Nervensystem ist nicht völlig stressresistent)))

Ich habe lange ein Haustier aus der Katze gewollt. Waren auf der Ausstellung und ich sah so ein wundervolles Kätzchen, das in meine Hände kletterte und schnurrte wie ein Traktor, alles in Emotionen, aber nicht völlig gebrochen, bat die Gastgeberin, es auf den Abend zu verschieben. Nach Hause gekommen, setzte ich mich mit Gier ins Internet, um über orientalische Katzen zu lesen. Dort stand alles geschrieben, und sie waren zärtlich bis zur Anomalie, sie hingen am Besitzer, waren verständlich, und auf diese Weise wurde mir mitgeteilt, dass sie auch gesprächig waren.

Ich habe eine Katze gekauft. Sie brachten nach Hause und dann begann etwas Unvorstellbares. Die Katze miaute nur dumm von morgens bis abends und das auch noch so langwierig. Er hielt nicht die Klappe, auch wenn er aß, sich auf seine Hände setzte und spielte. Er hörte keine Sekunde auf zu reden. Zuerst sündigten sie in ungewohnter Umgebung, dachten, wir könnten uns Sorgen machen, und brachten sie zum Tierarzt. Alles ist normal, erklärten sie, dass die Rasse so ist.

4 Monate litt ich diese Hölle. Eine kurze Pause kam nur mit einer Decke der Dunkelheit, und am Morgen um 5 Uhr, sobald die Sonne aufging, begann dieses Grauen von neuem.

Alles war in Ordnung mit mir, aber dieses unendliche Miauen überstieg meine Kraft. Ich habe über die Operationsresektion der Stimmbänder gelesen, es wurde schade für die Katze, er ist nicht schuldig, er plaudert gern, ich bin einfach nicht bereit, dieses Geschwätz zu ertragen. Eine Anzeige eingereicht, der Katze gegeben, finde ich gut aufgehoben. Ich denke, das ist das Maximum, das ich für ihn tun kann, alles ist besser als mich und das Tier zu quälen.

Das erste Kätzchen in meinem Haus war ein orientalisches Kätzchen, das wir zusammen mit unserem Ehemann in unserem Kinderzimmer gekauft hatten. In der Familie, in der die Mutter die Katze und der Vater wohnten, war das Kätzchen natürlich sehr interessant und klug, wenn man es so nennen kann. Sehr kontaktfreudig, schaut es in die Augen , überall wacht er über mich und nimmt an allen Angelegenheiten häuslicher Natur teil, wir lieben ihn alle, aber. Ich musste nicht lange auf ein Minus warten und ein riesiges ------ LOTK wollte es nicht unter irgendeinem Vorwand zugeben. Er entschied sich für eine Toilette auf dem Sofa und all dies, um alle davon zu überzeugen und Bestrafungen und Erziehungsmethoden unterschiedlicher Art zu unserem großen Bedauern haben nicht geholfen Ich musste mich von ihm trennen, dann wuschen sie das Sofa bei der chemischen Reinigung immer noch und wuschen es nicht vollständig. Es war schade, auf ihn zu warten, aber natürlich konnten wir den Gestank in der Wohnung nicht ertragen.

Als ich mich zum zweiten Mal für ein solches Kätzchen entschied, erinnerte ich mich an seine Figur und hoffte, dass ich mir ein gutes Kätzchen kaufen würde. Jetzt ging ich in ein Moskauer Kinderzimmer, wo es mehr als 5 Katzen und eine Katze gab. Sie verkauften uns für zehntausend Menschen mit Stammbaum und Metriken eines komplett schwarzen Kätzchens mit einem Mädchen mit hellgrünen Augen Die Freude hielt nicht lange an. Das Kätzchen entpuppte sich als total wild, kratzte sich an allen Familienmitgliedern, bis auf die Kinder (sie hatten Angst, sich ihm zu nähern), kackte sich, das Tablett erkannte weder wo noch wo. Ich saß SEHR lange unter dem Herd. eine woche später musste ich die gastgeberin zurückgeben, die uns zweitausend vor angst bewahrte, wie sie es ausdrückte. mein fehler, ich habe keine quittung von ihr zum verkauf genommen, daher rate ich jedem, beim kauf eines kätzchens ein solches stück papier mit eigenen worten zu kaufen gekauft für eine solche Summe und Ihre Liste und der Verkäufer.

Hier haben wir eine Geschichte mit dem Oriental.

Ich rate Ihnen jedoch, es nicht anzunehmen. Vielleicht bekommst du genau ein gutes Handbuch. Viel Glück. Wiederhole nicht unsere Fehler.

Neutrale Bewertungen

Du nennst das eine Katze! ?

Dies ist nur ein Spott über Tiere. Viele sagen, dass es prestigeträchtig ist, eine solche Katze zu haben, aber Sie selbst würden an die Stelle dieser Katze treten. Ich würde mich schämen, wenn ich so wäre. Freunde meiner Freundin haben so eine Katze bekommen und was denkst du, sie friert ständig und sucht nach einem Platz zum Aufwärmen. Das Frühlingsende auf der Straße heizt und die Wohnung ist noch heißer, und die Heizung wurde noch nicht ausgeschaltet. Kurz darauf liegt der Hund auf dem Boden und stirbt gerade an der Hitze, und diese "kahle" Katze sitzt am Heizkörper und ist kalt. Können Sie sich vorstellen, was im Winter passieren wird, wenn sie einen Nerzmantel kaufen muss? Mit einem Wort, Ärger mit dieser Katze. Persönlich bedaure ich sie, weil sie nicht ihre Schuld sind.

mein hübscher! Seine Kinder werden in einer Hängematte zu Bett gebracht, sie ziehen sich hintereinander, der andere hinter ihren Vorderpfoten und zumindest Henna! Trotzdem sage ich: versteck dich, die Kinder kommen! Nein, im Gegenteil, bleib bei ihnen. Das einzige, das lange schreit, wenn wir von der Datscha zurückkehren (und er geht im Prinzip nicht dorthin, er hat Angst). Und nachts muss er auf einer Person schlafen - manchmal auf Reifen

Positive Bewertungen

Ich habe zufällig eine orientalische Katze, worüber ich mich immer noch sehr freue. Eine Freundin versammelte sich für zwei Wochen in einer anderen Stadt und bat darum, ihre Katze für eine Weile mitzunehmen. Mir hat die Idee nicht wirklich gefallen, weil Ich habe ein Maine-Coon-Mädchen und wusste nicht, wie sie sich verhalten würde. Aber zwei Wochen. Nun, das ist nicht für immer, dachte ich (wie falsch ich war!) Und stimmte zu. Die orientalische Katze ist zu mir gezogen mit ihrem riesigen Haus, auf das man klettern und Krallen schärfen kann. In diesem Moment dachte ich naiv, dass alle Katzen so ruhig sind wie meine Maine Coon :) Nun, das Mädchen wird zwei Wochen leben, nichts wird passieren. Aber alles begann sofort zu passieren! Sie war furchtbar aktiv, sie schlief tagsüber nicht, sie lief durch die Wohnung, studierte alle, sah zu, während sie alles aus den Regalen warf und Zeit hatte, auf meine Pfote zu schauen, die Maine Coon Myashke nicht verstand. Nagte alle Ladungen aus dem Telefon und (!) Begann die Not nach dem Tablett zu lindern. Ich war geschockt. Allerdings wie der Ball, der sie die ersten drei Tage anbrüllte. Die Zeit verging und Krys (so scherzhaft rief ich Orientalsha an) beruhigte sich allmählich. Für mich war es eine Entdeckung, dass Katzen wie Hunde einen Ball tragen können. Sie kann es stundenlang tun. Ich fing an, zu dem Tablett zu gehen, aber nicht in meinem, sondern in Myashin. Als sie anfing, ihr Trockenfutter zu essen, das speziell für die Maine Coon entwickelt wurde, fühlte sie sich im Allgemeinen wie eine Gastgeberin. Es vergingen zwei Wochen, dann noch zwei. Ein Freund war in der Stadt verloren. Sie schrieb selten. Arbeit gefunden, Mann. Vier Monate später äußerte sie sogar den Wunsch, eine Katze abzuholen, dh von Minsk nach Moskau in eine gemietete Wohnung zu ziehen! Ich geriet in Panik und sagte, ich würde es nicht aufgeben. Also leben wir zusammen. Angesichts der unterschiedlichen Temperamente freundeten sich die Mädchen so weit wie möglich an. Jetzt Rattenjahr und drei. Und das ist Güte und Zuneigung. Wenn ich zu Hause bin, ist sie immer auf mir, auf meinem Rücken, auf meinem Bauch und anderen Körperteilen. Sie schläft immer mit mir, schnurrt mit einem Traktor und denkt, dass sie ziemlich glücklich ist. Ich gab ihr alle Impfungen, begann einen Veterinärpass und dachte jetzt über Sterilisation nach, weil Ich muss es nicht in meine Pläne einfließen lassen, aber ich war es ziemlich leid, während der Hitzeperiode den wilden Op zu hören. Die Katze wiegt ungefähr zweieinhalb kg, wie alle Orientalen ist ihr Appetit ausgezeichnet. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass sie mehr isst als Maine Coon, während sie solide Muskeln und kein einziges Gramm überflüssiges Zeug hat. Das Erscheinen des Orientalischen ist eine ganz andere Geschichte. Zuerst konnte ich sie nicht ohne Lachen ansehen, diese riesigen Ohren, die „georgische“ Nase. Nun, nur ein Missverständnis, besonders im Vergleich mit der aristokratischen Maine Coon. Jetzt betrachte ich sie natürlich als eine anmutige Schönheitsbrache :). Manchmal macht Krys mit seinem Verhalten, das mich an ein kleines Kind erinnert, die gleichen Geräusche und kuschelt sich sanft an mich. Gleichzeitig ist es sehr aktiv, fröhlich und fröhlich, diese Rasse eignet sich für eine Familie mit Kindern. Und natürlich muss man sich von Kindheit an mit Bildung befassen. Leider ist sie als Teenager zu mir gekommen und die gekauten Drähte haben immer noch einen Platz, um zu sein.) Gesundheit für dich und deine Haustiere!

Orientalische Katze ist die Verkörperung von Subtilität und Anmut. Diese Katze und diese Rasse sind Liebe zum Leben. Entsprechend den Gewohnheiten ist ein Katzenhund. aber die Kreatur ist sehr liebevoll. und freundlich.

Orientalische Hundeigenschaften manifestieren sich in der Tatsache, dass er sehr liebevoll ist und sich ausschließlich mit dem Besitzer in der Wohnung bewegt. Wir haben viele Tiere, aber dieser Geldbeutel folgt mir ständig. Und ich mag es. Ich habe immer von einer Katze geträumt, die ein treuer Begleiter wird und Seite an Seite ist, damit sie immer gestreichelt werden kann. Orientalen sind an eine Person gebunden, nicht an einen Ort. Wenn es keinen Tierhalter gibt, leiden diese Katzen sehr. Es gibt sowohl Weiß als auch Schokolade. Meine Katze hat einen schönen, warmen Schokoladenton.

