Frauentipps

Müde vom banalen Frühstück? Kaiserschmarrn

Pin
Send
Share
Send
Send


Keine Lust mehr auf ein banales tägliches Frühstück? Versuchen Sie, Kaiserschmarrn zu kochen - ein Gericht, das die üblichen Rühreier oder Pfannkuchen perfekt ersetzt. Dieses traditionelle österreichische Dessert bereichert Ihre gewohnte Speisekarte um Abwechslung. Darüber hinaus ist es nicht schwierig, es zuzubereiten, was die Chance für unerfahrene Hausfrauen und Anfänger bietet.

Historikern zufolge war dieses süße Mehlgericht eine der Lieblingsspeisen des österreichischen Kaisers Franz Josef, der sich von den üblichen königlichen Persönlichkeiten unterschied und die komplexe "hohe Küche" nicht wahrnahm.

Kaiserschmarrn - gilt auch nicht für kulinarische Hochgenüsse, sondern ist ein bäuerliches Gericht, das sich durch einen angenehmen Geschmack und ein hohes Maß an Sättigung auszeichnet.

Es wird vermutet, dass der Name des Desserts den kaiserlichen Vorlieben geschuldet ist, denn der "Kaiser" wird übersetzt als "Kaiser" und "Schmarrn" - nichts. Nach einer anderen Version liebte der Kaiser einfach Pfannkuchen, und wenn sie beim Braten platzten, wurden sie den Dienern als Kaiserschmarrn serviert.

Wie kocht man Kaiserschmarrn? Wie gesagt, dieses Gericht ist recht einfach zuzubereiten und besteht außerdem aus recht einfachen und zugänglichen Zutaten: Mehl, Zucker, einige Eier, etwas Milch und Salz, damit sich jeder mit der traditionellen österreichischen Delikatesse verwöhnen kann.

Geernteter Teig wird in die Pfanne gegossen, leicht gebraten und dann mit einem Spatel in kleine Stücke geteilt und in dieser Form zur vollen Bereitschaft und Knusperbildung gebracht.

Zum Tisch wird eine süße Delikatesse gereicht, gepudert mit Puderzucker oder zusammen mit Marmelade (Marmelade). Natürlich sind auch andere Interpretationen des Gerichts möglich: unter Beigabe von Nüssen, Rosinen, Trockenfrüchten und so weiter.

Wie kocht man traditionell Kaiserschmarrn?

Dafür benötigen Sie:

  • Mehl - 200 g,
  • Rosinen - 30 g,
  • Eier (mittelgroß) - 3 Stk.,
  • Milch - 200 ml,
  • Zucker, Salz, Pflanzenöl, Puderzucker, Vanille.

Also fangen wir an, den Teig zuzubereiten: Dazu muss Mehl gesiebt werden, dann werden die Eigelb hineingemischt (natürlich nachdem sie von den Proteinen getrennt wurden) und nach und nach Milch hinzugefügt. Um das Dessert zart und leicht zu machen, sollten die Proteine ​​mit zwei Esslöffeln Zucker gemischt und so lange geschlagen werden, bis sich ein ausreichend dicker Schaum gebildet hat. Salz hinzufügen, Vanille hinzufügen. Als nächstes in den vorbereiteten Teig den Eiweißschaum gießen, mischen.

Wir gießen die Geschwindigkeit mit einer kleinen Menge Pflanzenöl und erhitzen es, dann gießen Sie den Teig darauf. Zuerst auf einer Seite braten, bis sich eine Kruste bildet, dann umdrehen und auf der anderen Seite braten.

Bis das Dessert fertig ist, schneiden wir es mit einem Spatel direkt in die Pfanne in kleine Scheiben, von denen jede auch leicht gebraten wird. Servieren Sie es mit Puderzucker und fügen Sie Marmelade oder Schlagsahne hinzu. Schönes österreichisches Frühstück!

Kaiserschmarrn

Samstag, 8. September 2018

Kaiserschmarrn (alias Kaiseromelett) ist ein süßes Gericht der österreichischen Küche. Die Textur und Zusammensetzung des Gebäcks ähnelt eigentlich einem Omelett, aber für mich ist es immer noch ein dickes Pfannkuchen-Gebäck, nur zarter. Weich und luftig, mit einer knusprigen Kruste und einer flauschigen Krume.

Sie können Kaiserschmarrn zum Frühstück kochen oder als Dessert servieren. Frische Beeren, saftige Fruchtscheiben, Minzblätter, Puderzucker, Schlagsahne oder Eis - all diese Zusätze ergänzen den Geschmack eines süßen Gerichts auf wunderbare Weise. Probieren Sie es aus und Sie!

Zubereitung der Gerichte Schritt für Schritt mit einem Foto:

Für die Zubereitung des Kaiserschmarrn-Omeletts benötigen wir die folgenden Zutaten: Hühnereier (ich verwende große, jeweils ca. 65 g), Weizenmehl (erstklassig), Kristallzucker und Vanillezucker (kann durch eine Prise Vanille ersetzt werden), Butter und eine Prise Salz, um den Geschmack auszugleichen .

