Frauentipps

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken und welche sind strengstens verboten?

Pin
Send
Share
Send
Send


Schwangerschaft ist ein bedeutendes Ereignis im Leben jeder Frau. Und jede zukünftige Mutter ist daran interessiert, ein gesundes Baby zu bekommen. Daher muss man in dieser besonderen Zeit sehr vorsichtig und vorsichtig sein, sowohl in der Nahrung als auch bei der Einnahme von Medikamenten. Selbstverständlich sind neun Monate eine große Periode, in der die zukünftige Mutter krank werden kann.

Viele, um die Chemie der Babyapotheke nicht zu schädigen, versuchen, sich nur durch Volksmethoden behandeln zu lassen - Aufgüsse und Abkochungen von Kräutern. Aber hier muss man sehr vorsichtig sein, denn was die Frau früher in ihrer neuen Position einnahm, ist vielleicht nicht so harmlos.

Also, welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken und welche - absolut nicht? Versuchen wir es herauszufinden.

Was ist gut und was nicht so gut in der Kräutermedizin in einer interessanten Position?

Fast jeder weiß, dass Kräutertees und Kräutertees die stärksten natürlichen Heilmittel im Kampf gegen eine Vielzahl von Krankheiten sind. Kräuter haben vorteilhafte Eigenschaften, die in einer großen Gruppe von Arzneimitteln verwendet werden.

Ein wichtiges Plus bei der Anwendung von Kräutern (besonders wenn eine Frau auf ein Baby wartet, da die Immunität zu diesem Zeitpunkt sehr empfindlich ist) ist, dass ihre Herkunft völlig natürlich ist. Sie unterscheiden sich darin von synthetischen Analoga, die von Pharmaunternehmen hergestellt werden. Aber alles, was in einem Wald oder Feld gewachsen ist, ist nicht immer gleich nützlich. Es gibt Kräuter, die für Frauen, die sich darauf vorbereiten, Mutter zu werden, definitiv verboten sind.

Streng nach Anleitung!

Und um zu verstehen, welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können, müssen Sie einige wichtige Dinge verstehen. Einige Pflanzenarten haben eine so starke Wirkung, dass ihre Aufnahme mehr als vorsichtig sein sollte (Überdosierung kann zu traurigen Folgen führen), oder sie sollten ganz aufgegeben werden. Während der Schwangerschaft kann es sein, dass Unkräuter nicht immer nützlich sind (auf den ersten Blick scheint dies die einfachste und bekannteste Form von Kindheit zu sein), da sie sich so auf den Körper einer schwangeren Frau auswirken, dass sie negative Folgen für die Entwicklung des Babys haben können.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, wenn sich die werdende Mutter doch entschlossen hat, sie zu behandeln und Aufgüsse und Abkochungen zu trinken? Zunächst muss sie bedenken, dass sie die Infusionen wie ein gewöhnliches Medikament nur gemäß den Anweisungen und nicht abweichend von der darin angegebenen Dosierung einnehmen sollte. Es ist besser, wenn die Frau sich nicht selbst behandelt und sich mit dem Arzt bespricht.

Auf keinen Fall trinken!

Bevor wir herausfinden, welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können, wollen wir uns mit denen befassen, die unter keinen Umständen verzehrt werden dürfen. In der Tat helfen sie in einem normalen Zustand wirklich und in dieser zarten Phase können sie nicht nur der werdenden Mutter, sondern, noch schlimmer, dem zukünftigen Kleinkind schaden, weil sie Fehlgeburten, Frühgeburten oder die Geburt eines ungesunden Kindes hervorrufen können.

  • Frühgeburt oder Schwangerschaftsabbruch können Aloe, Oregano, Petersilie, Rhabarber-Tangut und Berberitze verursachen.
  • Eine Veranlagung für Allergien bei Säuglingen kann aufgrund der Reihenfolge von Walderdbeeren und dreigliedrigen Stoffen auftreten.
  • Angeborene Defekte des Fötus werden durch Grünkohl (viel Jod), Sauerampfer und Spinat (viel Oxalsäure) verursacht.
  • Tragen Sie für Kräuter, die die Blutgerinnung beeinflussen, das Mittel gegen Brandwunden, die Katzenpfote, die Brennnessel und den gemeinen Grund.
  • Kräuter, die den uteroplazentaren Blutkreislauf verletzen - medizinischer Ysop und Salbei (werden zur Stimulierung der Schwangerschaft verwendet, sind jedoch nach ihrem Auftreten kontraindiziert, da sie aufgrund einer erhöhten uterinen Kontraktionsaktivität zu Fehlgeburten führen können).

Erlaubt zu verwenden. Oh, das ist kalt!

Wahrscheinlich ist die werdende Mutter wie keine andere von ihrer erhöhten Erkältungsfähigkeit bedroht. Ihre Immunität während der Schwangerschaft ist eher schwach, sie kann recht leicht von verschiedenen Infektionen und Viren befallen werden. Leider sind die üblichen Medikamente und antiviralen Medikamente in dieser Zeit hauptsächlich verboten, da fast alle von ihnen schwerwiegende Kontraindikationen aufweisen.

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, damit das ungeborene Kind nicht beeinträchtigt wird?

Also, Kamillenapotheke. Dies ist eines der sichersten Gräser, das von allen Frauen verwendet werden darf, die auf die Ankunft eines Storchs warten. Kamille hat eine ausgezeichnete tonische und entzündungshemmende Wirkung. Infusion von diesem Kraut, können Sie Halsschmerzen gurgeln. Wenn die zukünftige Mutter das Verdauungssystem gestört hat, hilft Kamillentee, es zu beheben.

Übrigens ist dieser Tee auch für Neugeborene ab den ersten Lebenstagen erlaubt. Er beruhigt Kleinkinder, wenn sie Koliken im Bauch haben oder zu stark erregt sind.

Wenn Husten nicht pünktlich ist

Ein sehr wichtiges Problem, das aufgrund der Tatsache, dass fast alle traditionellen Medikamente zur Erleichterung des Auswurfs kontraindiziert sind, ist, welche Art von Kräutern Sie während der Schwangerschaft vom Husten trinken können. In dieser schwierigen Situation retten Salbei, Kamille und Lindenblüte zukünftige Mütter. Limettenbrühen, Präparate auf der Basis von Thermopsis, Apothekenkamille sowie Mutter- und Stiefmutterkraut können Sie nur in geringen Mengen einnehmen. Das Spülen von Calendula, Eukalyptus, Kamille oder Salbei ist auch für Schwangere unbedenklich.

Um gereizte Kehle zu lindern und schnell eine entzündungshemmende Wirkung zu erzielen, können Sie Inhalationen mit Abkochung von Kochbananen, Salbei und der gleichen Kamille durchführen.

Schwarze Johannisbeere - lecker und gesund

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft mit einer Erkältung in den frühen Stadien trinken, wenn das zukünftige Kind so schutzlos ist und sich am Anfang der Entwicklung befindet?

Das Lagerhaus der Mikroelemente und Vitamine ist Tee aus den Blättern der Schwarzen Johannisbeere. Wenn die Jahreszeit der Erkältungen kommt, wird ein solcher Tee oder Sud das Immunsystem der zukünftigen Mutter unterstützen. Da ein solches Getränk ziemlich viel Vitamin C enthält, hilft es, die Infektion zu überwinden, wenn eine Frau krank wird. Darüber hinaus ist die Johannisbeere in der Lage, eine ordnungsgemäße Nierenfunktion aufrechtzuerhalten, da die darin enthaltenen Komponenten die Nebennierenrinde stimulieren.

Hagebutte und Ingwer werden jede Erkältung gewinnen

Schwangere mit Grippe und Erkältung können Tee mit dem Zusatz von Ingwer trinken. Dies ist eines der wenigen Kräuter, die beim Warten auf das Baby trinken nicht nur möglich, sondern notwendig sind. Ingwer enthält Vitamine, die eine hervorragende wärmende Wirkung haben. Und wenn Mütter im Frühstadium der Schwangerschaft an Übelkeit leiden, beseitigt Tee mit Ingwerzusatz diese Symptome.

Immunstimulatorische Wirkung wird eine Mutterbrühe Hüften haben. Und die Tatsache, dass es eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen enthält, wirkt sich positiv auf den gesamten Körper einer Frau aus.

Ödeme? Wir brauchen sie nicht!

Während der Schwangerschaft leiden viele Frauen an Ödemen. Dies liegt daran, dass die Nieren in dieser Zeit zu stark belastet sind, wodurch sie mit einem gewissen Versagen arbeiten. Und dies wird zur Hauptursache dafür, dass überschüssige Flüssigkeit im Körper der zukünftigen Mutter zurückbleibt.

Welche harntreibenden Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, um ein Ödem zu vermeiden? Ein unverzichtbares Werkzeug ist das Abkochen von Preiselbeeren. Lingonbeeren enthalten außerdem viele Mineralien und Vitamine, sodass sie sowohl als allgemeines Stärkungsmittel als auch zur Behandlung von Erkältungen greifbare Vorteile bringen. Die zukünftige Mutter sollte eines bedenken: Um ein Diuretikum, auch wenn es pflanzlichen Ursprungs ist, anzuwenden, ist es nur in Übereinstimmung mit der Dosierung notwendig. Eine Selbstbehandlung ist in diesem Fall untersagt.

Welche Kräuter außer Preiselbeeren können Sie während der Schwangerschaft mit Ödemen trinken? Ein weiteres absolut harmloses Diuretikum ist Cranberry. Es muss nur berücksichtigt werden, dass Preiselbeersaft zum Auftreten von Allergien beiträgt, daher sollten Sie ihn nicht zu oft verwenden.