Orientalen sind unglaublich schön. Ihre riesigen Ohren, ihr langes elegantes Gesicht und ihr langer Körper berühren mich einfach. Sie sind den Topmodellen etwas ähnlich.

Meine Katze ist sehr schlau und weiß genau, was ich ihr sage. Wenn ich etwas verbiete, reagiert sie und tut dies normalerweise nicht. Die Katze ist sehr aktiv und neugierig. Liebt es zu spielen und zu toben. Wir nehmen es ruhig in die Natur. Sie ist uns und besonders mir so verbunden, dass sie nirgendwo wegläuft. auf den Fersen laufen wie ein Hund.

Ich habe die orientalische Rasse lange im Auge behalten. Die Liebe zu Orientalen ist ein unerklärliches Gefühl und ich kann immer noch nicht beantworten, warum es die orientalische Rasse ist. Fast 8 Monate lang habe ich alle möglichen Informationen gründlich studiert und Rezensionen über die orientalische Katzenrasse gelesen. Vor kurzem ist alles passiert und mein Mann und ich kauften Orientalchik))

Dieser kleine Klumpen, natürlich schon erwachsen, ist im Frühjahr zu uns nach Hause gezogen. Braune Wunderschokolade. Ich machte auf diese orientalische Katze aufmerksam, und auf keine andere, wegen ihrer erstaunlich ausdrucksstarken Augen. Ich wollte niemanden außer meinen Pralinen

Zum Thema - eine sehr menschenbezogene Katze, die ruhig mit auf Reisen geht, inkl. mit Zelten. Liebkosung tagelang bereit. Mit Ihrer Tochter - waschen Sie nicht das Wasser, sie waschen sich gemeinsam, die Tochter im Badezimmer, die Katze oder auf der Waschmaschine oder am Rande des Badezimmers. Von den Minuspunkten - sooo gesprächig, nur zur Haustür zu gehen, von dort schon traurige Schreie, die sie verpasst hat. Er versteht nicht, dass Samstag und Sonntag Wochenenden sind und fängt um 7 Uhr morgens an zu schreien und panisch in die Nase zu stechen - um zur Arbeit aufzuwachen. Ich muss mich ständig an sie erinnern, weil Sie ist immer da, fang einfach an, etwas zu schneiden, ihre Nase ist schon unter dem Messer.

В общем, ориенталы - клевые кошки, не пожалеете

Ориенталы - это сплошной восторг! С ними можно играть, тискать, валяться в постели, делать домашние дела - что угодно. Они невероятно контактные и ласковые. Разговорчивость у них индивидуальное качество: кто-то болтает больше, кто-то меньше. Мой кот молчун, одна из девочек тоже. А вторая - болтушка, но в меру.

Ориенталы - моя любовь навеки. Gesellig, klug, liebevoll, aber streng. Es wird sich nicht von selbst geben zu schauen! Von den Minuspunkten - Stimme. Er spricht ständig. Und wenn wir "Lamour" haben, auch wenn Sie von zu Hause weglaufen. solche Rouladen! Ich habe gelesen, dass Orientalen manchmal die Stimmbänder durchschneiden (wegen der Stimme) ((((((

Dies ist eine Katze mit einem dogischen Charakter. Wählt einen geliebten Besitzer.

Ich habe immer von einem Hund geträumt, von meiner Heimat - von einer Katze. Sie kamen zu einem Kompromiss - sie brachten ein schwarzblauäugiges orientalisches Kätzchen. Unsere Rasse passt perfekt - sehr kontaktfreudig, "gesprächig". Unser Orik ist in der Nähe, wenn ich koche, esse oder schlafe. Manchmal ist es aufdringlich, gut, die kleine Tochter findet immer Zeit für ihn.

Fotokatzen Orientalische Rasse

Klicken Sie, um das Foto zu vergrößern.

Herkunft der Rasse

Die Heimat der orientalischen Katzen ist das Königreich Thailand. In einem alten Buch mit dem Titel "Ein Gedicht über Katzen" werden diese Tiere gesungen. Zusammen mit den Siamesen galten die Orientalen als heilige Tiere. Ihr Export aus dem Land war verboten.

Es ist nicht verwunderlich, dass die ersten orientalischen Katzen Ende des 19. Jahrhunderts nach Europa kamen. Im Jahr 1894 wurden Katzen dieser Rasse auf einer Ausstellung in London vorgestellt. Die meisten Felinologen schätzten die königliche Anmut dieser Schönheiten jedoch nicht. Sie wurden für das siamesische mangelhafte Aussehen in Betracht gezogen. Britische Vereine haben die Zucht von Katzen dieser Rasse verboten.

Nach dem Fiasko in Europa wurden die Orientalen Felinologen aus den USA vorgestellt. Die Amerikaner interessierten sich für exotische Haustiere und begannen, sie mit Katzen kurzhaariger und langhaariger Rassen zu kreuzen.

Das Ergebnis der Zuchtarbeit ist eine neue Katzenrasse, die ihre einzigartigen "thailändischen" Merkmale mit verschiedenen Farbvarianten und Felllängen beibehalten hat.

Langhaarige Katzen sind als eigenständige Rasse registriert und erhielten den Namen Javaner.

Die Felsformation gilt als vollständig. Orientalen dürfen nur mit balinesischen und siamesischen Katzen durchquert werden. Die Rasse ist 1974 offiziell anerkannt. Seitdem nehmen Orientalen an Wettbewerben und Ausstellungen teil.

Eine Besonderheit der Rasse - ein exotisches Erscheinungsbild. Es genügt, den Oriental einmal zu sehen, um ihn nicht mit anderen Katzen zu verwechseln.

Dies sind anmutige Tiere mit einem dünnen muskulösen Körper. Gewicht der Männchen nicht mehr als 5 kg. Frauen zeichnen sich durch eine besonders anmutige Konstitution aus, das Gewicht reifer Katzen überschreitet nicht 3-4 kg. Die Pfoten sind lang, schlank und haben kleine runde Polster. Die Hinterbeine sind länger als vorne. Der Schwanz ist lang, flexibel, leicht spitz und dünn wie eine Peitsche.

Der Kopf ist keilförmig und hat die Form eines gleichschenkligen Dreiecks. Die Wangenknochen sind klar abgegrenzt und gehen glatt in das abgerundete Kinn über. Die Nase ist lang, was dem Profil dieser Tiere einen besonderen Adel verleiht.

Eine Besonderheit der Orientalen - große, weit auseinander liegende Ohren. In den ersten Lebensmonaten wird bei Kätzchen ein intensives Wachstum der Ohren beobachtet. Nach 3 Monaten wachsen die Ohren langsamer und sehen nach 6 Monaten wie ausgewachsene Tiere aus.

Die Augen sind groß und weit geöffnet. Nach den Standards der Rasse ist nur eine Variante der Augenfarbe möglich: Grün-Smaragd. Die Ausnahme bilden weiß gefärbte Tiere mit saphirblauen Augen.

Was die Farbe anbelangt, so ist es jede: lila, bläulich, tabby (gestreift) oder schokolade. Insbesondere schöne schwarze Katzen mit glänzender "lackierter" Wolle, die an einen Artikel und Grazie Kipling Bagira erinnern. Äußerlich ähnelt ein solches Tier einer Statue aus schwarzem Stein oder Ebenholz.

Orientalen zeichnen sich durch Liebe und fast Hundetreue zu ihren Besitzern aus. Das Tier ist so kommunikations- und liebesbedürftig, dass es sogar komisch wird, wenn es nicht beachtet wird. "Eine Katze, die von alleine geht" wird nicht über die orientalische Rasse gesagt. Gleichzeitig sind sie unauffällig, sie verstehen die Stimmung des Besitzers auf einer intuitiven Ebene. Wenn die Katze sieht, dass der Besitzer beschäftigt ist, wird er nicht erbärmlich miauen und Kommunikation verlangen. Im Gegensatz zu siamesischen und thailändischen Katzen mit ihrer durchdringenden Stimme ist das miauende Timbre orientalischer Katzen melodisch.

Pet fühlt sich intuitiv, wenn der Besitzer unwohl ist. Er wird unverkennbar einen wunden Punkt finden, mit einem schnurrenden Anfall, der seinen Körper wärmt.

Orientalen sind aktiv und neigen dazu, die Besitzer sowie andere Haustiere in ihre Spiele einzubeziehen. Wenn Sie einen ruhigen und phlegmatischen Freund haben möchten, passt die orientalische Rasse nicht perfekt. Dies ist eine der intelligentesten Rassen. Asiaten sind leicht zu trainieren, sie lernen leicht einfache Befehle.

Seltsamerweise ist es schwieriger, einem Tier beizubringen, sein Geschäft in einem Tablett mit Sand oder Füllstoff zu erledigen, als auf die Toilette zu gehen.

Diese Intellektuellen können sogar einen Wasserhahn öffnen und schließen, um Wasser zu trinken. Kurz gesagt, wenn es eine Katze "Einsteins" gibt, dann sprechen wir über die orientalische Rasse.

Bei all der Aktivität und Unruhe ist der Orient überraschend gutmütig. Er behandelt Kinder gut. Selbst wenn das Kind der Katze mit Zärtlichkeit zu ärgerlich ist, wird es niemals beißen oder kratzen, sondern nur beiseite treten.

Die orientalische Katze lebt mit anderen Haustieren zusammen, obwohl sie sich bemüht, ein Anführer zu werden. Asiatische Aggression zeigt sich nicht, außer zur Selbstverteidigung.

Wartung und Pflege

Kurzhaarkatzen benötigen keine komplexe Pflege. Sie sind fast ohne Unterwolle, also nicht vergießen. Robben mit kurzen Haaren pflegen erfolgreich ihre Pelzmäntel. Gelegentlich muss das Haustier mit einem speziellen Gummihandschuh abgewischt werden, um abgestorbene Haare und Epidermispartikel zu entfernen. Einmal in der Woche wird das Tier mit einer Bürste gekämmt. Dies ist genug, um das Fell des Haustieres in perfekter Ordnung war. Orientalische Katzen schwimmen nicht gern, es sind jedoch keine häufigen Wasservorgänge erforderlich.

Ohren, Krallen und Zähne eines Tieres erfordern besondere Aufmerksamkeit. Kota sollte gelehrt werden, Ihre Zähne regelmäßig zu putzen und ihren Zustand zu überwachen. Die Ohren werden mit speziellen Stäbchen gereinigt, um Schwefel und Schmutz zu entfernen. Verwenden Sie zum Entfernen von Plaque flüssiges Paraffin oder eine spezielle Lösung auf Zeckenbasis.