Hühnereier gründlich waschen und trocknen. Dann die Weißen vorsichtig vom Eigelb trennen und in verschiedene Schalen geben. Die Proteine ​​in einen trockenen und entfetteten Behälter geben und eine Prise Salz hinzufügen.

Schlagen Sie die Weißen mit einem Mixer, bis eine ziemlich dichte und schneeweiße Masse entsteht. Wenn Sie die Schüssel umdrehen, rühren sich die Eichhörnchen nicht.

In einer anderen Schüssel ein Paar Eigelb mit 2 Esslöffeln Kristallzucker und 1 Teelöffel Vanillezucker vermengen.

Mit einem Mixer schlagen, damit sich der Zucker vollständig auflöst. 125 Milliliter Milch einfüllen und kurz aufschlagen.

75 Gramm Weizenmehl sieben und zur Eimilchbasis geben. Alle mischen oder schlagen mit einem Mixer bei niedriger Geschwindigkeit, damit keine Klumpen verbleiben.

Jetzt müssen Sie geschlagenes Eiweiß, das für den Pomp und die Luftigkeit des fertigen Gerichts verantwortlich ist, in die Basis des zukünftigen Kaiserschmarrn-Omeletts geben. In 2-3 Schritten fügen wir Proteine ​​hinzu und mischen sie vorsichtig mit einem Spatel oder einem Schneebesen.

Das Ergebnis ist ein sehr schonender und luftiger Teig.

Zum Kochen auf dem Herd nehmen wir eine breite und tiefe Pfanne (ich habe einen Durchmesser von 26 Zentimetern), schmieren den Boden und die Wände mit weicher oder geschmolzener Butter (1 Esslöffel). Wir schieben und nivellieren den Teig, bedecken die Pfanne mit dem Deckel und kochen bei minimaler Hitze, bis die Oberseite fast fest ist.

Wenn der obere Teil des Kaiserschmarrn nicht mehr roh ist, schneiden Sie ihn vorsichtig mit einem Spatel in 4 Teile.

Drehen Sie sich um und kochen Sie in nur einer Minute ohne Deckel.

Es bleibt das Omelett in kleine Portionen zu teilen. Es wird angenommen, dass Sie das Omelett einfach mit zwei Gabeln zerbrechen können, aber ich mag es nicht so sehr - ich mag es nicht, wenn das Essen unordentlich ist. Deshalb habe ich das Gericht vorsichtig mit einem Holzspatel in so leckere Scheiben geteilt. Braten Sie sie so, dass die Krusten rötlich werden und sofort heiß serviert werden.

Mit Puderzucker bestreuen, mit Beeren und Blättern frischer Minze dekorieren. Lecker! Elena, vielen Dank für die Bestellung. Kochen Sie auf Gesundheit und genießen Sie Ihr Essen, Freunde!

Wie kocht man traditionell Kaiserschmarrn?

Dafür benötigen Sie:

  • Mehl - 200 g,
  • Rosinen - 30 g,
  • Eier (mittelgroß) - 3 Stk.,
  • Milch - 200 ml,
  • Zucker, Salz, Pflanzenöl, Puderzucker, Vanille.

Also fangen wir an, den Teig zuzubereiten: Dazu muss Mehl gesiebt werden, dann werden die Eigelb hineingemischt (natürlich nachdem sie von den Proteinen getrennt wurden) und nach und nach Milch hinzugefügt. Um das Dessert zart und leicht zu machen, sollten die Proteine ​​mit zwei Esslöffeln Zucker gemischt und so lange geschlagen werden, bis sich ein ausreichend dicker Schaum gebildet hat. Salz hinzufügen, Vanille hinzufügen. Als nächstes in den vorbereiteten Teig den Eiweißschaum gießen, mischen.

Wir gießen die Geschwindigkeit mit einer kleinen Menge Pflanzenöl und erhitzen es, dann gießen Sie den Teig darauf. Zuerst auf einer Seite braten, bis sich eine Kruste bildet, dann umdrehen und auf der anderen Seite braten.

Bis das Dessert fertig ist, schneiden wir es mit einem Spatel direkt in die Pfanne in kleine Scheiben, von denen jede auch leicht gebraten wird. Servieren Sie es mit Puderzucker und fügen Sie Marmelade oder Schlagsahne hinzu. Schönes österreichisches Frühstück!

Zutaten

  • 1 großer Apfel,
  • 2 frische Hühnereier,
  • 4 EL. Milch
  • 1 EL. Zucker,
  • 2 EL. ohne einen Hügel Weizenmehl,
  • 0,5 TL Vanille,
  • Ein bisschen mageres Butter, Zimt und süßes Pulver.
  • Vorbereitungszeit: 00:15
  • Kochzeit: 00:05
  • Portionen: 6
  • Schwierigkeit: leicht

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com