Ein weiteres gutes Ergebnis ist frisch von Gurken-, Karotten-, Rübenscheiben und einigen Petersilienblättern (Petersilie ist nicht notwendig, um sich zu sehr zu engagieren). Alle Zutaten werden in den gleichen Anteilen eingenommen.

Ruhig, nur ruhig

Während der Schwangerschaft ist jede Frau sehr besorgt. Es kann viele Gründe geben: wie sich das Kind entwickelt, welches Geschlecht es hat, was getan werden muss, um das Baby richtig zu entwickeln, und viele andere.

Welche wohltuenden Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken, ohne das ungeborene Kind zu schädigen? Ein wunderbares Beruhigungsmittel, auch völlig harmlos, ist eine Lindenblüte. Es kann auch bei Erkältung und bei Auftreten von Ödemen angewendet werden: Linden haben eine ausgezeichnete entzündungshemmende und harntreibende Wirkung.

Die Verwendung von beruhigenden Tees ist ebenfalls sicher. In ihnen die Mindestdosis von Kräutern. Sie schädigen den Fötus nicht, aber das Nervensystem hat eine positive Wirkung. Sie können auch Spitznamen und Baldrian verwenden, aber vorsichtig und nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Nützlicher Tee

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft anstelle von Tee trinken? Es ist sehr nützlich, wenn der Zeitpunkt der Geburt geeignet ist, um Tee mit Himbeerblättern zu trinken. Dies wird dazu beitragen, die Bänder zu erweichen und die Gebärmutter auf die Geburt des Kindes vorzubereiten. Zu Beginn der Schwangerschaft werden solche Tees und Abkochungen jedoch nicht empfohlen, da Himbeeren sich auf Pflanzen beziehen, die während der Schwangerschaft kontraindiziert sind, da sie vorzeitige Wehen auslösen können.

Sehr oft (besonders in den ersten Monaten der Schwangerschaft) hat eine Frau starke Kopfschmerzen. Dies liegt an der Tatsache, dass es für ihren Körper immer noch schwierig ist, sich an die Veränderungen in ihrem Körper anzupassen. Was soll sie tun, weil ein medizinischer Eingriff in dieser Zeit unerwünscht ist? Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft von Kopfschmerzen trinken?

Pflanzliche Abkochungen und Aufgüsse, zu denen Minze, Ringelblume, Kamille, Zitronenmelisse und Hagebutte gehören, lindern die Kopfschmerzen oder lindern sie vollständig. Sie können unabhängig gesammelt und in einer Apotheke gekauft werden.

Die Zubereitung ist ebenfalls sehr einfach: Nehmen Sie ein paar Esslöffel Kräuter (oder eine Kräutermischung), gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser hinein, kochen Sie eine Viertelstunde lang und lassen Sie es 60 Minuten ziehen. Zwei- bis dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen. Solche Brühen helfen gut, müssen nur regelmäßig eingenommen werden.

Entspannen Sie sich und schlafen Sie gut, um sich zu mischen, bestehend aus Minze, Limette und Zitronenmelisse. Ein großer Vorteil in diesem Tee für Migräne, denn mit diesem Krampf hilft der Schlaf.

Und zum Schluss

Viele Kräuter können sich für die zukünftige Mutter als viel gefährlicher herausstellen als traditionelle Arzneimittel, da ihre Zusammensetzung noch wenig verstanden wird, was von vielen Faktoren abhängt (zum Beispiel, wo dieses Gras wuchs, wie war der Sommer, als es gebrochen wurde), wenn die zukünftige Mutter Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Kräutertee alleine machen kann. Es ist besser, sie nicht zu riskieren, denn wenn Sie die Zubereitungstechnologie verletzen, können Sie sehr leicht eine signifikante Überdosis des medizinischen Bestandteils dieses Krauts bekommen. Eine gewisse Unvorhersehbarkeit der Wirkung vieler Kräuter und die Möglichkeit, unerwartete Nebenwirkungen für die werdende Mutter zu erzielen, gehören zu den Faktoren, die die Verwendung dieser Pflanzen bewirken, während sie darauf warten, dass das Baby inakzeptabel wird.

Pass auf dich auf, liebe Frauen, und versuche nur die richtigen Entscheidungen zu treffen!

allgemeine Informationen

Kräuter haben eine tonisierende, vorbeugende und therapeutische Wirkung. Heilkräuter sollten während der Schwangerschaft mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Einige von ihnen können eine abortive, toxische oder hormonähnliche Wirkung haben.

Je nach Wirkung können sie in Tonic und Therapeutic unterteilt werden. Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken? Es versteht sich von selbst, dass in geringen Mengen nur stärkende Kräuter verwendet werden dürfen. Eine Behandlung, einschließlich Kräutermedizin, kann nur auf Empfehlung und unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Es ist möglich, eine Kräuterbehandlung nur unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands und der Schwangerschaftsdauer der Frau durchzuführen. Überlegen Sie zunächst, welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können.

Kiprey schmalblättrig (Ivan-Tee)

Kräuter, die während der Schwangerschaft nützlich sind, haben in erster Linie eine tonisierende Wirkung. Eines der nützlichsten Nährkräuter ist Schmalblättriges Weidenröschen. Mehr ist er als Ivan-Tee bekannt. Diese Pflanze wird heute zu Unrecht vergessen, aber früher wurde das Weidenkraut weitgehend exportiert. Der Aufguss dieser Pflanze ist aromatisch und angenehm im Geschmack, außerdem hat sie viele nützliche Eigenschaften:

  1. Ivan-Tee wirkt stark beruhigend.
  2. Die Menge an Vitamin C im Furunkel ist vergleichbar mit dem Gehalt dieses Vitamins in schwarzen Johannisbeeren.
  3. Zypern ist eine unverzichtbare Mineralquelle.
  4. Ein Abkochen hat eine leichte analgetische Wirkung.
  5. Lindert Angstzustände und normalisiert den Schlaf.
  6. Verbessert das Blutbild.

Ein müder Mann bringt Kraft in Kraft und gibt einem gestörten Menschen Ruhe und normalen Schlaf. Sie können Weidentee in der Apotheke kaufen, aber aufgrund der Besonderheiten des Trocknens verfügt das Apothekenprodukt nicht über das gesamte Spektrum an nützlichen Substanzen und den Geschmacksreichtum. Es ist besser, Zypern für sich selbst vorzubereiten oder es von Leuten zu kaufen, die ständig etwas von diesem Kraut für sich selbst sammeln. Es ist möglich, während der Schwangerschaft den Aufguss des Kochens anstelle des Tees zu trinken

Wie bereite ich Ivan-Tee zu?

Im Sommer Weidenkraut sammeln, zum Zeitpunkt der Blüte. Zum Trocknen einen Teil der Blüten und zwei Teile der Blätter nehmen. Masse vor der Gärung sollte den Saft setzen. Es kann in einen Mörser gegossen, zerkleinert oder einfach gut mit den Händen zerdrückt werden.

Jetzt stapeln sich die zerknitterten Blätter an einem dunklen Ort. Die Gärung kann mehrere Stunden (für Liebhaber von grünem Tee) bis Tage (für Liebhaber von schwarzem Tee) dauern. Während der Gärung verwandelt sich der Geruch von Weidenröschen vom Geruch von frisch geschnittenem Gras in einen süß-fruchtigen Duft.

Es ist notwendig, das Weidenröschen in der Sonne oder im Backofen zu trocknen. In der Feuchtigkeit beginnt sich das Fruchtfleisch zu zersetzen. Bewahren Sie den gewünschten Tee in einem Glasbehälter auf.

Johannisbeerblatt

Welche Kräuter während der Schwangerschaft zu trinken? Johannisbeerblätter werden erfolgreich zur Behandlung von Beriberi, zur Erhöhung des Hämoglobins, zur Steigerung des Appetits, bei Erkältungskrankheiten durch Husten und als Diaphorese eingesetzt. Darüber hinaus wirkt Johannisbeere entzündungshemmend, beseitigt Harnsäure und stimuliert die Aktivität der Nebennierenrinde.

Johannisbeerblätter werden zur Behandlung von Ekzemen, Neurodermitis, Diathese, Rheuma, Leber- und Nierenerkrankungen eingesetzt. In Johannisbeerblättern ist mehr Vitamin C enthalten als in Beeren. Was ist nützliche Johannisbeeren für schwangere Frauen?

  1. Versorgt den Organismus mit einer großen Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.
  2. Erhöht die Immunität, was besonders in der Herbst-Winter-Periode wichtig ist.
  3. Erhöht den Hämoglobinspiegel.
  4. Hilft die Belastung der Nieren zu reduzieren.

Himbeerblatt

Welche Kräuter können Sie während der Schwangerschaft trinken? Himbeerblatt Es hat unschätzbare Eigenschaften, besonders nützlich für schwangere Frauen. Tatsache ist, dass die Blätter Phytoöstrogene enthalten, die bei der Vorbereitung auf die Geburt helfen. Es ist wichtig zu wissen, dass viele Ärzte nachdrücklich empfehlen, im ersten und zweiten Trimester keine Himbeerblätter zu verwenden. Beginnen Sie frühestens 8 Wochen vor der Entbindung mit dem Trinken einer Abkochung. Es bereitet die Gebärmutter auf die Geburt vor, hilft beim Öffnen des Gebärmutterhalses und beugt der Schwäche der Wehen vor. Bei Verstopfung wird nicht empfohlen, Himbeer-Abkochung zu trinken, da es adstringierende Eigenschaften hat.