Die Patienten müssen regelmäßig die Krallen abschneiden. Es ist ratsam, dass der Tierarzt es tat. Wenn Sie die Krallen selbst schneiden, seien Sie vorsichtig und gehen Sie nicht über den weißen Teil der Kralle hinaus.

Verwenden Sie zum Reinigen der Zähne eine spezielle Paste und eine Babyzahnbürste. Bei Nudelunverträglichkeit genießen Sie Backpulver. Verwenden Sie die Bürste, wenn Zahnfleischbluten nicht möglich ist. In diesem Fall wird der Vorgang mit einem sauberen, weichen Tuch durchgeführt, das um einen Finger gewickelt ist. Es ist wichtig, dass die Katze nicht versehentlich beißt. Die Häufigkeit der Zahnreinigung - 1 Mal pro Monat.

Orientalen Augen brauchen auch Pflege. Das Erscheinen eines sichtbaren dritten Jahrhunderts ist ein Zeichen einer Infektionskrankheit, daher ist eine Rücksprache mit einem Tierarzt erforderlich. Tränen in den Augen deuten auf eine Erkältung oder Verstopfung der Tränenkanäle hin. Es ist auch notwendig, sich in einer Tierklinik anzumelden. Zur Vorbeugung werden die Katzenaugen mit einem Baumwollschwamm abgewischt, der in einem schwachen Teeaufguss getränkt ist.

Gesundheit (charakteristische Krankheiten und Lebenserwartung)

Orientalische Rasse winterhart. Diese schlanken Schönheiten werden relativ selten krank.

Die häufigsten für die Rasse charakteristischen Probleme sind:

  • Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches (insbesondere Gingivitis). Daher müssen Sie den Zustand und die Mundhygiene sorgfältig überwachen.
  • Kätzchen haben ein Flat-Thorax-Syndrom. Diese Fehlbildung führt zu einer Kompression der Lunge und des Herzens. Das Tier stirbt in den ersten Lebensmonaten.
  • Erkrankungen der Leber und Nieren.
  • Atrophie der Netzhaut bis zum völligen Verlust des Sehvermögens.
  • Infektiöse Läsionen der oberen Atemwege. Orientalen haben keine Unterwolle und tolerieren keine Zugluft.

Bei Erbkrankheiten besteht das Risiko einer dilatativen Kardiomyopathie. Die Tendenz zu dieser Krankheit sowie zur Leberamyloidose wurde von einer verwandten siamesischen Rasse auf Orientalen übertragen.

Um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, beobachten Sie sorgfältig das Verhalten und das Aussehen des Haustieres. Bei den geringsten Anzeichen der Krankheit müssen Sie einen Arzt aufsuchen Mit der richtigen Pflege wird ein anmutiger kleiner Raubtier 17 Jahre alt.

Fütterungsfunktionen

Es ist notwendig, das Haustier nur mit reiner Ware zu füttern. Nachdem das Tier mit dem Fressen fertig ist, muss die Schüssel gespült werden.

Orientalische Katzen sind Feinschmecker, sie sind es gewohnt, in Ruhe zu fressen, daher ist es wichtig, den Ort des Katzenesszimmers im Voraus zu bestimmen und die Katze beim Fressen nicht zu stören.

Der wichtigste Punkt bei der Vorbereitung der Diät - um eine Überernährung zu verhindern. Es ist notwendig, dass die Katze schlank und sogar etwas dünn war. Dies erfordert Rassestandard. Die einmalige Futtermenge ergibt sich aus der Berechnung von 30-35 g / 1 kg Tiergewicht. Die Anzahl der Feeds für anmutige Asiaten - zweimal täglich.

Die maximale tägliche Kalorienmenge.

  • Für Männer - 300 kcal.
  • Für Frauen - 250 kcal.

Kätzchen sollten zu bestimmten Zeiten 3-4 Mal am Tag gefüttert werden. Das Essen muss warm sein, nicht kalt oder heiß. Im ersten Fall hat das Haustier eine Erkältung und heißes Futter ist schädlich für den Magen.

Natürliche Ernährung

Die besten Köstlichkeiten für Orientalen sind Hackfleisch und Innereien. Schweinefleisch kann diesen Katzen nicht gegeben werden.

Nützliches Kaninchen, Truthahn oder Huhn. Fleisch wird roh und gekocht gegeben. Orientalen lieben auch geriebenen Hartkäse mit Hackfleisch gemischt.

Fisch sollte nur Meer ohne Fett und Knochen, immer gekocht, verabreicht werden. Zur Ernährung des Tieres gehören auch zähflüssiges Getreide, Obst und Gemüse, Milchprodukte (keine Milch!).

Absolutes Tabu - fettiges Fleisch, Räucherfleisch und alle Köstlichkeiten vom menschlichen Tisch. Unausgewogene Ernährung führt zu gesundheitlichen Problemen bis hin zum Tod des Tieres.

Trockenfutter

Es ist ratsam, Premium- oder Super-Premium-Lebensmittel zu wählen. Ausgewogenes Futter enthält alle notwendigen Nährstoffe. Ob das Haustier geeignet ist oder nicht, kann anhand des Aussehens des Haustieres beurteilt werden.

  • Orientalka-Katze sollte einen schlanken, dünnen Körper haben, aber ohne Erschöpfung. Das Fett am Bauch zeigt an, dass das Tier überfüttert ist.
  • Wolle - glänzend, seidig und nicht herausfallend.
  • Fehlende Akne im Kinnbereich und am Schwanzansatz.
  • Art des Hockers. Eine große Anzahl von stinkenden Fäkalien deutet darauf hin, dass das Futter von geringer Qualität ist und schlecht resorbiert wird.

Es ist notwendig, das Futter schrittweise von natürlich auf trocken umzustellen und Pellets innerhalb von 1-2 Wochen zu den üblichen Nahrungsmitteln zu geben. Stark ändern kann der Vorschub nicht sein. Das Verdauungssystem des Tieres passt sich der Verdauung einer bestimmten Diät an. Wenn Sie ein Vereinstier kaufen, sollten Sie sich unbedingt fragen, welches Futter der Züchter verwendet. Dies erspart Ihnen irrationale Kosten und Ihrem Haustier das Unwohlsein.

Butter: Braucht es?

Viele orientalische Besitzer füttern ihre Haustiere mit diesem Produkt, um das Aussehen der Wolle zu verbessern und sie „glänzend“ zu machen. Wenn das Futter ausgeglichen ist, erhält das Tier die notwendigen Fette aus der täglichen Nahrung. Zusatz in Form von Butter verursacht häufig Durchfall bei Katzen.

Wenn sich die Katze einer Operation unterzogen hat oder das Fell nach der Geburt wiederhergestellt werden muss, kaufen Sie Vitaminpräparate. Nützliches Fischöl mit Vitaminen, die dem Futter zugesetzt werden: preiswert und effektiv.

Orientalen - eine einzigartige Rasse, die von den Ufern des Golfs von Thailand kam. Die nur allgemein gegebene Beschreibung kennzeichnet die Rasse. Jede Katze ist eine einzigartige Person.

Orientalische Katzengeschichte

Die orientalische Katze ist ein anmutiges Katzentier, dessen engster Verwandter eine siamesische Katze ist. Die Natur hat ihren Job gemacht, und jetzt ist die Rasse in Aussehen und Gewohnheiten sehr unterschiedlich. Orientalische Katzen wurden im 19. Jahrhundert aus Asien nach Europa gebracht. Es wird angenommen, dass seit dieser Zeit die Rasse und ihre Existenz begann. Aber Zeichnungen solcher Katzen wurden in alten thailändischen Manuskripten gefunden. Dies legt nahe, dass es einen Wahrscheinlichkeitsanteil des früheren Ursprungs der Rasse gibt.

Die erste orientalische Katze, die an der Ausstellung teilnahm (1896), hatte eine blaue Farbe. Dieses Tier wurde aus Bangkok gebracht. Danach gewannen siamesische Katzen jedoch unerwartete Popularität und Tiere mit einer festen Farbe wurden vergessen.

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts begannen englische Züchter zu züchten, ähnlich wie siamesische Katzen, jedoch mit eintöniger Wolle. Nach einigen weiteren Jahren erhielten Vertreter dieser Rasse eine offizielle Bestätigung. Die Zucht solcher Katzen begann sowohl in England als auch in Amerika. Zu dieser Zeit gab es mehr als 50 Kindergärten mit seltsamen Tieren. Richtig, die ersten Produzenten waren nur weiße Katzen, und dann erschienen Individuen mit der Farbe Havannas usw. Die Orientalen kamen 1989 nach Russland. Sie wurden sofort populär, ebenso wie die Siamesen. Züchter ordnen Orientalen und Siamesische Katzen aufgrund ihrer gemeinsamen Herkunft einer Rassengruppe zu. Darüber hinaus sind diese Rassen fast identische Standards.

Orientalen sind Verwandte von siamesischen Katzen

Rassebeschreibung

Orientalische Katze hat einen anmutigen, schlanken Körperbau. Sie ist muskulös und flexibel. Eine Besonderheit der Vertreter dieser Rasse - lange, spitze Ohren. Aber nur Tiere erkennen sie als unerfahrene Liebhaber von Hauskatzen. Ob dieses oder jenes Tier mit der Rasse verwandt ist, lässt sich nur anhand der Standards der orientalischen Katzenrasse genau feststellen.

Kotovody ohne Erfahrung lernen Orientals große Ohren

Aussehen

Orientalische Katze gilt als eine der schönsten der Welt. Sie hat eine königliche Haltung und ein einzigartiges Aussehen. Die Körperlänge eines erwachsenen Tieres kann 95 Zentimeter erreichen (von der Nasenspitze bis zur Schwanzspitze). Widerristhöhe - bis zu 27 Zentimeter. Eared Pets können nicht als Schwergewichte bezeichnet werden: Männchen wiegen bis zu 5 kg und Weibchen bis zu 3,5 kg. Orientalen werden in kurzhaarige und langhaarige unterteilt. Das erste mehr. Diese Tiere haben ein glänzendes, seidiges Fell.

Nach dem WCF-Standard ist die orientalische Katze nicht anfällig für Fettleibigkeit, die Merkmale des Körpers sind subtil und deutlich. Der Kopf des Tieres ist klein und hat eine scharfe Schnauze. Wenn Sie eine Linie von den Augen bis zur Nasenspitze ziehen, erhalten Sie ein Dreieck mit einer scharfen Spitze. Die Linie der Ohraußenseite setzt sich bis zum Körper fort. Die Ohren wachsen in den ersten drei Lebensmonaten, sodass sie bei Kätzchen größer erscheinen.

Die Augen einer orientalischen Katze sind mandelförmig, groß und normalerweise grün. Ausnahmen sind weiße Katzen (sie haben blaue Augen). Die Extremitäten des Orients sind schlank, lang und dem Körper angemessen. Und die Vorderseite ist etwas kürzer als die Rückseite. Obwohl die Beine klein sind, runde Form. Der Magen dieser Katzen ist nicht mager. Der Schwanz ist lang und dünn und zeigt auf die Spitze.

Orientalische Katze kann jede Fellfarbe haben.

Das Haar einer orientalischen Katze kann beliebig lang sein, sollte aber auf jeden Fall mit körpernahen Haaren glänzend sein. Unterwolle Nr. Katzen dieser Rasse können fast jede Farbe haben (monophon, mit Streifen, Flecken usw.). Und die Nasenspitze und die Pfoten unterscheiden sich oft farblich von der Hauptfarbe. Insgesamt gibt es etwa 300 Farbarten dieser Tiere, aber die häufigsten:

  • Schokolade (Havanna) - einheitliche Farbe, in der die Nase der Nase braun ist und die Pads auf den Pfoten rosa-braun sind,
  • blau - Uniform vom blauen Schwanz bis zur blau glänzenden Nase,
  • faun - hellgraue oder beige Wolle, kombiniert mit pinkfarbenen Polstern und Nase,
  • rot - rote Wolle ohne dunkles Haar, Nasenspiegel und Pfotenschutz - pink,
  • Ebenholz - schwarze Farbe, eine der schönsten unter den Orientalen,
  • Lavendel oder Flieder - es zeichnet sich durch ein "samtiges" Kratzen ohne blaue Ebbe aus, die Pfotenpolster und die Nase sind blass lila.
  • Cinnamon ist eine hellbraune Tönung mit einer rosa Nasenspitze und Pads.

Fotogalerie: Orientalische Katzen in verschiedenen Farben

Orientalische Katzen sind leichtgläubig und freundlich, als sie sich von siamesischen unterscheiden. Raffinierte Tiere gewöhnen sich schnell an den Besitzer und wollen ihn nicht gehen lassen. Deshalb sehnen sie sich in der Einsamkeit und vermissen. Aufgrund dieser Charaktereigenschaft empfehlen die Orientalen, dass diejenigen, die viel Zeit zu Hause verbringen, mitgebracht werden. Haustiere erinnern sich gut an die Gewohnheiten und Anforderungen des Besitzers. Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen ist die Teilnahme an allen Hausarbeiten. Intellektuelle Katzen sind neugierig (besonders Kätzchen). Sie zeichnen sich durch Springvermögen und Kraft aus.

Oriental ist nicht nur dem Eigentümer, sondern auch dem Haus verbunden. Das Tier erinnert sich an sein Territorium, daher ist es für es schwierig, den Wohnort zu wechseln, aber es fühlt sich auf einer Party unwohl. Die Katze gewöhnt sich an andere Haustiere, die mit ihr aufgewachsen sind, ist aber eifersüchtig auf neue Kätzchen oder Welpen. Sie versteht sich gut mit Kindern, nimmt es oft als den Meister des Kindes.

Ungewöhnliche Katzen sind sehr kontaktfreudig und laut. Sie brauchen ständig die Aufmerksamkeit des Menschen. Wenn der Besitzer nicht mit seiner Katze kommuniziert, wird sie versuchen, ihn zu machen. Eine der Möglichkeiten, Aufmerksamkeit zu erregen - ein lautes, trauriges Miauen. Und wenn die Katze in einem separaten Raum geschlossen ist, versucht sie, die Tür selbst zu öffnen.

Wir sind eine sehr menschlich orientierte Katze und unternehmen ruhig Ausflüge, auch mit Zelten. Liebkosung tagelang bereit. Mit der Tochter - kein Wasser verschütten, waschen und das zusammen. Von den Minuspunkten - sehr gesprächig, aber ich komme an die Haustür von dort schon traurige Schreie, dass sie dich vermisst. Er versteht nicht, dass Samstag und Sonntag Wochenenden sind und fängt um 7 Uhr morgens an zu schreien und panisch in die Nase zu stechen - um zur Arbeit aufzuwachen. Постоянно надо помнить о ней, т. к. она всё время рядом, только начнёшь что-нибудь резать, её нос уже под ножом.

Ханурик

https://www.u-mama.ru/forum/family/pets/662686/index.html#mid_21621807

Приобретение ориентального котёнка

Если вам хочется взять в дом ориентального котёнка, нельзя просто съездить по первому объявлению и купить его. Внешность животных необычна, поэтому многие любители считают, что обмануться при выборе почти невозможно. Но на самом деле это не так. Ein unerfahrener Katzenliebhaber kann Betrügern „begegnen“ und anstelle eines Orientalers ein Mischlingskätzchen mit großen Ohren kaufen. Es ist besonders wichtig, sich nicht zu irren, wenn das Baby für die Zucht benötigt wird. Daher müssen Sie bei der Auswahl einer Katze einige Kriterien berücksichtigen.

Orientalische Kätzchen können mit anderen Rassentieren mit großen Ohren verwechselt werden. Bevor Sie sich entscheiden, müssen Sie sich an einige Regeln erinnern

Ich war einmal auf der Suche nach einem reinrassigen Kätzchen auf Anzeigen in Zeitungen. Diejenigen, die Auszeichnungen und Diplome vorweisen konnten, waren teuer. Und die Besitzer dieser Kätzchen waren nicht immer freundlich. Ich konnte mir nur die Kätzchen leisten, deren Vater sie nicht ansehen konnte. Die Besitzer gaben den Kindern gerne "gute Hände", aber ich wollte nicht, dass der kleine warme Ball zu einer unverständlichen Katze wird. Damals gab es wie heute kein Internet, so dass ich das Kätzchen der gewünschten Rasse nicht fand.

Auswahlkriterien

Reinrassige Kätzchen sollten nicht in Anzeigen in Zeitungen oder im Internet recherchieren. Ausnahme - wenn das Kind Freunde anbietet, die nicht an Fälschungen interessiert sind. Reinrassige Orientalen können von professionellen Züchtern oder im Kindergarten bezogen werden. In jedem Fall müssen Sie berücksichtigen:

  • Ruf Züchter
  • Bedingungen und das Aussehen der Tiere,
  • Dokumente,
  • Preis

Der Kindergarten muss besucht werden, auch wenn er sich in einer anderen Stadt befindet. Erfahrene Züchter haben in der Regel eine eigene Online-Ressource. Es enthält Informationen über die Erfahrungen von Mitarbeitern (Teilnehmern), Nachrichten über die Paarung und die Geburt von Kätzchen. Sehen Sie sich das Gebiet des Kindergartens an. Tiere müssen sauber gehalten werden. Gesunde Katzen sehen dementsprechend aus, schauen Sie sich also nicht nur das Kätzchen an, sondern auch andere Haustiere (zum Beispiel die Mutter des Babys).

Das Kätzchen muss über eine Bescheinigung und einen Veterinärpass mit Foto, Messdaten und Impfkennzeichen verfügen. Vor jeder Markierung ist ein Hologramm anzubringen, das durch die Unterschrift des Tierarztes beglaubigt ist. Wenn der ausgewählte Oriental einen Stammbaum hat, muss der Züchter diesen vorlegen. Sie können den Stammbaum der Eltern des Kätzchens selbst erfragen. So können Sie sicher sein, dass Sie eine reine Rasse haben.

Tiere des Kindergartens müssen sauber leben

Wenn Sie ein reinrassiges orientalisches Kätzchen ohne Mängel benötigen, dann kostet es ab 15.000 Rubel. Aber für den Fall, dass Sie sich nur um ein solches Kätzchen kümmern möchten und es Ihnen schrecklich gut gefallen hat, ist eine reine Rasse nicht erforderlich. Es kommt auch vor, wenn es Mischlinge in der Gattung des Babys gab oder die Katze einen kleinen Defekt hat. Solche Tiere können gekauft und billiger (ca. 5.000 Rubel). Natürlich muss das Kätzchen mit der "Ehe" sterilisiert werden. Wenn der Züchter also keine Zeit dazu hatte, dann werden Sie die ganze Mühe der Sterilisation und weiteren Pflege auf sich ziehen.

Die Kosten für den Betrieb können Sie mit dem Besitzer des Kindergartens vereinbaren. Einmal habe ich ein Kätzchen im Stadtkindergarten mitgenommen, aber die Katze wurde nicht sterilisiert. Und ich konnte es kaum erwarten, bis ich das richtige Alter hatte (ich musste es an einem bestimmten Tag geben). Alle dringenden Impfungen wurden durchgeführt, und die Dokumente waren in Ordnung, obwohl die Katze nicht reinrassig war. Der Besitzer hat das Baby günstig versorgt (Unterhaltskosten) und wir waren uns einig, dass das Kätzchen, sobald es erwachsen ist, vom Kindergarten kastriert wird.

In welchem ​​Alter ist es besser, ein Kätzchen zu nehmen

Auch wenn Sie ein gesundes, reinrassiges Kätzchen zu einem günstigen Preis finden, können Sie es nicht sofort nach der Geburt einnehmen. Eine sehr kleine Katze kann nur genommen werden, wenn seine Mutter gestorben ist. In anderen Fällen wird empfohlen, dass das Baby nicht früher als drei Monate alt ist. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum diese Regel eingehalten werden sollte:

  • Immunität (mit Kolostrum des Babys fängt Immunität),
  • Impfungen (Grundimpfungen machen Kätzchen bis zu drei Monaten),
  • Erziehung (die Katze sollte dem Kätzchen beibringen, auf das Tablett zu gehen, richtig zu spielen und zu fressen),
  • Fütterung (im Alter von drei Monaten fressen die Jungtiere selbständig regelmäßig).

Das früh von der Mutter abgeschnittene Kätzchen kennt seinen Platz in der Nahrungskette nicht. Ein Tier stellt sich möglicherweise nicht so auf, wie Sie es erwartet haben. Wenn das Baby seine neuen Besitzer zerkratzt und beißt, bedeutet dies nicht, dass das Kätzchen schädlich oder verwöhnt ist. Also wird das Haustier versuchen, seinen Platz im Haus einzunehmen und seinen Status anzuzeigen.

Oriental Cat Content

Orientalische Katzen brauchen viel Platz. Es ist nicht notwendig, dem Haustier einen ganzen Raum zu geben. Zum Schlafen ist eine Ofenbank oder ein Haus geeignet, aber für Spiele braucht man mehr Gegenstände. Gleiche Entwicklungbehandlungen für ein aktives tier können langweilig werden, achten sie also auf die vielfalt der spielzeuge. Erfahrene Katzenzüchter bekommen die ganzen Komplexe für Katzen. Sie haben bereits ein Haus, ein Bett und alle möglichen Spielelemente.

Befolgen Sie bei der Auswahl eines Komplexes für eine orientalische Katze zwei Regeln. Erstens ist der Komplex besser, einen größeren zu wählen, da das Haus mit zunehmender Reife zu klein werden kann. Zweitens sollte es so viele verschiedene Plattformen, Stöcke und Leitern wie möglich geben. Es ist besser, die Katze in der Anlage spielen zu lassen als mit Haushaltsgegenständen.