Es wird auch bei Grippe, Halsschmerzen, Husten, Frauenkrankheiten, Menstruationsstörungen und Hämorrhoiden angewendet.

Kräuter, die Abtreibung verursachen

Kräuter, die während der Schwangerschaft kontraindiziert sind, können einen Schwangerschaftsabbruch verursachen und die Gesundheit von Mutter und Kind gefährden. Die Liste der gefährlichen Kräuter und derer, deren Verwendung nur unter ärztlicher Aufsicht möglich ist, ist sehr umfangreich.

Grüne Apotheke ist nicht so harmlos wie es einem Unerfahrenen erscheint. Und die Hebammen könnten Kräuter gegen die Schwangerschaft verwenden. Kräuter, die Alkaloide und ätherische Öle enthalten, stimulieren die Muskelkontraktion. Bei der Verwendung kann es zu Fehlgeburten kommen. Dies ist sowohl für den Fötus als auch für die Gesundheit der Mutter äußerst gefährlich. Wir werden verstehen, welche Kräuter während der Schwangerschaft nicht sein können.

Kann zu Fehlgeburten führen:

  • Die Baumaloe wächst in fast jedem Haushalt und ihre wohltuenden Eigenschaften sind allen bekannt. Aber während der Schwangerschaft mit dieser Pflanze müssen Sie äußerst vorsichtig sein. Aloe kann in verschiedenen Gebühren enthalten sein, um das Immunsystem, die Appetitanregung und die Magen-Darm-Gebühren zu stärken. Die Pflanze kann Blutungen verursachen.
  • Berberitze gewöhnlich. Verwenden Sie keine Tinktur aus Blättern und unreifen Beeren. Kann in Sammlungen zur Verbesserung der Leberfunktion, Appetitanregung, Antinämika, von Cholelithiasis auftreten. Допускается употребление ягод барбариса в качестве приправы, но в небольших количествах.
  • Лекарственная душица вызывает тонус матки и маточное кровотечение. Может встречаться в успокоительных, улучшающих аппетит, легочно-бронхиальных и желудочных сборах. Опасна в любом виде.
  • Liebstöckelarzneimittel trägt zur Verringerung der Uterusmuskulatur bei, ist in jeder Form gefährlich. Kann Teil der Gewürze sein, die in harntreibenden, schleimlösenden, beruhigenden und schmerzstillenden Sammlungen enthalten sind.
  • Kushina spröde wird als Abführmittel verwendet. Kann Spülung verursachen.
  • Mutterkorn ist giftig, verursacht Uterustonus und ist in der Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Knoblauch wird in der Kräutermedizin angewendet, während die Behandlung in der Schwangerschaft kontraindiziert ist.
  • Common Tansy ist in der Sammlung von Anämie, Stress, Kopfschmerzen, Ödemen enthalten.
  • Rhabarber senkt die Blutgerinnung, verursacht einen Calciummangel aufgrund des hohen Oxalsäuregehalts, der sich nachteilig auf die Gesundheit der Mutter und die Knochenbildung des Fötus auswirkt. Es wird als Choleretikum und Abführmittel verwendet.
  • Schwarzer Rettich verbessert den Appetit und die Verdauung, wird als Hustenmittel verwendet, aber die ätherischen Öle, mit denen die Pflanze reich ist, können den Uteruston verursachen. In Salaten können Sie Daikon und weißen Rettich ersetzen, die eine solche Menge an ätherischen Ölen nicht enthalten.
  • Lockige Petersilie sollte jederzeit von der Ernährung einer schwangeren Frau ausgeschlossen werden, und Frauen, die eine Schwangerschaft planen und zu Fehlgeburten neigen. Es provoziert Abtreibung und Frühgeburt.
  • Anis wird zur Behandlung von Amenorrhoe angewendet, kann jedoch zu Uterusblutungen führen.

Kräuter, die die Plazentazirkulation stören

Es gibt Kräuter, die die Plazentazirkulation stören können. Aus diesem Grund können die Früchte nicht genug Nährstoffe und Sauerstoff aufnehmen. Welche Kräuter können während der Schwangerschaft nicht sein?

  • Hyssop officinalis kann Teil der Anklage gegen Anämie, Neurose, Angina pectoris, Magen-Darm-Erkrankungen und Asthma bronchiale sein. Die Pflanze verursacht auch Uterustonus.
  • Salvia officinalis wird als Gewürz verwendet, Diuretikum, Abkochung hilft bei Angina, Stomatitis. Salbei ist nützlich für diejenigen, die eine Schwangerschaft planen. Während der Schwangerschaft kann es jedoch zu Fehlgeburten kommen, da seine Wirkung dem Hormon Östrogen ähnelt. Darüber hinaus erhöht es den Blutdruck und fördert die Bildung von Blutgerinnseln. Es ist verboten, Salbei im Inneren zu verwenden, aber für die äußere Anwendung ist es geeignet. Sie können gurgeln und Fußbäder machen.

Kräuter, die den Fötus betreffen

Es gibt Kräuter, die die Wahrscheinlichkeit von Allergien erhöhen können. Sie bewirken keine Reaktion auf ein bestimmtes Produkt, sondern eine allgemeine Disposition. Dies ist eine Walderdbeere und eine Serie.

Wilde Erdbeeren werden bei Beriberi, Anämie, Urolithiasis und Magenerkrankungen eingesetzt. Es kann eine Veranlagung zu allergischen Reaktionen beim Fötus hervorrufen, den Tonus der Gebärmutter erhöhen und Fehlgeburten verursachen.

Eine dreiteilige Serie scheint sicheres Gras zu sein, da Kinder von den ersten Lebenstagen an buchstäblich darin gebadet werden. Es ist aber nur bei äußerlicher Anwendung unbedenklich, aber innerlich darf es während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden.

Es gibt auch eine Reihe von Kräutern, die die Entwicklung von Fehlern bei einem Kind auslösen können: Grünkohl, Spinat, Sauerampfer. Da Grünkohl bei übermäßigem Verzehr eine Überdosis Jod verursachen kann, müssen schwangere Frauen vorsichtig damit umgehen. Spinat, Sauerampfer, Rhabarber können aufgrund des hohen Oxalsäuregehalts die Knochenbildung bei Kindern beeinträchtigen.

Kräuter, die sich negativ auf den Körper der Mutter auswirken

Eine Reihe von Kräutern kann sich nachteilig auf den Körper der Mutter auswirken. Diese Kräuter verursachen während der Schwangerschaft Schwellungen, verstärken die Schmerzen:

  • Echinops wird zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen eingesetzt. Bei einer schwangeren Frau kann es zu Muskelverspannungen, Krämpfen und einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit kommen.
  • Süßholz ist eine Pflanze, die sehr oft bei Erkrankungen der Bronchien und der Lunge empfohlen wird. Es ist Teil vieler Hustensäfte. Bei schwangeren Frauen verursacht es Schwellungen, erhöht den Druck und beeinflusst den Hormonspiegel.
  • Chaga Birkenpilz hält Wasser zurück, verursacht Schwellungen.

Kräuter, die Toxikose und Präeklampsie verbessern

Kräuter dieser Gruppe können in seltenen Fällen einer schwangeren Frau zugeordnet werden, jedoch nur von einem Phytotherapeuten mit gynäkologischer Spezialisierung. Diese Kräuter verursachen Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen usw .:

  • Ledum roseum wird als Expektorans verwendet, senkt den Blutdruck, kann Entzündungen der Magenschleimhaut, des Darms verursachen.
  • Valeriana officinalis wird von schwangeren Frauen häufig als mildes Beruhigungsmittel eingenommen. Aber bei hohen Dosen oder längerem Gebrauch erhöht sich die Nervosität, verursacht Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, stört das Herz.
  • Melilotus officinalis wird als Expektorans und Diuretikum angewendet und bei Schlaflosigkeit und Rheuma verschrieben. Die Pflanze ist giftig und verursacht Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen.
  • Wermut wird bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und als Choleretikum verschrieben. Kann zu Blutungen führen.
  • Schöllkraut bei schwangeren Frauen verursacht Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemdepression.

Druckerhöhende Kräuter

Hoher Blutdruck ist während der Schwangerschaft besonders gefährlich. Daher sollten Kräuter, die den Blutdruck erhöhen, mit äußerster Vorsicht angewendet werden:

  • Hypericum perforatum kommt in verschiedenen phytotherapeutischen Sammlungen vor. Diese Pflanze unterbricht den Blutfluss in der Plazenta, verengt die Blutgefäße und erhöht den Druck.
  • Immortelle Sand wird bei der Behandlung von Leber und Gallenblase verwendet, verursacht einen Anstieg des Blutdrucks.

Kräuter, die die Nierenarbeit beeinflussen

Es ist kein Geheimnis, dass die Schwangerschaft während der Schwangerschaft einer doppelten Belastung ausgesetzt ist. Daher ist es sehr wichtig, die Organe nicht weiter zu überlasten und ihre Funktion nicht zu beeinträchtigen.

  • Marsh Marsh ist Teil der Magen-Darm-Gebühren, gefährlich wegen der starken harntreibenden Wirkung.
  • Kornblumenblau wirkt kardiovaskulär, harntreibend und choleretisch. Es ist gefährlich wegen des hohen Gehaltes an Cyanidkomplex und der harntreibenden Wirkung.
  • Golden Rhododendron hemmt die Niere, Atmung, reduziert den Druck, verursacht Erbrechen, Schmerzen im Magen und Darm.
  • Wacholder wird als Diuretikum verwendet.
  • Elecampane wird als Expektorans verwendet, wirkt sich negativ auf die Nieren aus.
  • Missbrauche nicht Sellerie und Dill.

Kräuter, die die Blutgerinnung beeinflussen

Die Blutgerinnungsparameter sind sowohl während der Schwangerschaft als auch während der Geburt äußerst wichtig. Es ist sehr gefährlich, ohne besondere Kenntnisse in das fragile Gleichgewicht des Gerinnungssystems einzugreifen. Daher sollten gerinnungshemmende Kräuter mit Vorsicht verwendet werden:

  • Der Bergsteiger hat nicht nur eine blutgerinnende Wirkung, sondern kann auch Uteruskontraktionen verursachen.
  • Katzenfuß erhöht den Blutdruck, wirkt blutgerinnend.
  • Burnet, wie andere hämostatische, wird nicht empfohlen.

Kräuter, die den hormonellen Hintergrund verletzen

Die Liste der Kräuter, die den hormonellen Hintergrund verletzen, ist umfangreich und enthält viele Kräuter, die in verschiedenen Sammlungen verwendet werden:

  • Zitronenmelisse,
  • Löwenzahn officinalis,
  • Walnuss,
  • schafgarbe
  • gemeine Hopfen
  • brennessel,
  • gewöhnliches ginseng,
  • Rhodiola rosea
  • Eleutherococcus
  • Wiesenklee.

Natürlich müssen Sie mit äußerster Vorsicht giftige Kräuter wie Hemlock, Belladonna, Rittersporn, Beinwell, Wolfsmilch und andere behandeln. Wenn Sie es vorziehen, mit den Geschenken einer grünen Apotheke behandelt zu werden, sollten Sie herausfinden, welche Kräuter Sie während der Schwangerschaft trinken können und welche nicht, und sich an einen Kräuterkundler wenden.

Welche Kräuter sind erlaubt?

Also, welche Kräuter für Schwangere werden nicht gefährlich sein und sogar dazu beitragen, den Zustand zu verbessern?

  • Kräuter mit wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Dazu gehören Kamillenblüten, Wegerichblätter, Ringelblumen und Huflattichblätter. Alle diese Pflanzen können bei entzündlichen Erkrankungen der Haut, der Schleimhäute und der oberen Atemwege eingesetzt werden. Nützliche Eigenschaften erhalten Sie jedoch, wenn Sie diese Kräuter äußerlich anwenden, z. B. in Form von Lotionen, Kompressen, Reiben, Spülen oder Spülen.
  • Harntreibende Pflanzen. Sie können nur angewendet werden, wenn sie anschwellen oder zu ihrer Entwicklung neigen. Sie helfen dabei, überschüssige Flüssigkeit zu entfernen und entlasten die Nieren von Kräutern wie Preiselbeeren, Birkenblättern und Orthosyphon.
  • Bei erhöhter nervöser Erregbarkeit, Stress oder Schlaflosigkeit kann der Arzt solche Pflanzen wie Pfefferminze, Baldrianwurzel, Mutterkraut empfehlen. Sie sollten jedoch genau nach der Dosierung eingenommen werden.
  • Mit den Manifestationen der Toxikose können Pflanzen wie Früchte des Fenchels (in akzeptablen Dosierungen), Herzmoos, Minze, Limettenfarbe helfen.

Was ist verboten?

Welche Kräuter können während der Schwangerschaft nicht verwendet werden?

  • Es ist verboten, alle Kräuter zu verwenden, die teratogene oder toxische Wirkungen haben. Zu dieser Gruppe gehören Wermut, amerikanischer Lakonus, Ginseng, Vogelkirsche, Farn, Beinwell, Pfingstrose, Schachtelhalm, Hirtengeldbeutel, edler Lorbeer (Rinde und Wurzeln), Waldchistitel, europäisches Baden, Avran-Heilmittel, Rittersporn, Hühnchen, Berberitze, Quinn , Rainfarn, Mutterkorn, wilder Rosmarin, Johanniskraut, Schöllkraut, Ephedra, Tollkirsche und so weiter.
  • Sie sollten keine Kräuter verwenden, die eine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem haben können. Dieses chinesische Zitronengras, Radiola pink, Mandschurische Aralia, Hirschgras, Eleutherococcus,
  • Verbotene Pflanzen, die die Produktion von Hormonen beeinflussen und den Hormonspiegel verändern. Diese Gruppe umfasst: Borovoy Gebärmutter, Rotpinsel, Bockshornklee, Hopfen, Luzerne, Klee, Anis, Schafgarbe, Löwenzahn, Cinquefoil Gans, Süßholz,
  • Pflanzen, die eine Erhöhung der kontraktilen Aktivität der Gebärmutter hervorrufen, können in der Schwangerschaftszeit nicht verwendet werden, da dies zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führen kann. Diese Kategorie umfasst Oregano officinalis, Liebstöckel, Sanddornkrokant, Mutterkorn, Petersilie (in großen Mengen), Brennnessel, Senna, Schafgarbe, Himbeerblätter, Myrrhenbaum, Hirtengeldbeutel, Wacholder, Thymian, Eisenkraut, Aloe
  • Einige Pflanzen können die Blutgerinnung verändern und somit entweder Blutungen verursachen oder den plazentaren Blutfluss und die Ernährung des Fötus im Mutterleib stören. Dazu gehören der Ysop officinalis, der Bergsteigervogel, die Katzentatze, die Brennnessel und die Gaulfliege.
  • Da während der Schwangerschaft die Belastung der Nieren erheblich zunimmt, sollten Sie keine Pflanzen verwenden, die das Harnsystem beeinträchtigen. Dies sind Schachtelhalm, Wacholder, Krappfärbung, Bärentraube, Rhabarber, Preiselbeere, Pappelknospen, Kiefer und Birke, blaue Kornblume, süße Fahne, duftender Sellerie, hoher Paprika, Dill (in großen Mengen).
  • Einige Kräuter können einen Blutdruckanstieg auslösen, der während der Schwangerschaft extrem gefährlich ist. Diese Gruppe umfasst die Immortelle Sand, Johanniskraut, Süßholzwurzel, Maisseide, Anis.

Empfehlungen

Zum Schluss noch ein paar Tipps für zukünftige Mütter:

  1. Die Akzeptanz von Arzneipflanzen sollte nur nach Rücksprache mit einem Fachmann begonnen werden, da dies in Ihrem speziellen Fall schaden kann.
  2. Beginnen Sie mit der Verwendung von Kräutern mit den niedrigstmöglichen Dosen, um die Reaktion Ihres Körpers zu bewerten. Erhöhen Sie die Lautstärke allmählich und normalisieren Sie sie.
  3. Wenn Sie unangenehme und noch alarmierendere Symptome bemerken, sollten Sie die Anwendung sofort einstellen. Um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, teilen Sie dem Arzt Ihren Gesundheitszustand mit.
  4. Pflanzen können Sie nur in Apotheken kaufen! Sie sollten sie nicht bei Großmüttern kaufen (es ist nicht bekannt, was an Sie verkauft wird) oder sie selbst sammeln (die Ökologie in den meisten Großstädten lässt zu wünschen übrig).
  5. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Befolgen Sie alle Regeln und Dosierungen sowie die Anweisungen Ihres Arztes.
  6. Es ist unerwünscht, die Aufnahme mehrerer Pflanzen zu kombinieren. Erstens ist nicht bekannt, wie sie sich gegenseitig beeinflussen. Zweitens ist es eine erhebliche Belastung für den Körper.
  7. Wenn der Arzt Sie mit einer Sammlung beauftragt hat, wundern Sie sich nicht, eine verbotene Pflanze darin zu finden. Tatsache ist, dass einige Kräuter in minimalen Mengen sicher sind. Darüber hinaus gibt es Pflanzen, die die negativen Auswirkungen anderer Bestandteile der Sammlung neutralisieren.
  8. Wenn Ihnen ein Fachmann eine Anlage zugewiesen hat, an der Sie zweifeln, dann konsultieren Sie eine andere oder sogar mehrere.

Nehmen Sie Kräuter ernst und nehmen Sie sie nur auf Anweisung Ihres Arztes ein, da einige während der Schwangerschaft gefährlich sein können!

Phytotherapie während der Schwangerschaft: Vor- und Nachteile

In der Geburtshilfe ist die Phytotherapie von großer Bedeutung, da viele Medikamente den Fötus negativ beeinflussen. Aus diesem Grund ist die konventionelle Behandlung entweder überhaupt nicht angezeigt oder ihre Bedingungen sind sehr eng. Kräuter können über lange Zeiträume eingenommen werden, was für viele chronische Erkrankungen wichtig ist, die während der Schwangerschaft verschlimmert werden.

Ein weiterer Vorteil der Phytotherapie ist die Möglichkeit, Kräuter zur Prophylaxe einzusetzen. Wenn eine Frau weiß, dass sie zum Beispiel für Ödeme prädisponiert ist, kann sie zu ihrer Vorbeugung kleine Dosen von Heilpflanzen einnehmen. Bei Tabletten funktioniert dies nicht - sie werden streng nach den Indikationen verschrieben, wenn sich die Pathologie bereits entwickelt hat. Sie können auch während der Epidemie stärkende Abkochungen und Gebühren einnehmen, um das Risiko einer Influenza oder eines ARVI zu verringern.