  • ein Schaber - er kommt komplett mit dem Komplex oder wird separat verkauft, ohne dass das Tier die Möbel oder Tapeten verderben kann,
  • eine Toilette (Tablett und Füller) - ein kleines Tablett ist für Kätzchen geeignet, da das Haustier größer wird und der Füller entsprechend dem Alter des Tieres oder der Länge seines Fells ausgewählt wird.

Orientalen, wie viele Katzen, lieben es, Spachtelkrümel zu streuen. Deshalb kaufe ich zum Beispiel keine zu leichten Holzpellets, die trotz der unter dem Tablett ausgebreiteten Matte auseinanderfliegen. Normalerweise suche ich einen mineralischen Füllstoff (Kiesel oder Ton). Seine Nuggets sind schwerer als holzig. Die Hauptsache ist, die Verpackung von Hand anzufassen. Pellets sollten nicht zu scharf oder stachelig sein.

Damit das Kätzchen in einer gepflegten und gesunden Katze aufwächst, muss es ordnungsgemäß gepflegt werden.

Die Ernährung Ihres Haustieres muss ausgewogen sein. Sie können die Katze mit Fertigfutter oder Naturfutter füttern. Normales Essen von der Tabelle wird für Tiere nicht empfohlen.. Es kann zu fett, würzig oder salzig sein. All dies wirkt sich auf das Verdauungssystem des Haustieres aus. Trockenfutter sollte auf jeden Fall von besserer Qualität sein. Orientalische Kätzchen werden vier- bis fünfmal und mehr erwachsene Kätzchen zwei- bis dreimal am Tag gefüttert. Wenn Sie von Trockenfutter auf Naturfutter umsteigen, ersetzen Sie nach und nach einen Teil der Tagesration durch ein neues Futter.

Damit ein Tier schön und gepflegt wird, müssen Sie auf seine Ernährung achten.

Die Menge und Zusammensetzung der Lebensmittel

Orientalische Katzen sind unersättlich, daher ist es wichtig, die Menge und Qualität ihres Futters zu kontrollieren. Berechnen Sie, wie viel Futter das Tier 1 Mal erhalten soll (30 g pro 1 kg Lebendgewicht). Männern werden täglich 300 kcal empfohlen, Frauen - 350 kcal. Dieser Kaloriengehalt verringert sich, wenn die Katze kastriert. Die folgenden Produkte werden als natürliche Nahrung für Orientalen empfohlen:

  • gekochtes Fleisch (Kaninchen oder Pute),
  • verbrühtes rohes Fleisch (Rindfleisch),
  • Käse,
  • Getreide (aus Buchweizen, Reis, Haferflocken oder Weizen),
  • saure Sahne
  • Eier,
  • Hüttenkäse.

Es gibt auch solche Produkte, die verboten sind:

  • Milch
  • Schweinefleisch, Lammfleisch und Kalbfleisch,
  • würzige Speisen und Gewürze,
  • süße Speisen
  • Knochen und Flussfische,
  • Bohnen.

Es ist verboten, Katzen scharfes und salziges Futter zu geben.

Stellen Sie sicher, dass sich immer sauberes Wasser in der Schüssel der Katze befindet. Ändern Sie es jeden Tag, auch in diesen Fällen, wenn es intakt bleibt.

Es gibt einen Mythos, dass es für Katzen nützlich ist, Butter zu geben, besonders wenn ihr Fell verblasst ist. Übermäßiges Fett verursacht jedoch Darmstörungen bei Katzen. Immerhin sind im richtigen Menü bereits Produkte mit dem notwendigen Gehalt an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten enthalten. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Tier gestützt werden muss (zum Beispiel nach der Geburt), kaufen Sie spezielle Vitamine für Katzen. Sie können Ihrem Essen Fischöl hinzufügen. Ein Schnurrbart-Haustier fragt nach Fischen, die es sieht. Flussarten sind Katzen wegen der großen Anzahl von Knochen verboten, aber Meeresfische sind nicht so knochig. Die Hauptanforderung ist der minimale Fettgehalt. Im Allgemeinen sind Orientalen nicht launisch, sie essen fast alles, was ihnen gegeben wird.

Der einzige Nachteil - er ist zu unersättlich "Lebensmittelverarbeitung kombinieren".

Anastasia090612

http://otzovik.com/review_3919290.html

Gesichtspflege

Trotz der Attraktivität und des fragilen Aussehens orientalischer Haustiere sind sie in der Pflege nicht zu launisch. Zunächst müssen Sie die Reinheit der Augen kontrollieren. Es wird empfohlen, sie täglich (mit warmem Wasser oder Tee) abzuwischen. Zweitens müssen Sie die Reinheit der Ohren überwachen. Die großen Ohren einer Katze können den Anfänger erschrecken, aber es gibt nichts zu befürchten, dass er sich um sie kümmert. Gewöhnlich wird der Schmutz auf der Innenseite des Ohrs mit einem Wattestäbchen oder Tampon entfernt. Dies ist praktischer, wenn Sie Watte mit Vaseline oder Spezialöl benetzen. Darüber hinaus können Sie die Zähne Ihrer Katze mit dem Finger putzen, umwickelt von einer sauberen, feuchten kleinen Marylek.

Sie können Ihren Katzen den "Badetag" beibringen. Ich habe mein Hosu unterrichtet, jetzt haben wir einmal in der Woche ein Spa. Vorher habe ich warmes Wasser in ein Becken gegossen, ein Handtuch gelegt und dort eine Katze gepflanzt. Sie mag kein Wasser, obwohl sie leidet. Die ganze Prozedur des Badens mit uns beschränkt sich darauf, die Pfoten zu waschen und mit einer feuchten Handfläche auf den Rücken zu legen. Aber während sie im Becken war, habe ich ihre Ohren gesäubert und, falls nötig, ihre Krallen durchtrennt. Jetzt stelle ich ein Becken auf den Boden und sie kommt und setzt sich neben sie - ein Reflex.

Kämmen und Baden

Um das Haar des Orientals glänzend zu halten, ist es ausreichend, regelmäßig einen speziellen Gummihandschuh zu verwenden. Einige Besitzer bekommen einen Pinsel mit Naturborsten. Putzen Sie Ihre Katze einmal pro Woche. Wenn er langhaarig ist, erhöhen Sie die Häufigkeit des Kämmens, damit es keine Verwicklungen gibt. Waschen Sie orientalische Katzen nicht zu oft: Die empfohlene Häufigkeit des Badens beträgt einmal alle 1-2 Monate.

Einige Viehzüchter gehen mit ihren Orientalen spazieren. Beachten Sie in diesem Fall die 3 Regeln:

  1. Orientalische Katzen (besonders mit kurzen Haaren) sind kalt. Verwenden Sie daher Katzenkleidung.
  2. Gehen Sie mit Ihren Haustieren nicht ohne Leine, auch wenn die Katze normalerweise auf Ihrer Schulter sitzt oder auf Ihren Händen liegt (sie kann Angst bekommen, abspringen und weglaufen).
  3. Lassen Sie die Katze nicht mit anderen Tieren in Kontakt kommen (es besteht die Gefahr einer Infektion mit Parasiten).

Achten Sie besonders auf die Pflege der langen Haare von Orientalen.

Übel orientalischer Rasse

Orientalische Katzen sind nicht nur äußerlich zerbrechliche Wesen. Die Gesundheit dieser Haustiere muss geschützt werden. Lassen Sie keine Zugluft in die Nähe des Tieres. Orientalen sind oft kalt. Aus diesem Grund schlafen sie mit ihren Herren und wärmen die Wärme des Menschen. Darüber hinaus sind sie für bestimmte Krankheiten prädisponiert. Es wird nicht empfohlen, Katzen dieser Rasse in einem Privathaus zu halten: Der Zugang zur Straße erhöht das Krankheitsrisiko.

Exotische orientalische Katzen haben eine empfindliche und zerbrechliche Gesundheit.

Krankheitsneigung

Orientalische Katzen sind anfällig für folgende Beschwerden:

  • Gingivitis (Symptome: Mundgeruch, übermäßiger Speichelfluss und Essensverweigerung),
  • erbliche Leberamyloidose (verursacht eine Funktionsstörung der Leber, deren Ruptur oder Blutung),
  • progressive Netzhautatrophie (die Krankheit kann nur durch eine spezielle Untersuchung durch einen Tierarzt festgestellt werden),
  • Flat-Thorax-Syndrom (nur bei Jungtieren festgestellt, bei schwerer Deformation ist der Tod des Tieres möglich),
  • Kardiomyopathie (unheilbare Myokarderkrankung).

Um zu verhindern, dass die Katze krank wird, sollten Sie regelmäßig einen Tierarzt aufsuchen und die erforderlichen Impfungen durchführen. Und vergessen Sie auch nicht die Behandlung von Parasiten. Mit der richtigen Pflege wird ein orientalisches Haustier seine Besitzer bis zu 17 Jahren begeistern.

Seien Sie in Kliniken vorsichtig - als ob etwas nicht aufzuheben wäre. Decken Sie den Tisch unbedingt mit Ihrer Wegwerfwindel ab und bitten Sie den Arzt, sich die Hände zu waschen (Handschuhe wechseln).

Zverokot, Forumbenutzer

http://www.zoovet.ru/forum/?tid=18&tem=311091

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es besser ist, mit nur einer Klinik „befreundet“ zu sein. Zuvor war ich wählerisch und suchte für jedes einzelne Verfahren einen neuen (am besten geeigneten) Tierarzt. Später stellte sich heraus, dass die Mitarbeiter der Tierkliniken ihre Patienten auswendig lernen. Jetzt werden wir nur noch von einem Tierarzt betreut. Übrigens haben wir uns für eine Klinik entschieden, die sich am anderen Ende der Stadt befindet. Andererseits ruft sich unser Tierarzt manchmal selbst an und erinnert ihn an die Notwendigkeit von Verfahren (Vorbeugung, Impfung usw.). Sehr praktisch, angesichts meines vollen Arbeitsplans.

Missbildungen

Wenn ein Mensch ein orientalisches Kätzchen für sich nimmt, kann er alles sein, solange das Tier eine Verbindung zu einer Person hat. Schließlich wird ein liebevoller Besitzer nicht durch die falsche Farbe oder einen gebrochenen Schwanz erschreckt. Eine andere Sache, wenn das Haustier gebären muss. Wenn die "defekte" Katze als Baby aus dem Kinderzimmer genommen wurde, hätten die Züchter sie kastrieren sollen. Andernfalls können Kätzchen mit Fehlern geboren werden, unter denen der Stammbaum leidet. Noch ernster ist die Situation, in der der Orientale an den Überprüfungen teilnehmen sollte. Die Katzenausstellung ist eine Art Katzenschönheitswettbewerb, daher kann eine Abweichung von der Norm zu einer Disqualifikation führen. Dies tritt auf, wenn die folgenden Fehler festgestellt werden:

  • Fehlen von Hoden (Monarchismus oder Kryptorchismus),
  • Mangel an Krallen
  • mehrere Tonhöhen (Polydaktylie) oder Fingermangel (Olydaktylie),
  • Zwergwuchs
  • Blindheit oder anhaltender Strabismus (Strobismus),
  • das Augenlid nach innen drehen (Entropium),
  • das Vorhandensein eines Nabelbruches,
  • alle weißen Flecken, die nicht vom Standard abgedeckt werden.