Ein weiterer Bereich, in dem Kräuter helfen und Tabletten (außer Tabletten mit Extrakten derselben Kräuter) fehlen - der emotionale Bereich einer schwangeren Frau. Die Schwangerschaft selbst ist ein starker Stressfaktor, und wenn sie durch widrige Umstände belastet wird, kann es für die werdende Mutter schwierig sein, selbst mit negativen Emotionen umzugehen. Kräutertees können diese Aufgabe bewältigen und vor allem - sie können in jedem Schwangerschaftsdrittel mit langen Gängen eingenommen werden.

Kräutermedizin hat jedoch ihre Nachteile. Die größte Gefahr besteht in der Einnahme einer schwangerschaftsschädlichen Pflanze.

Leider gibt es nur sehr wenige Informationen zu Packungen mit Phytopräparaten. Viele von ihnen enthalten keine Hinweise auf die Sicherheit der Grasentnahme während oder während der Schwangerschaftsplanung. Sie müssen daher im World Wide Web nach Informationen suchen. Hier können Sie einem anderen Problem gegenüberstehen - der Inkonsistenz von Informationen.

Dieser Artikel basiert auf verschiedenen Literaturquellen (Lehrbücher für medizinische Universitäten, Empfehlungen des Gesundheitsministeriums, medizinische Nachschlagewerke und wissenschaftliche Artikel), aber auch diese Quellen enthalten Hinweise auf kontroverse Daten oder unzureichende Kenntnisse. Wir haben versucht, die umfassendsten Informationen in einem Artikel zu sammeln, um schwangere Frauen während der Behandlung mit Apothekenpflanzen zu schützen.

Zu den Nachteilen gehört auch die langfristige Entwicklung des gewünschten Effekts. Daher wird bei schweren Problemen meistens Kräutermedizin als Adjuvans verschrieben. Oft verwendet man ein solches Schema: den gleichzeitigen Beginn der Behandlung mit Kräutern und anderen Medikamenten, die Aufhebung von Medikamenten und die Aufrechterhaltung einer therapeutischen Wirkung mit Hilfe einiger Kräuter.

Welche Kräuter können während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden?

Die wichtigste Frage, die uns interessiert, ist, welche Kräuter während der Schwangerschaft nicht verwendet werden dürfen. Es gibt zwei Gruppen von Gegenanzeigen - absolute und relative. Nicht viele Kräuter sind in absoluten Kontraindikationen schwanger, aber in der relativen Zeit des Tragens ist ein Baby sehr verbreitet.

Verbotene Kräuter während der Schwangerschaft:

  • Alle Arten von Wermut und einige Arten von Ginseng, inoffiziell in Russland, sind absolut kontraindiziert, da sie eine teratogene Wirkung haben.
  • Beinwell, Blätter von Sassafras sind ebenfalls absolut kontraindiziert, da sie teratogen und krebserregend wirken können,
  • Wacholderfrüchte - erhöhen den Ton der Gebärmutter,
  • Pflanzen, die Alkaloide enthalten, zB Mutterkorn, Immergrün, gemahlen, Sanguinaria - haben eine toxische Wirkung,
  • Viele abführende Kräuter - Sanddornrinde, Senneblätter, Aloe-Blätter, Echinacea-Blüten und Pfefferfrüchte - beeinträchtigen nicht nur die glatten Muskeln des Darms, sondern auch die Muskeln der Gebärmutter und bewirken deren Reduktion.
  • Brennnessel und Mistel (tote Brennnessel) können die Blutgerinnung und den Tonus der glatten Muskulatur erhöhen,
  • Kräuter mit östrogenähnlicher Wirkung - Süßholzwurzel, Anisfrucht, Hopfenzapfen, Salbei.


Kräuter, die nicht schwanger sein können, wenn Episoden mit erhöhtem Uteruston auftreten oder Probleme mit der Schwangerschaft aufgrund von Verkürzung oder Erweichung des Gebärmutterhalses auftreten:

  • Kräuter Oregano, Thymian, Schafgarbe,
  • Minzsumpf oder Minzvlies,
  • Seetang,
  • Apotheke Rauch,
  • himbeerblätter und früchte,
  • Kamillenblüten,
  • mutterkraut,
  • Aloe Blätter

Kräuter, die während der Schwangerschaft gefährlich sind, wenn die zukünftige Mutter an einer Nierenerkrankung leidet (mit Ausnahme der direkten Verschreibung des behandelnden Arztes!):

  • Kräuter, die das Nierenparenchym reizen - Krappfarbstoff, Wacholder, Kiefern- und Birkenknospen, Schachtelhalmgras,
  • Kräuter, die eine erhöhte Ausscheidung von Oxalaten verursachen - alle Teile von Preiselbeeren und Preiselbeeren, Bärenbeerblättern, Rhabarberwurzel.

Bei drohendem Sauerstoffmangel sind der Fötus und eine erhöhte Blutgerinnung kontraindiziert:

  • alle Arten von Brennnesseln,
  • Hirtenbeutel
  • Wasser Pfeffer
  • Viburnum,

Vor der Geburt sollten keine blutverdünnenden Kräuter eingenommen werden, darunter:

  • Knoblauchpräparate
  • Ginseng,
  • Ginkgo biloba

Нужно заметить, что большинство растений в пищевых дозировках безопасны для беременных, например, некрепкие травяные чаи, использование растений в качестве приправ и т. п. Но если существует угроза прерывания беременности, то лучше проявить осторожность и не принимать травы, которые могут нанести вред. Bei chronischen oder akuten Erkrankungen sollten Sie sich vor der Anwendung eines pflanzlichen Arzneimittels nicht nur mit dem Frauenarzt, sondern auch mit einem Facharzt in Verbindung setzen.

Toxikose zu behandeln

Gezeigt werden die Zubereitungen von Zitronenmelisse, Pfefferminze, Hirtengeldbeutel, Ringelblumenblüten, Heidelbeeren, Himbeeren. Sie können zum Beispiel empfehlen, Kräuter zu pflücken, die aus Hagebutten bestehen - 20 g, Herzkräuter - 15 g, Johanniskrautkräuter - 10 g, Calamus Rhizome - 10 g. Kräutermischung. Eine Kunst. l Die Grasmischungen werden mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, 30 Minuten lang aufgegossen, filtriert und vier- bis fünfmal täglich vor den Mahlzeiten mit 50 bis 70 ml eingenommen.

Wenn es irgendwelche Gegenanzeigen zu einem der Bestandteile der Sammlung gibt, kann es entfernt werden, aber das Verhältnis von anderen Kräutern nicht ändern. Pfefferminztees werden ebenfalls verwendet - sie können Übelkeit wirksam unterdrücken. Lesen Sie mehr darüber, warum während der Schwangerschaft Übelkeit auftritt und wie Sie damit umgehen →

Zur Vorbeugung von SARS

Während der Epidemie können Sie die folgenden während der Schwangerschaft nützlichen Kräuter einnehmen: Ringelblumenblüten, kleine Mengen Kamillenblüten und Calamus Rhizome, Wildrose, Rowan, Erdbeerblätter, Mutter und Stiefmutter.

Die sicherste Methode der Prophylaxe ist Gurgeln oder Ringelblumengurgeln mit Kehle und Mundhöhle - sie haben praktisch keine Gesamtwirkung, verhindern jedoch, dass der Oropharynx mit Viren kontaminiert wird.

Korrektur der Eisenmangelanämie

Die beste Wirkung wird erzielt, wenn die während der Schwangerschaft zugelassene Sammlung von Heilkräutern verwendet wird. Es enthält das Kraut des Hypericum - 20 g, die Früchte der schwarzen Johannisbeere - 20 g, die Früchte des Sanddorns - 20 g, die Löwenzahnwurzel - 20 g. Mischen Sie die Kräuter. Zwei Kunst. l Kräutermischung 400 ml kochendes Wasser einschenken, 30 Minuten bestehen, abgießen und 2 bis 3 Mal täglich vor den Mahlzeiten 1 bis 2 Monate lang heiße 0,5 Tassen trinken.

Einige Autoren empfehlen auch die Aufnahme von 20 g Brennnesselblättern in die Sammlung, dieses Kraut sollte jedoch sehr vorsichtig eingenommen werden, wenn kein Uterushypertonus vorliegt.

Husten Kräuter

Welche Kräuter für Husten während der Schwangerschaft sein können, ist ein sehr wichtiges Thema, da viele traditionelle Expektorantien kontraindiziert sind.

Wirksame Inhalation mit Kamille und Lindenblüte, Salbei. Die Einnahme von lindenfarbenen Abkochungen, geringen Mengen von pharmazeutischer Kamille sowie Mutter- und Stiefmutterkräutern, Zubereitungen auf Basis von Thermopsis ist möglich. Gurgel mit Kamille, Eukalyptus, Salbei oder Ringelblume sind sicher.

Hilfe bei der Behandlung von Bluthochdruck und Ödemen

Bei Spättoxikosen, Schwangerschaftsstörungen, schweren Ödemen und der Entwicklung von arteriellem Bluthochdruck wird als zusätzliche Behandlung die folgende Ernte empfohlen: Hagebutten 20 g, Apfelbeeren 10 g, getrocknetes Kraut 25 g, Pfefferminzblätter 10 g, Birkenblatt 10 g Erdbeere 10 g

Ein Esslöffel einer Kräutermischung wird während der Schwangerschaft aus Ödemen mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten ziehen gelassen, filtriert. Nehmen Sie dreimal täglich 50 ml nach den Mahlzeiten ein. Der Behandlungsverlauf: 2-4 Wochen.