Orientalische Katzen dürfen wegen äußerer Mängel möglicherweise nicht an der Ausstellung teilnehmen.

Zucht orientalischer Katzen

Wenn sich die Katze seltsam verhält (herzzerreißendes Miauen, ständige Suche nach einer zusätzlichen „Ecke“ usw.), ist es möglich, dass sie einen Östrus hat. Für Hauskatzen, die in erster Linie Familienmitglieder sind, ist es einfach, einen Partner zu finden. Sie können es mit jeder gesunden Katze assoziieren. Aber in diesem Fall kann niemand garantieren, dass schlanke Kätzchen mit großen Ohren geboren werden, auch wenn die Katze wie ein Oriental aussieht. Daher suchen reinrassige Katzen in der Regel nach den gleichen Rassekatzen. Sie finden ein gutes Männchen in der gleichen Cattery, in der Sie die Katze mitgenommen haben. Aber manchmal kommt es vor, dass die Kontakte des Zwingers verloren gehen oder sich in einer anderen Stadt befinden und es keine Möglichkeit gibt, dorthin zu gehen. In solchen Fällen können Sie Folgendes tun:

  1. Finden Sie im Internet oder auf andere Weise Informationen über die nächsten Zwinger mit solchen Katzen.
  2. Untersuchen Sie ihre Arbeit (Kundenrezensionen, Kommentare von Tierärzten usw.).
  3. Rufen Sie alle geeigneten Kindergärten an und vereinbaren Sie einen Termin.
  4. Machen Sie einen Ausflug zu dem Züchter, den Sie mögen (er sollte Vertrauen schaffen).

In der Zucht von Orientalen müssen Sie sich ernsthaft mit der Frage befassen, einen geeigneten Partner zu finden.

In welchem ​​Alter soll ein Haustier bei der ersten Paarung abgegeben werden?

Orientalen sind sehr frühe Katzen, der erste Östrus kann in 3-4 Monaten auftreten. Aber in diesem Alter ist das Tier noch ein Kind, die inneren Organe des Kätzchens werden sich erst nach 6 Monaten bilden. Diese Katzen sind sehr temperamentvoll, so dass vor der ersten Paarung jeden Monat ein Östrus auftreten kann. Und da die Katze sehr schrill ist, wird es schwierig sein zu warten. Hormonelle "Anti-Sex" -Pillen werden jedoch auch nicht empfohlen, da sie häufig zu Störungen des Fortpflanzungssystems führen.

Das ideale Alter für die erste Paarung beträgt eineinhalb Jahre. Wenn der Mann unerfahren ist, müssen Sie ihn mit einer erfahrenen Katze stricken.

Wurfkatzen sind immer willkommen. Es kann teuer sein, Kätzchen zu verkaufen oder für die weitere Zucht zu behalten. Eine zu häufige Geburt behindert jedoch die normale Erholung des weiblichen Körpers. Katzen können mehrmals im Jahr Kätzchen tragen und gebären, aber es ist notwendig, mindestens 1 Jahr Pausen einzulegen. Es kommt vor, dass die Kätzchen ihre Augen noch nicht geöffnet haben und die Katze schon wieder nach der Katze fragt. In solchen Fällen können Sie Ihren Schatz wieder binden. Der Besitzer des Tieres entscheidet, wie in einer solchen Situation gehandelt wird.

Orientalische Katzen können bei der ersten Brunst nicht zur Paarung gegeben werden

Orientierung Kastration und Sterilisation

Wenn Sie keine orientalischen Katzen züchten, ist es besser, das Haustier zu kastrieren / kastrieren. Die meisten Felinologen unterstützen diese Regel. Tierärzte empfehlen die Durchführung einer Operation zur Entfernung der Geschlechtsdrüsen, da sterile Tiere seltener an onkologischen Erkrankungen leiden. Normalerweise führen orientalische Tiere solche Operationen nach Erreichen von mindestens 6 Monaten durch. Dies ist teilweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Besitzer die herzzerreißenden Schreie von Haustieren nicht länger tolerieren können. Das empfohlene Alter für die Kastration beträgt 8–9 Monate. Zu diesem Zeitpunkt sind die inneren Organe und Systeme der Katzen bereits recht gut ausgebildet, so dass die Operation das weitere Wachstum des Tieres nicht beeinträchtigt.

Viele orientalische Katzenbesitzer, die ihre Tiere zu früh sterilisiert haben, stehen vor dem Problem des Stunts. Wenn die Katze vor der Operation nicht zu ihrer normalen Größe herangewachsen ist, wächst sie nach der Operation nicht. Dies ist auf hormonelle Veränderungen in ihrem Körper zurückzuführen. Nach der Operation müssen Sie Ihr Haustier kompetent betreuen.

Eine frühe Sterilisation ist schlecht für die weitere Entwicklung der Katze.

Ich habe einige meiner Katzen sterilisiert. Das Verfahren selbst war immer günstig (ca. 600 Rubel). Am schwierigsten ist die Zeit der Trennung von der Anästhesie. Die Katze sabbert, sie torkelt und kann nicht laufen. Eine meiner Katzen wollte sofort nach der Ankunft aus der Klinik auf die Toilette gehen, aber als sie auf ihn zuging, stolperte sie und fiel. Deshalb trug ich sie buchstäblich in meinen Armen. Tierärzte sagen, dass sich die Katze für einige Stunden von der Anästhesie entfernt, aber nach meiner Erfahrung - ungefähr einen Tag. Плюс ещё один день она просто лежит, обессиленная и вялая. Активничать кошки начинают примерно на третий день. В это же время они пытаются стянуть швы, а если есть попона, то и её.

История происхождения


“Восточная кошка”, а именно так с английского переводится название этой породы, может похвастать очень ветвистым родовым древом. Die ersten offiziellen Hinweise auf Orientalen finden sich im Smud-Koi-Manuskript ("Buch der Gedichte über Katzen" 1358-1767).

Lange Zeit unterstützte der Geburtsort der orientalischen Katze (Thailand) wegen ihrer miauenden Schönheit das eingeschränkte Regime und die Welt kannte Katzen dieser Rasse nicht. Aber durch ein Wunder im 19. Jahrhundert fielen Katzen der orientalischen Rasse in die Alte Welt.

So versuchten Master Timkey Brown und Granny Grumps 1894 zum ersten Mal, die Engländer auf einer Ausstellung in London zu erobern, jedoch ohne Erfolg.

Erhaltene Beschreibung von Katzen aus diesem wegweisenden Ereignis: "Vollfarbige kastanienblaue siamesische Katzen mit blaugrünen Augen."

Der nächste Versuch fand zwei Jahre später statt. Bei der nächsten Ausstellung in Großbritannien wurde sie wegen der „nicht korrekten“ Farbe einer angeblich blau gefärbten Siamkatze disqualifiziert. Mit anderen Worten, der Weg der Orientalen zum Ruhm war nicht einfach! Immerhin war es für alle sehr verwirrend, wie ein typischer Vertreter dieser Rasse aussieht.

Der britische Verein der siamesischen Katzen wollte die Zucht solcher "Nedosiamav" nicht gesetzlich verbieten. Erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts nahmen die Züchter (Baronin Edith von Ullmann) die Rasse ernst und machten ihre Unterschiede zu Siameses zu Vorteilen! Die feierliche Registrierung der orientalischen Katzenrasse erfolgte 1974.

Rasse Standard - Aussehen

Siam-Oriengal-Katzen zeichnen sich durch eine besondere „Fließfähigkeit“ aus. Die langen, subtilen Linien ihres Körpers sind sehr elegant und elegant.

  1. Der Kopf ist mittelgroß und bildet in seiner Form ein perfektes gleichseitiges Dreieck:
    • Die Nase ist lang und flach und setzt die Linie der Stirn fort. Es sollten keine Anzeichen von Bücken zu sehen sein. Das Ende der Nase und das Ende des Kinns sollten eine gerade Linie bilden
    • Ohren sind von weitem wahrnehmbare Ahnentafeln! Sie sind groß (relativ zum Kopf), breit an der Basis, leicht gerundet. Es ist wichtig, dass die Linie der Ohren die Linie des Kopfkeils fortsetzt. Orient-Kätzchen gehören zur östlichen Gruppe, daher haben sie ein "frühes Ohrwachstum" beobachtet. Das heißt, die Ohren wachsen in den ersten drei Lebensmonaten, weshalb das Kätzchen der orientalischen Rasse Cheburashka sehr ähnlich ist. Und dann hören die Ohren auf zu wachsen und das Tier entwickelt sich weiter, die Dimensionen werden verglichen und als Ergebnis wird ein sehr harmonisches Wesen erhalten.
    • Kätzchen beginnen am dritten Tag nach der Geburt, die Welt mit weit geöffneten Augen zu betrachten. Die Augen orientalischer Katzen sind mandelförmig, es sollte keine Depression zwischen ihnen sein, Schielen ist ein disqualifizierendes Zeichen. Die Augenfarbe in 299 Arten von orientalischen Farben ist grün (oder nicht einverstanden) und nur die weiße orientalische Katze hat blaue Augen.
  2. Der Körper der Katzen dieser Rasse ist stattlich und länglich. Der Rassestandard sorgt für eine subtile (aber nicht miniaturisierte) und robuste Muskulatur.
    • Der Bauch sollte schlank sein.
    • Auf der Brust herausragender Knorpel.
    • Gliedmaßen schlank, Vorderbeine kürzer als die Hinterbeine. Pfoten sind Miniatur, abgerundet.
    • Der Schwanz ist dünn und lang.
    • Orientalische Katzen wiegen 6-8 kg, Katzen bis 5 kg.

Orientalische Katze Charakter


Wer ist im Zentrum des Universums? Natürlich die orientalische Katze! Wie kann man feststellen, dass die Katze orientalisch ist? Die Welt, die Wohnung und die Bewohner der Wohnung drehen sich um ein Hängeohr.

Außerdem, wenn die Kreatur etwas nicht mag oder im Gegenteil, es wirklich mag oder traurig ist oder es Spaß macht oder die Kreatur aß oder rannte ... nun, orientalische Katzen kommentieren jede ihrer Körperbewegungen oder Stimmungen mit einem angenehmen "Miau".