Korrektur des emotionalen Zustands

Für den günstigen Verlauf der Schwangerschaft ist der psycho-emotionale Zustand einer Frau von großer Bedeutung. Instabile Stimmung, Tränenfluss, Reizbarkeit - das sind die Indikationen für die Anwendung von wohltuenden pflanzlichen Mitteln. Die sicherste Anwendung beruhigender Tees besteht darin, dass die Kräuter dort nur minimal dosiert werden, damit sie den Fötus nicht schädigen, sondern sich positiv auf das Nervensystem auswirken. Auch verwendeten Medikamente Baldrian und Spitzwegerich (mit Vorsicht).

Phytotherapie ist eine komplexe Wissenschaft, und Drogen sind alles andere als immer harmlos. Nähern Sie sich der Behandlung im Detail, werden sie während der Schwangerschaft zu unverzichtbaren Helfern.

Überprüfen Sie vor dem Anwenden einer Sammlung ihre Komponenten: Wie sicher sind sie? Geben Sie an, welche Kräuter in Ihrem Fall während der Schwangerschaft kontraindiziert sind. Wenn es keinen Zweifel gibt und der Gynäkologe die Verwendung des einen oder anderen Arzneimittels genehmigt hat, kann die Heilpflanze nur dann eingenommen werden.

Eine sicherere Methode ist die Verwendung von Kräutern in Nahrungsmitteldosierungen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Pflanzen teratogene, krebserzeugende und toxische Wirkungen haben. Sie sollten von schwangeren Frauen überhaupt nicht eingenommen werden.

Autorin: Julia Prokofieva, Ärztin,
speziell für Mama66.ru

Kräuter, die die Blutgerinnung beeinflussen

Einige Kräuter können während der Schwangerschaft nicht getrunken werden, da sie sich auf den Blutgerinnungsprozess auswirken und daher bei der Geburt zu einem Blutungsrisiko führen können. Diese Eigenschaft hat:

  • Sie zieht, welches zur Behandlung von Atmungs- und Verdauungsorganen verwendet wird,
  • immortelle - einen Blutdruckanstieg verursacht,
  • Mais Seide als Choleretikum und Diuretikum verwendet,
  • Brennnessel - den Hormonspiegel verletzt,
  • gemeinsamer Gärtner - führt zu erhöhter Herzfrequenz, verursacht Mundtrockenheit und ist krebserregend,
  • Bergsteiger - hat einen starken Einfluss auf die Blutgerinnung und führt zu einer Verringerung der Gebärmutter, was zu Fehlgeburten führen kann.

Kräuter, die während der Schwangerschaft Komplikationen verursachen

Viele Kräuter verursachen unangenehme Symptome wie Sodbrennen, Blähungen, Übelkeit und Erbrechen. Um sich nicht solch einem "Nervenkitzel" auszusetzen, versuchen Sie, die Verwendung solcher Kräuter zu vermeiden:

  • Valeriana officinalis, die für die normale Funktion des Nervensystems verwendet wird. Bei längerer Anwendung (länger als 2 Wochen) oder bei hohen Dosierungen können Kopfschmerzen, Störungen der Herz- und Verdauungsfunktion sowie Nervenleiden auftreten.
  • Bitterer Wermut Wird zur Appetitanregung verwendet, kann jedoch bei Überschreitung der Dosierung zu Halluzinationen und Krämpfen führen.
  • Melilotus officinalis Als Abführmittel, schleimlösend und harntreibend, mit Blähungen, Gelenkschmerzen und Schlafstörungen, aber es ist giftig und kann Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit und Erbrechen verursachen.
  • Celandine verwendet, um das Verdauungssystem zu behandeln, aber es ist auch giftig und kann Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Atemdepression verursachen.
  • Ledum Rosmarin ist giftig und wird daher in einer genau festgelegten Dosierung als Expektorans für Asthma bronchiale verwendet. Darüber hinaus kann es aufgrund der Erweiterung von Blutgefäßen den Blutdruck noch senken.

Eine Reihe von Kräutern kann bei Schwangeren hormonelle Störungen hervorrufen, darunter:

  • Löwenzahn officinalis,
  • Eleutherococcus stachelig,
  • gewöhnliches ginseng,
  • Rhodiola rosea
  • Leuzea Distel,
  • Schizandra Chinese,
  • gewöhnlicher Hopfen, der bei der Behandlung von Nieren- und Nervensystemerkrankungen verschrieben werden kann,
  • Schafgarbe (aufgrund ihrer Toxizität kann Schwindel und Hautausschläge verursachen),
  • Melissa officinalis, die bei nervösen Störungen und zur Erhöhung der Laktation bei stillenden Müttern verschrieben wird,
  • Walnussblatt kann immer noch Krämpfe von Gehirngefäßen verursachen,
  • Schwarze Johannisbeere, als Choleretikum, Vitaminquelle sowie zur Behandlung von Erkältungen,
  • Gans Cinquefoil als Diuretikum und Blutstillungsmittel verwendet.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass die oben genannten Kräuter die Hormone einer schwangeren Frau stören können, stimulieren sie auch die Sexualdrüsen, können Schlaflosigkeit, Tachykardie, Kopfschmerzen, Nervosität und hohen Blutdruck verursachen.

Die Verwendung solcher Kräuter kann auch zu einem Anstieg des Blutdrucks führen:

  • Johanniskraut (fördert die Vasokonstriktion und beeinträchtigt die Durchblutung der Plazenta)
  • Süßholz (Trägt zum Auftreten von Ödemen aufgrund von Wassereinlagerungen im Körper bei),
  • immortelle sandig (zur Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase).

Während der Schwangerschaft sollte die Anwendung wegen nachteiliger Auswirkungen auf die Nieren vermieden werden:

  • calamus sumpf,
  • krappes färben,
  • goldener rhododendron,
  • blaue Kornblume
  • Sellerie geruchlich,
  • Dill
  • Elecampane hoch
  • Wacholderbeeren.

Verbessert den Muskeltonus und erhöht die Schmerzempfindlichkeit, die Verwendung von Echinops üblich.

Aufgrund der anhaltenden Wasserretention im Körper, insbesondere im dritten Trimester, sollte die Infusion eines Birkenpilzes (Chaga) von einer schwangeren Frau nicht eingenommen werden.

Phytotherapie-Regeln

Die Weltgesundheitsorganisation unterstützt die Kräutermedizin in Fällen, in denen wissenschaftlich erprobte Methoden nicht verfügbar sind. Vor allem bei schweren Erkrankungen wird die Behandlung mit Heilpflanzen jedoch nicht als Hauptmethode empfohlen.

Heilkräuter sind gefährlich, wenn sie falsch geerntet werden. In der Nähe von Industrieunternehmen, in der Stadt oder entlang der Autobahnen reichern Pflanzen viele schädliche Substanzen an, die krebserregend sind. Entscheidend ist die Jahreszeit, in der Rohstoffe beschafft werden. Meistens ist es die Zeit des Frühlings oder Sommers, während des aktiven Wachstums oder der Blüte.

Um hochwertige Kräuter zur Behandlung zu verwenden, müssen Sie diese in einer Apotheke kaufen. Diese Pflanzen werden in sauberen Gebieten angebaut und enthalten keine gefährlichen Verunreinigungen. Die Beschaffer halten die Montagefristen, Regeln für Trocknung und Lagerung ein.

Selbst gesammelte Pflanzen sind nicht immer von der Art und Art, die benötigt wird. Viele verwandte Kräuter ähneln sich, unterscheiden sich jedoch in der Anzahl der nützlichen Substanzen oder enthalten möglicherweise zusätzliche chemische Komponenten, die eine ausgeprägte Nebenwirkung haben. Zum Beispiel dürfen schwangere Frauen für die Verwendung im Freien manchmal das Hypericum perforatum dekorieren. Aber es ähnelt im Aussehen dem fleischigen Käfer, der weniger effektiv ist.

Im ersten Trimester empfehlen die Ärzte, auf die Einnahme von Heilpflanzen zu verzichten. Dies ist die Zeit der Embryo-Bildung und des Organaufbaus, daher ist es unmöglich, die Wirkung von Kräutern vorherzusagen. In den verbleibenden Schwangerschaftsperioden sollte Kräutermedizin mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Gefährliche Pflanzen und ihre Kombinationen

Während der Schwangerschaft verbotene Kräuter haben unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper der Mutter oder des Fötus:

  • teratogen,
  • hormonartig,
  • abortiv,
  • giftig.

Einige Anlagen können jedoch zu Beginn der Laufzeit gesperrt und in den letzten Monaten genehmigt werden oder umgekehrt. Die Gefahr besteht in der Verwendung von Kräuter-Abkochungen und -Infusionen im Inneren, die lokale Anwendung führt nicht zur Resorption von Substanzen und gilt daher als sicher.

Alle Arzneimittel, die in Form von Alkoholtinkturen zur oralen Verabreichung hergestellt werden, fallen automatisch in die Gruppe der verbotenen. Dies ist auf die Wirkung von Ethylalkohol zurückzuführen, die fetale Deformitäten hervorruft und die Entwicklung des Nervensystems beeinträchtigt.

Teratogene Wirkungen

Gefährliche Kräuter mit teratogenen Wirkungen, die in einem Trimester verboten sind:

Ginseng-Infusionen werden häufig bei vermindertem Druck, Schwäche und verminderter Immunität angewendet. Bei Schwangeren kann diese Pflanze jedoch zu angeborenen Fehlbildungen des Fötus führen. Wermut in der Volksmedizin wird äußerlich und in Form von Abkochungen mit vermindertem Appetit und Störungen des Fettstoffwechsels verwendet. Aber für schwangere Frauen ist dies ein schlechter Weg, um das Verlangen zu stimulieren, mit Toxämie zu essen. Es ist unmöglich, die genaue Dosierung zu bestimmen, was zu Abweichungen in der Struktur der Organe des Fötus führen wird. Wermut ist während der Trächtigkeit in beliebiger Menge, unabhängig von der Periode, verboten. Es kann Anfälle, Halluzinationen und Blutungen verursachen.

Für die Bildung des Skeletts ist Rhabarber gefährlich. Daher wird nicht empfohlen, in irgendeiner Form zu trinken. Die Serie führt zu Missbildungen, kann aber auch als Fremdmittel eingesetzt werden.

Hormonähnliche Effekte

Während der Schwangerschaft wird ein gewisses Hormongleichgewicht im Blut aufrechterhalten. Seine Veränderung führt zur Beendigung der Entwicklung des Embryos, der Frühgeburt. Östrogen-ähnliche Wirkung haben:

Salbei wird zur Behandlung von Erkältungen, Gastritis, Magengeschwüren und Verdauungsstörungen eingesetzt. Für schwangere Frauen kann es nur äußerlich zur Behandlung von infizierten Wunden, Verbrennungen und Erfrierungen verwendet werden. Das Ausspülen des Mundes mit einer Salbei-Abkochung mit Übelkeit in 1 Trimester ist erlaubt, aber das Trinken ist verboten.

Johanniskraut hat einen starken Einfluss auf die Hormone, es hat eine abortive Wirkung.

Die Liste der Kräuter, die zu einer Fehlgeburt führen können, unterscheidet sich in verschiedenen Quellen. Unter den gefährlichen Arten werden genannt:

  • Mais Seide
  • Hopfen
  • Johanniskraut
  • anis,
  • bockshornklee heu,
  • Wacholder

Die Auswahl der Rohstoffe für eine sichere Behandlung ist für die Konsultation eines Arztes erforderlich. Selbstmedikation kann zu irreversiblen Effekten führen.

Mit abortiver Wirkung

Welche Kräuter während der Schwangerschaft nicht getrunken werden dürfen, hat die Schulmedizin zu Beginn der Menschheit festgestellt, als Frauen nicht die Möglichkeit hatten, eine ungewollte Schwangerschaft chirurgisch zu unterbrechen. Pflanzen, die eine Abtreibung verursachen, führen zu Blutungen, stimulieren Uteruskontraktionen und den Tod der Eizelle. Im zweiten Drittel und später können sie vorzeitige Wehen verursachen. Die folgenden Vertreter sind gefährlich:

  • Knöterich - provoziert eine Fehlgeburt im 2. Trimester,
  • Petersilie - erhöht den Tonus der Gebärmutter, kann seine Verringerung und Frühgeburt verursachen,
  • Ysop - jederzeit gefährlich,
  • Rainfarn - erhöht den Blutdruck, bei Frauen mit Bluthochdruck oder Präeklampsie kann es zu einer Plazentaunterbrechung kommen,
  • Thymian und Salbei verursachen Uterusblutungen, die zu Fehlgeburten führen.

Einige Quellen weisen darauf hin, dass Fehlgeburten oder vorzeitige Wehen in hohen Dosen zu Folgendem führen können:

  • Oregano
  • Aloe
  • Wacholder,
  • Liebstöckel
  • hohe kammer,
  • Viburnum,
  • Hirtenbeutel
  • berberitzenbeere
  • Immergrün.

Hohe Dosen von Kamillentee, Himbeere, Ringelblume und Ingwer sind gefährlich. In geringen Mengen werden sie häufig als entzündungshemmende Medikamente eingesetzt. Die häufige Anwendung von Abkochungen wirkt sich jedoch auf die Synthese von Prostaglandinen aus, die die Reifung des Halses beschleunigen und zu vorzeitiger Wehen führen können.

Andere gefährliche pflanzliche Heilmittel

Kontraindizierte Kräuter können den Stoffwechsel beeinträchtigen, die Resorption beeinträchtigen oder die notwendigen Bestandteile intensiv aus dem Körper entfernen. Daher erweitert sich die Liste der gefährlichen Heilpflanzen.

Sie müssen auf Gebühren mit toxischer Wirkung achten. Einige haben kumulative Eigenschaften. Dies bedeutet, dass bei einmaliger Aufnahme keine negativen Auswirkungen, sondern bei regelmäßiger Anwendung der im Körper ansammelnden Wirkstoffe eine unerwünschte Reaktion eintritt. Dazu gehören:

  • belladonna, mordovnik,
  • Rittersporn, Passionsblume,
  • Schöllkraut-Ephedra
  • Tabak, Drogen,
  • Thermopsis, Mutterkorn,
  • magnolie chilibuh
  • Schneeglöckchen

Brennnessel kann die Blutgerinnung erhöhen, aber in den letzten Stadien der Schwangerschaft beginnt dieser Prozess natürlich. Der Körper bereitet sich also darauf vor, Blutungen während der Geburt zu stoppen. Daher kann eine zusätzliche Erhöhung der Gerinnungsfähigkeit zu Schäden führen, es besteht ein erhöhtes Thromboserisiko.

Kornblume ist reich an giftigem Cyanid und wirkt harntreibend. Der Flüssigkeitsverlust führt zu einer Abnahme der Kalziumionen, des Kaliums und des Natriums im Blut. Dies ist ein zusätzliches Risiko für Druckstörungen und Kontraktilität der Gebärmutter. Diuretische Wirkung hat Luft, die auch kontraindiziert ist.

Süßholz wird oft als Expektorans verwendet. Es beeinflusst jedoch die Hormone.

Pflanzen, die Oxalsäure enthalten, binden Kalzium und verletzen dessen Absorption, tragen zum Verlust des eigenen Mikroelements bei. Daher können schwangere Frauen nicht Sauerampfer, Spinat, Rhabarber und Lakritz. Kalziummangel stört die Bildung von Fötusknochen, stört die normale Kontraktionsfähigkeit der Gebärmutter, verursacht Krämpfe und Herzrhythmusstörungen.

Heugras wird gegen Verstopfung eingesetzt, um die Ausscheidung von Kot zu beschleunigen. Während der Schwangerschaft kann es jedoch zu einem starken Blutfluss in die Gebärmutter kommen, den Tonus erhöhen und eine Fehlgeburt hervorrufen. Es ist unerwünscht, Echinacea, Veilchen und Pfeffer zu verwenden, die den Stuhlgang stören können.

Welche Vorteile

Schwangere Kräuter sind nützlich, da sie als Adjuvantien zur Behandlung von Erkältungen, Blasenentzündungen, Husten und zur Verringerung der Toxikosesymptome verwendet werden. Viele verbotene Pflanzen werden von Ärzten als äußerliche Heilmittel verschrieben. Sie wirken lokal und werden nicht vom Blut absorbiert, sodass sie keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper oder den Fötus der Mutter haben.

Heilpflanzen: 1 - Mandschurei Aralia, 2 - Berberitze, 3 - Weißdorn, 4 - sandiger Immortelle, 5 - Baldrian, 6 - Hochlandschlange, 7 - Hochlandpfeffer, 8 - Spring Adonis, 9 - groß, 10 - Caucasian Dioscorea, 11 - Hochköder, 12 - Ginseng, 13 - Abführmittelversteifung, 14 - Johanniskraut, 15 - normaler Viburnum, 16 - Laubbrecher, 17 - pharmazeutischer Chemiker.

Beruhigungsgebühren

Schwangere leiden häufig unter Stimmungsschwankungen, Weinen und Angstzuständen. Stress, nervöse Anspannung sind schlecht für das Tragen eines Kindes. Sie provozieren Adrenalin und Cortisol, was zu einer Erhöhung des Uterustons und der Gefahr einer Unterbrechung führen kann. Es ist nicht immer möglich, sich von alleine zu beruhigen. Daher verschreiben Ärzte Abkochungen von Kräutern.

Safe gilt als Baldrianwurzel. Man muss nicht versuchen, es in der Natur zu finden, es ist viel sicherer, vorgefertigte Rohstoffe in der Apotheke zu kaufen. Ärzte bevorzugen es jedoch, Baldrian-Extrakt in Form von Tabletten zu verschreiben. Auf diese Weise können Sie die Dosierung genau auswählen und sich vor Nebenwirkungen schützen.

Тем, кто решил приготовить домашний отвар, нужно следовать рецепту:

  1. 10 г сухого корня залить 200 мл кипятка.
  2. Смесь держать на водяной бане 30 минут, оставить остывать под крышкой.
  3. Процедить.
  4. Пить по 1 ст. л. 4 раза в день.

Langzeit-Kräuterbehandlungen werden nicht empfohlen. Es reicht aus, eine Woche lang eine Baldrianinfusion einzunehmen, dann müssen Sie eine Pause einlegen.

Wer länger als 2 Wochen Brühe Baldrianwurzel trinkt, kann den gegenteiligen Effekt erzielen. Es gibt Kopfschmerzen, die Arbeit des Herzens wird gestört, Schlaf, übermäßige Reizbarkeit tritt auf.