Außerdem brauchen sie ständig Aufmerksamkeit und leiden sehr, wenn sie diese Aufmerksamkeit nicht erhalten. Laut den Besitzern sind orientalische Katzen sehr energisch. Es wäre richtig, sehr energisch zu schreiben. Sie gehören nicht zu denen, die das Sofa stundenlang aufwärmen.

Die Orientalen sind ständig in Bewegung und jagen Spielzeug, Kindern, Sonnenstrahlen und nur sichtbaren Staubpartikeln nach. Daher gibt es so wenige Fotos mit orientalischen Kätzchen - sie können einfach nicht überredet werden, für den Fotografen zu posieren!

Im Alter von sechs Monaten müssen Sie Ihr Haustier ständig vom nächsten Everest entfernen, da es anscheinend in der Lage ist, auf den Wänden zu laufen. Zumindest das Klettern der Vorhänge und die Eroberung der Traufe sind charakteristische Zeichen für eine gut gelaunte orientalische Katze.

In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Pflanzen auf der Fensterbank zu versichern. Sie laufen Gefahr, versehentlich weggeworfen zu werden, oder dienen als zusätzlicher Sortierraum für das clevere Kätzchen. Mit all den offensichtlichen Vorzügen (Freundlichkeit und Geselligkeit) ist der Charakter der orientalischen Katze empfindlich. Es ging an ihr Erbe von ihrer Großmutter Siamese über.

Orientalische Katzenpflege


Um zu pflegen, mitsingen zu können und der östlichen Schönheit der Besitzer Blumen zu schenken, ist es vielleicht notwendig, aber die traditionelle Pflege einer Katze dieser Rasse ist sehr einfach. Das Kämmen mit einem Gummihandschuh, der nicht häufig, aber regelmäßig ist, trägt dazu bei, dass das Haar der orientalischen Katze einen schönen Glanz erhält.

  • Das Reinigen der Ohren mit Wattestäbchen ist einer der unverzichtbaren Punkte bei der Katzenpflege.
  • Zahnsteinreinigung beim Tierarzt - eine Pflichtveranstaltung!
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung von Würmern und Flöhen.

Katzen orientalische Rasse anständige Maniküre. Um zu verhindern, dass sich ein Haustier in eine kleinere Kopie von Freddy Kruger verwandelt, müssen Orientalen häufiger die Krallen schneiden als Vertreter anderer Rassen.

Ja, diese Katzen riechen übrigens keine Gladiolen. Sie haben keinen charakteristischen Geruch! Diese Eigenschaften machen sie äußerst attraktiv!

Lean Kitties lieben es zu essen, machen sich aber keine Sorgen um ihre Figur. Aber vergebens ist die orientalische Katze anfällig für Fettleibigkeit. Die Aufgabe des Besitzers ist es, diese Figur zu schützen und dem Kise eine ausgewogene Ernährung zu bieten.

Es ist sehr schwierig, die richtige Ernährung mit natürlichem Futter aufrechtzuerhalten. Daher empfehlen die Züchter fertiges Trockenfutter und Premium-Dosenfutter. Aber wenn Sie ein grundsätzlicher Gegner einer solchen Ernährung sind, denken Sie daran, dass Orientalen Fette für Schönheit und Glanz der Wolle benötigen. Fügen Sie zu jeder Portion ein Gramm Butter hinzu.

Norm Kalorazh Ernährung pro Tag bei Katzen bis zu 300 kcal, bei Katzen - 250 kcal. Eine orientalische Katze kann auch Milch bekommen, deren Körper perfekt damit zurechtkommt. Beachten Sie jedoch, dass Milch nicht das Hauptgericht auf der Speisekarte ist und behandeln Sie Ihr Haustier besser als zwei Stunden nach der Hauptmahlzeit.

Experten weisen auch darauf hin, dass das Futter für Katzen dieser Rasse angenehm warm sein und in einer ruhigen Atmosphäre gefüttert werden sollte, damit das erregbare Nervensystem die Nahrungsaufnahme nicht beeinträchtigt.

Gesundheit und Krankheit

Grundsätzlich sind gesunde orientalische Katzen für verschiedene Krankheiten prädisponiert:

  1. Gingivitis Diese Krankheit wird durch eine vom Zahnstein ausgehende Infektion hervorgerufen. Krankheitssymptome - kein angenehmer Geruch aus dem Mund, Weigerung des Tieres zu essen, reichlicher Speichelfluss. Prävention ist einfach - regelmäßige Reinigung des Mundes des Tieres,
  2. erbliche Leberamyloidose,
  3. progressive Netzhautatrophie. Diese Krankheit kann das Tier in jedem Alter betreffen, die Symptome bleiben unbemerkt, nur eine spezielle Untersuchung durch einen Tierarzt kann die Krankheit aufdecken.
  4. Flat-Thorax-Syndrom. Diese Krankheit ist nur für Kätzchen charakteristisch. Eine solche Deformation in einer schwachen Form gibt dem Kätzchen eine Chance zur Rettung, da sich mit dem Wachstum des Tieres seine Brustzelle aufrichtet, aber eine starke Form der Deformation zum Tod des Tieres führt.
  5. Kardiomyopathie (Herzkrankheit).

Verwarnt - bewaffnet. Passen Sie einfach auf Ihr Haustier auf und vergessen Sie nicht, den Tierarzt regelmäßig aufzusuchen. Und Orientalen müssen sich vor Zugluft verstecken. Sie haben keine Unterwolle und sind aus diesem Grund in unseren Breiten offen gesagt kalt.

Folglich sind sie auch nicht an das Leben auf der Straße angepasst. In der Wohnung beträgt die Lebenserwartung einer orientalischen Katze bei richtiger Pflege 15-17 Jahre.

Fakten über die Rasse

  • Orientalische Katzen sind direkte Verwandte von siamesischen Katzen, da sie durch die Vermischung von siamesischen Rassen mit anderen Katzen entstanden sind.
  • Fast der einzige Unterschied zwischen den orientalischen und siamesischen Katzen ist die Farbe.
  • Orientalische Katzen sind äußerst kontaktfreudig, sie erfordern viel Aufmerksamkeit und sind daher nicht für Menschen geeignet, die die meiste Zeit auf der Arbeit verbringen.

Schlussfolgerung zur Rasse der orientalischen Katze


Orientalische Katzenrasse in den Parametern und Formen des Körpers ist den siamesischen Katzen sehr ähnlich, unterscheidet sich nur in der Fellfarbe. Die orientalische Katze scheint ein flexibles und hoch entwickeltes Haustier zu sein, aber in Wirklichkeit ist der Körper dieser Tiere ziemlich muskulös.

Orientalen sind sehr aktiv, lieben Spiele, haben einen guten Charakter und können sogar lernen, bestimmte Befehle auszuführen.
[wp-review id = ”8616 ″]

Breed Bewertungen

Wenn Sie denken, dass es unmöglich ist, eine Katze in einem Haus zu gründen, in dem es ein kleines Kind gibt, dann ist dies nicht ganz richtig. Natürlich, wenn er eine Katze quält, an Wolle, Ohren oder Schwanz zieht - früher oder später wird auch das geduldigste Haustier nicht stehen und Wechselgeld geben.

Aber wenn Sie von Anfang an, bevor Sie dem Kind die orientalische Katze vorstellen, wissen lassen, dass dies kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen ist, dann wird alles in Ordnung sein. Diese Katzen selbst sind sehr energisch und fröhlich, so dass die orientalische Katze und die Kinder schnell eine gemeinsame Sprache finden und den ganzen Tag zusammen spielen.

Wenn Sie an Bewertungen über die Beziehung zwischen Orientalen und Hunden interessiert sind, beachten Sie zunächst, dass diesbezüglich alles sehr individuell ist und weitgehend vom Verhalten und der Erziehung des Hundes abhängt. Wenn sie bereits mit anderen Tieren zusammenlebt und mit ihnen zurechtkommt, sollte es keine Probleme geben, außer mit dem Charakter der Katze.

Sie können auch ein Kätzchen und einen Welpen gleichzeitig anfangen, dann werden die Tiere zusammen reifen und sich nicht als Vertreter einer anderen Spezies wahrnehmen. In jedem Fall sind orientalische Katzen und Hunde häufig befreundet, da ihre Gewohnheiten in vielerlei Hinsicht ähnlich sind.

Preise für orientalische Katzen


Der Preis für ein hochwertiges Kätzchen beträgt 20.000 bis 40.000 Rubel (7.000 bis 14.000 Griwna). Gleichzeitig ist natürlich auch das Dokumentenpaket im Preis enthalten. Zwinger bestimmen diese Zahl individuell für jedes Kätzchen.

Auf dem Vogelmarkt sind orientalische Kätzchen billiger, aber haben sie Kazmir in ihrem Clan ?! Wo kann man ein Kätzchen kaufen? Wo Sie auf die Reinheit des Felsens vertrauen und wo Sie vom „gleichen“ Aussehen der grünen (oder blauen) Augen getroffen werden.

Unser Rat


Sie haben sich für ein orientalisches oder siamesisches Kätzchen entschieden - welche Fragen zur Pflege und zum Unterhalt eines neuen Familienmitglieds haben Sie? In diesem Abschnitt werde ich versuchen, die am häufigsten gestellten Fragen hervorzuheben und zu beantworten.

Siamesische und orientalische Kätzchen sind bereit, frühestens nach 12-14 Wochen in ein neues Zuhause umzuziehen. Sie können unter keinen Umständen vorher von ihrer Mutter weggebracht werden! Wenn Sie ein Kätzchen aus der Kinderkrippe nehmen, wird Ihnen das Kätzchen mit den nach Alter durchgeführten Impfungen übergeben, die im Veterinärpass des Babys angegeben sind.

Jedes Jahr müssen Sie die Impfung wiederholen. In Baumschulen, die nicht an der Ernährung und der Gesundheit ihrer Tiere sparen, werden nur hochwertige Super-Premium-Lebensmittel verwendet - Acana, Orijen, Eukanuba, Royal Canin, Leonardo, Hühnersuppe, Bozita.

Wenn das Kätzchen vom Markt oder von Freunden genommen wird, müssen Sie zuerst den Tierarzt aufsuchen und sich impfen lassen, um das Kätzchen vor tödlichen Krankheiten zu schützen und Würmer loszuwerden.

Das Kätzchen an dem neuen Ort ist sehr besorgt, und deshalb müssen zusätzliche Stressfaktoren beseitigt werden: Sie sollten ihm kein neues Futter anbieten - füttern Sie die ersten Wochen mit dem, was das Baby beim Züchter gegessen hat. Ein plötzlicher Futterwechsel zusammen mit einer Änderung der Situation kann Ihnen ein vollständiges Bild der Krankheit vermitteln. Durchfall, Erbrechen, allgemeine Depression.

Im neuen Haus muss das Baby so eingerichtet werden, dass es ihm einen Topf, Schüsseln mit Futter und Wasser zeigt (das Wasser in der Schüssel des Kätzchens sollte immer frisch sein!). Denken Sie jedoch daran, dass ein Kätzchen nach ersten Erfahrungen keinen Topf finden kann.

Schimpfe nicht mit ihm - beobachte ihn nur genau, und sobald das Kätzchen anfängt, sich zu setzen, den Schwanz zu heben, ihn vorsichtig in den Topf zu legen, und lobe das Kind, sobald es seine Arbeit macht.

Es kann vorkommen, dass das Kätzchen in den ersten beiden Tagen überhaupt nicht auf die Toilette geht - dies passiert ziemlich oft, sobald es sich eingelebt hat, wird alles wieder normal. Das Kätzchen muss zwei- bis dreimal im Jahr eine vorbeugende Entwurmung durchführen.

Im Alter von 6 - 7 Monaten kann das Kätzchen kastriert werden, wenn Sie nicht vorhaben, zu züchten und zukünftig Kätzchen zu erziehen. Diese Prozedur beraubt Ihr Haustier nicht des Glücks, im Gegenteil, es wird für Sie ein ständig verspieltes Kätzchen.

Abessinier Katze

Vertreter dieser einer der ältesten Katzenrassen, raffinierten roten Schönheiten und Schönheiten werden oft als "Koops" bezeichnet. Und das alles, weil nach Angaben der Züchter die Natur dieser Katzen wirklich eckzahnartig ist: Liebevolle und liebevolle Tiere werden ihrem Besitzer überall folgen, sich leicht mit dem ganzen Haushalt, mit Kindern und sogar mit Hunden anfreunden.

In der Nahrung sind die Vertreter der abessinischen Rasse völlig unprätentiös, und ihr schönes Fell fühlt sich wie ein Nerz an. Und diejenigen, die an einem freien Tag schlafen möchten, werden sicherlich die Gewohnheit des Abessiniers, dem Modus des Meisters zu folgen, zu schätzen wissen: An einem Wochentag weckt die Katze ihren Besitzer bei einem Alarmsignal, und am Samstag weigert sie sich nicht, unter einer warmen Decke aufzusaugen.

  • Die Kosten für ein Kätzchen betragen etwa 20.000 Rubel.

Wer glaubt, dass eine gute Katze viel sein sollte, sollte der amerikanischen Rasse aus Maine große Aufmerksamkeit schenken. Nicht umsonst hießen die ersten Vertreter der Maine-Coon-Rasse „Waschbären aus dem Bundesstaat Maine“: Die Fellfarbe dieser Katzen war dem Waschbärenfell sehr ähnlich.

Maine Coon ist eine der beliebtesten Rassen der letzten Zeit.

Trotz der beeindruckenden Größe (Männchen können bis zu 11 Kilogramm wiegen und mehr als einen Meter lang werden) gelten Maine Coons als gutherzige Menschen: Sie beißen oder kratzen nicht, beleidigen keine kleinen Kinder und sind sogar in der Lage, die Befehle des Besitzers auszuführen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Stammesangehörigen lieben die Maine Coons Wasser und schwimmen gerne. Und für einen Spaziergang können Sie es immer an der Leine bringen.

  • Die Kosten für ein Kätzchen - 20 000-25 000 Rubel

Bengalkatze

Tatsächlich klingt der Name der Rasse wie "Bengalische Hauskatze", da diese Tiere wilde Verwandte mit demselben Namen haben, die in Süd- und Ostasien leben. Es sind die wilden Vorfahren der Bengalkatzen, die ihre wunderschöne exotische Farbe und ihr unvergessliches Aussehen verdanken.

Nach Angaben der Züchter ist die Bengalkatze perfekt für eine Familie mit einem Kind geeignet, da ihre Energie und Aktivität für zahlreiche Spiele ausreichen (und der Initiator häufig ihr eigenes Haustier sein wird). Diese Katzen schlafen mit dem Baby, nehmen ein Bad mit ihm und lecken vorsichtig das schmutzige, ihrer Meinung nach, Kind. Darüber hinaus sind Bengal-Katzen sehr gesprächig, so dass der Besitzer mit einem solchen Haustier wahrscheinlich nicht gelangweilt ist.

  • Die Kosten für ein Kätzchen - von 17 000 Rubel

Cornish Rex

Die Cornish Rex-Rasse ist eine Art Kompromiss zwischen Fans haarloser Exoten und denen, die glauben, dass eine echte Katze sich angenehm mit Flausch anfühlen sollte. Diese anmutigen und anmutigen Vertreter der katzenartigen Art zeichnen sich durch ein glänzendes, in Wellen liegendes Fell aus, das sehr oft mit Karakul verglichen wird.

Cornish Rex - eine Rasse für Amateure: Für Fans von flauschigen Haustieren ist ihr Aussehen sehr ungewöhnlich

Ein ungewöhnliches Aussehen ist jedoch nicht der einzige Vorteil von Vertretern dieser Rasse. Cornish Rex wird ein großartiger Begleiter für einen Mann sein: und mit ihm fernsehen und die Hausarbeit kontrollieren. Cornish Rex gewöhnt sich an die Person und nicht an den Wohnort, so dass der Umzug in eine neue Wohnung für ihn keine ernsthafte Prüfung darstellt. Und natürlich ist der Hauptvorteil von Katzen dieser Rasse die fast vollständige Abwesenheit von Wolle in der Wohnung.

Laut den Züchtern sind alle Cornish Rex in der Dusche kleine Diebe, alle glänzenden Dinge, die unbeaufsichtigt bleiben, werden mit Sicherheit gestohlen und versteckt. Gleichzeitig ist Cornish Rex ein Tier mit Charakter: Wenn ein Mensch dieses zerbrechlich aussehende Tier wohl oder übel beleidigt, können Sie sicher sein, dass es nicht ungestraft bleibt.

  • Die Kosten für ein Kätzchen - ab 15 000 Rubel

Sibirische Katze

Das Aussehen der schwanzgebundenen sibirischen Schönheit entspricht den Vorstellungen der absoluten Mehrheit der Russen darüber, wie eine echte Katze aussehen sollte. Ein langer, flauschiger Pelzmantel, trotzig abstehende Ohren und ein großer, flauschiger Schwanz - „Sibirier“ verliert seit der ersten Erwähnung der Rasse (die übrigens bereits im 16. Jahrhundert stattfand) nicht an Bewunderung und Beliebtheit.

Sibirische Katzen sind in Russland traditionell beliebt

Im Haus wählt der Sibirier sofort einen Besitzer, dessen Autorität für die Katze unbestritten ist, während das Tier die anderen Familienmitglieder genauso liebt.

Trotz des üppigen Pelzmantels sind sibirische Katzen recht pflegeleicht (obwohl die Züchter es grundsätzlich ablehnen, sie mit Pukhoderka zu kämmen, da sie spezielle Kämme bevorzugen). Darüber hinaus sind Sibirische Katzen hypoallergen. In der Nahrung sind Tiere nicht wählerisch: Trockenfutter kann mit normalem Fleisch abgewechselt werden, um Ihrem Haustier die Kraft zu geben, seine Kiefer zu bearbeiten. Сибиряки ненавязчивы, однако, когда хозяин возвращается домой после долгого рабочего дня, без держания любимца на ручках никак не обойтись.

  • Стоимость котенка – от 250 долларов

Курильский бобтейл

Если известный в литературных и мультипликационных кругах кот Матроскин утверждал, что усы, лапы и хвост – кошачьи документы, то у курильских бобтейлов на одно «удостоверение личности» меньше. Заводчики утверждают, что отсутствие хвоста у бобтейлов – природная особенность, но причины и целесообразность ее возникновения по-прежнему остаются тайной.

Bobtails können verschiedene Farben haben, ihr Hauptmerkmal ist ein kurzer Schwanz

Der kurilen Bobtail ist das "goldene Mittel" zwischen dem melancholischen Charakter britischer Katzen und dem unbändigen Temperament energischer abessinischer Katzen. Kuril Bobtails sind ruhig, aber neugierig, intelligent und dem Besitzer treu, scheuen keine Spiele und sind sehr freundlich. Aber Einsamkeit wird schlecht toleriert. Wenn der Besitzer das Haus für längere Zeit verlassen muss, ist es besser, wenn er nicht ein, sondern zwei oder drei schwanzlose Haustiere gleichzeitig hat.

  • Die Kosten für ein Kätzchen - von 10 000 Rubel

Schottische Katzen

In Wirklichkeit versteckt sich unter diesem gemeinsamen Namen mehrere Arten von Katzen in verschiedenen Kombinationen. Dies sind langhaarige (Highland) und kurzhaarige (Scottish) Katzen sowie Katzen mit an den Kopf gepressten Ohren (Fold) und traditionell stehenden (Straight) Ohren. Die Kinder auf dem Foto sind Scottish Fold und Scottish Straight.

Süße Schotten mit gefalteten Ohren - auch eine der beliebtesten Rassen.

Jede schottische Katze hat ihren eigenen Charakter, von ruhig bis extrem energisch und verspielt. Die Schotten verstehen sich gut mit allen Familienmitgliedern, aber das einzige Wort für sie ist immer der einzige Meister. Solche Katzen haben keine Angst, allein zu sein: Auch wenn das Tier in herrlicher Isolation zu Hause bleibt, wird es auf jeden Fall etwas zu besetzen finden.

  • Die Kosten für ein Kätzchen - 15 000-20 000 Rubel

Orientalische Katze

Orientalen wurden vor nicht allzu langer Zeit als unabhängige Rasse anerkannt - 1977 in Amerika. Obwohl diese Tiere Ende des 19. Jahrhunderts aus Thailand nach Europa kamen, brachten sie die Seeleute zusammen mit siamesischen Katzen nach England. Übrigens galten orientalische Katzen lange Zeit als siamesisch, allerdings mit einer monochromen Fellfarbe anstelle der üblichen Farbpunktfarbe.

Für das ungewöhnliche Aussehen orientalischer Katzen im Vergleich zu Außerirdischen

Orientalen scheinen hart auszusehen, aber in Wirklichkeit werden diese Tiere - sehr freundlich und liebevoll - immer kommen, um den Besitzer zu unterstützen, der gefallen ist. Darüber hinaus sind die orientalischen Katzen sehr gesprächig: Sie miauen, wenn sie spielen wollen, oder lenken einfach die Aufmerksamkeit des Besitzers auf sich. Orientalen sind sehr schlau und nicht geneigt, das Eigentum des Eigentümers zu verderben. Aber um diese Katzen zu überfüttern, ist es als warnende Züchter nicht notwendig, da die Katze aus diesem Grund gesundheitliche Probleme bekommen kann.

  • Kätzchen kosten - bis zu 60 000 Rubel

Mögen Sie unsere Seite? Mach mit oder abonniere (Benachrichtigungen über neue Themen werden per E-Mail verschickt) auf unserem Kanal in MirTesen!

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com