In Apotheken verkauft Mutterkraut Tinktur. Bei Schwangeren ist dies jedoch aufgrund des Alkoholgehalts kontraindiziert. Mit erhöhter Angst, Schlaflosigkeit, Verdauungsstörungen, Blähungen können Sie Herzensbrühe trinken. Aber nicht jeder mag seinen Geschmack und sein Aroma. Sie können einem gewöhnlichen Tee mit 200 g Wasser einen halben Teelöffel trockenes Rohmaterial hinzufügen und auf traditionelle Weise brauen.

Regelmäßiger Tee mit Mutterkraut hat folgende Auswirkungen:

  • gleicht den Blutdruck aus
  • lindern sie anfälle des herzschlags,
  • die Verdauung verbessern
  • wird Meteorismus entlasten
  • den Schlaf verbessern

Wenn Sie die Dosis beachten und die Abkochung des Mutterkrauts nicht missbrauchen, können Sie einen leicht erhöhten Ton der Gebärmutter entfernen und Darmkrämpfe beseitigen.

Unterbrechungsgefahr

Bei drohender Fehlgeburt in der Frühphase oder bei Auftreten einer starken Entladung als Zusatz empfohlene Grasmanschette. Es hilft, Blutungen zu stoppen und die Gefäßpermeabilität zu verringern. Aber als eigenständige Behandlung kann es unwirksam sein. Die Ursache für eine Fehlgeburt ist kurzfristig oft der Mangel an Progesteron. Daher werden Medikamente benötigt, um den Hormonmangel auszugleichen. Mit Hilfe der Kräutermedizin können Sie Blutungen stoppen und die Kontraktilität der Gebärmutter verringern. Ergänzen Sie die Behandlung von Baldrian oder Spitzwegerich.

Behandlung von Erkältungen

Während der Schwangerschaft kommt es zu einer natürlichen Abnahme der Immunität. Mit viralen Infektionen ist es unmöglich, dem Körper mit immunmodulatorischen und antiviralen Medikamenten zu helfen, sie sind für werdende Mütter kontraindiziert. Es ist möglich, einen Zustand mittels medizinischer Brühen zu verbessern.

Um die Entzündungsreaktion zu verringern, die Temperatur zu senken, die Immunität zu stärken und die Genesung zu beschleunigen, können Sie Tee mit schwarzen Johannisbeerblättern, Weidentee und Lindenblüten trinken. Es ist besser, jede Komponente in einer Apotheke separat zu kaufen und in einem Kessel zu brauen.

Welche Kräuter können bei Erkältungen gurgeln:

Sie wirken nur lokal und sind daher für schwangere Frauen unbedenklich. Einige Ärzte empfehlen Salbei, aber es sollte sehr vorsichtig verwendet werden und nicht schlucken. Salbeiblätter sind hormonähnliche Mittel.

Expectorant Kräuter Lakritz und Thermopsis sind kontraindiziert. Für kurze Zeit können Sie Brustkosten basierend auf den folgenden Typen berechnen:

Zur Behandlung von nassem Husten oder verdünnendem Auswurf müssen Sie die Zutaten zu gleichen Anteilen mischen. Nehmen Sie einen Esslöffel aus der Mischung und gießen Sie ihn mit einem Glas kochendem Wasser ein. Schmoren Sie ihn 15 Minuten lang auf dem Feuer. Kühlen Sie ab und belasten Sie. 2 mal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlungsdauer sollte 1 Woche nicht überschreiten.

Hagebutten sind während der Schwangerschaft nicht kontraindiziert. Ihre Früchte können in der kalten Jahreszeit dem Tee zugesetzt werden. Himbeere beschleunigt die Reifung des Gebärmutterhalses und kann zu vorzeitiger Wehen führen. Daher wird es nicht verwendet, um Erkältungen bis zum letzten Begriff zu behandeln. Nach 34 Wochen darf Tee mit Himbeerblättern ohne Risiko einer Frühgeburt getrunken werden.

Mit Blasenentzündung und Nierenerkrankung

Bei schwangeren Frauen tritt Blasenentzündung häufig auf. Verringerung der lokalen Immunität, Verletzung des Urinabflusses durch den wachsenden Fötus, Vaginitis tragen zum Eintritt einer Infektion in die Blase bei. Es ist unmöglich, Entzündungen mit Hilfe von medizinischen Präparaten zu heilen, es werden Antibiotika benötigt, die gegen die mikrobielle Flora wirken. Aber Blasenentzündungen können Entzündungen lindern, den Urinfluss verbessern und die Ausscheidung aus den Nieren beschleunigen.

Verwenden Sie nicht die Blätter der Preiselbeere. Sie wirken harntreibend, hemmen das Bakterienwachstum, wirken entzündungshemmend. Lingonberry als eigenständiges Mittel brauen oder andere harntreibende Kräuter hinzufügen. Erdbeerblätter haben eine gute Wirkung, es ist erlaubt, Weißkümmel in die Sammlung aufzunehmen. Aber es ist in der Neigung zu Thrombophlebitis kontraindiziert.

Die folgende Kollektion wirkt harntreibend:

  • Preiselbeere,
  • Silberkraut gewöhnlich
  • winterfrau,
  • Badan,
  • Sabelnik

Löffel die Mischung ein Glas kochendes Wasser brauen. 4 mal täglich eine halbe Tasse einnehmen.

Preiselbeeren sind vorteilhaft für Nieren- und Blasenkrankheiten. Cranberrysaft säuert den Urin an, verbessert den Ausfluss. Dadurch können sich Mikroorganismen nicht darin vermehren, es kommt zu keiner Stagnation in den Nieren, die Gefahr der Steinbildung nimmt ab. Frische oder gefrorene Beeren bringen Vorteile. Einige Frauen bevorzugen es, ein paar Esslöffel Preiselbeeren zu verwenden, die mit Zucker in Lebensmitteln eingerieben oder in kochendem Wasser aufgelöst werden.

Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes

Toxikose tritt häufig auf, wenn die werdende Mutter vor der Empfängnis Gastritis, biliäre Dyskinesie oder Reflux hatte. Melisse und Fenchel helfen, die Manifestationen von Toxikose zu reduzieren. Letzterer kommt auch mit vermehrter Gasbildung, Darmkolik, zurecht.

Einige traditionelle Heiler empfehlen Tee mit Ingwer, Lakritze und Pfefferminze, aber Sie müssen bedenken, dass die häufige Verwendung dieser Kräuter die Schwangerschaft schädigt.

Choleretische Kräuter sollten mit Sorgfalt ausgewählt werden. Immortelle Sandy wird für die hypokinetische Form der Gallendyskinesie verschrieben. Dies bedeutet, dass der Tonus der Gallenwege reduziert wird, so dass die Galle langsam in den Darm gelangt. Wenden Sie während der Schwangerschaft die Infusion gemäß der folgenden Verordnung an:

  1. 10-15 g Immortelle 200 g kaltes Wasser einfüllen.
  2. Kochen.
  3. 8 Stunden ziehen lassen.

Trinken Sie eine halbe Tasse zweimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Schwangere mit Bluthochdruck oder Anzeichen einer Präeklampsie können immortelle jedoch nicht verwenden. Bei längerem Gebrauch kann es den Blutdruck erhöhen und zu einer Stagnation der Leber führen.

Lokale Anwendung

Heilpflanzenbrühen, auch aus der Liste der unerwünschten während der Schwangerschaft, werden sicher, wenn sie als lokale Heilmittel verwendet werden.

Kleine Wunden, Schürfwunden, Brandflecken können mit Brühen und Infusionen behandelt werden, bei Abszessen Alkoholtinktur der Ringelblume verwenden.

Frauen mit Vaginitis, um Entzündungen vor dem Legen von antibakteriellen Kerzen zu lindern, empfehlen Sitzbäder mit einem Sud aus Kamillen-, Linden- und Ringelblumenblüten. Manchmal wird Eichenrinde zur Ernte hinzugefügt. Es hilft auch bei Zahnfleischbluten. Die Rinde wird mit kochendem Wasser gebraut, bis sie abgekühlt ist, und dann zum Ausspülen des Mundes verdünnt.

Aus dem Ödem hilft Kohlblatt. Es wird für das Auftreten von Pastosität an den Beinen empfohlen. Es reicht aus, die Beine zu wickeln und einige Stunden zu warten, bis die überschüssige Flüssigkeit verschwunden ist. Das gleiche Werkzeug empfiehlt die Schulmedizin nach der Geburt mit Brustspannen.

Ätherische Öle und Abkochungen werden in der Zusammensetzung der Dampfinhalation bei Erkältungen verwendet. In kochendem Wasser können Sie ein paar Kamillenknospen, Ringelblume und 2 Tropfen Teebaumöl hinzufügen, um eine Mischung zu erhalten, über die Sie Dampf einatmen können. Es befeuchtet die Nasenhöhle und Kräuterextrakte lindern Entzündungen, Schwellungen der Nase, Halsschmerzen und beschleunigen die Regeneration.

Schwangere müssen vorsichtig mit der Selbstheilung umgehen. Auf den ersten Blick sicher, können Volksheilmittel dem sich bildenden Kind ernsthaften Schaden zufügen, Fehlgeburten verursachen. Einige Frauen verwenden gezielt Heilkräuter mit abortiver Wirkung, um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden. Aber es kann mehr Schaden anrichten als von der amtlichen Medizin zugelassene Methoden.

Verwenden Sie vorsichtig Kräuter, um die Durchblutung zu verbessern. Während der Schwangerschaft ist dieser Effekt nicht immer günstig. Manchmal kann diese Methode Blutungen auslösen und das Thromboserisiko erhöhen. Daher müssen Sie vor der Einnahme von Medikamenten einen Arzt konsultieren.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com