Frauentipps

Wie man die Presse nach der Geburt schwingt: Übungen und Kontraindikationen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Erholung nach der Schwangerschaft bereitet allen Frauen Sorgen, unabhängig davon, wie sich ihr Körper verändert. Der Teil der jungen Mütter ist erst im ersten Jahr des Kindes verlobt, aber die meisten versuchen, ihre frühere Form wiederzugewinnen, insbesondere den Bauch, der locker und schlaff wird. Ist es möglich, für diesen Zweck mit der Presse zu arbeiten, ohne sich selbst zu verletzen?

Nach wie vielen nach der Geburt können Sie die Presse herunterladen

Reale Ausdrücke werden von mehreren Faktoren bestimmt, von denen die wichtigsten sind:

  • körperliche Fitness des Körpers vor der Schwangerschaft,
  • Art der Geburt (natürlich, Kaiserschnitt),
  • aktueller Zustand des weiblichen Körpers,
  • Gibt es einen Uterusprolaps?
  • ob Diastase vorhanden ist.

Frauen lassen oft den letzten Moment aus, obwohl die Ärzte darauf bestehen, dass sie angeleitet werden sollten, wenn Sie nach der Entbindung eine Presse für eine bestimmte junge Mutter pumpen können und sich darauf konzentrieren müssen. Unter Diastase versteht man die Divergenz der Rektusmuskulatur, die entlang des zentralen weißen Bandes deutlich zu beobachten ist. Es ist bei fast allen Frauen nach der Entbindung vorhanden, daher pumpen Ärzte die Presse erst nach ihrem Ausschluss (in den frühen Stadien geschieht es ohne Eingriffe von außen). Bedenken Sie, dass es in der 3. Stufe unmöglich ist, die Presse überhaupt zu schwenken.

Ist es möglich, beim Stillen zu pumpen

Einige junge Mütter haben Angst, ihre Figur zu üben, weil sie befürchten, dass sich dies negativ auf das Neugeborene auswirkt. Sie können sogar auf Bedenken wie "Es gibt nichts zu essen wegen körperlicher Anstrengung." Ärzte halten dies für eine Täuschung und sagen mit Sicherheit: Es ist nicht verboten, die Presse während des Stillens zu pumpen, es sei denn, es liegen andere Gegenanzeigen vor. Es ist auch erlaubt, vorgeburtlich Sport zu treiben, aber zuerst muss die Ausdauer des Körpers wiederhergestellt werden: Viele Profisportler trainieren und ernähren sich gleichzeitig.

Kann ich die Presse sofort nach der Auslieferung drücken?

Einige Frauen möchten so sehr, dass sie ihre frühere Figur wiederherstellen und einen hässlichen Magen loswerden, dass sie sich fragen, ob es ihnen nicht schaden wird, wenn sie sich entschließen, die Presse nach der Geburt aufzupumpen. Tatsächlich ist der Prozentsatz derjenigen, die bereits am ersten Tag nach einer schweren Operation (und der Geburt - das ist es) einer körperlichen Anstrengung ausgesetzt sind, sehr gering. Selbst Profisportler machen eine Woche Pause und die meisten jungen Mütter sollten 1,5 Monate warten.

Wann kann ich die Presse nach der Geburt mit Pausen betätigen?

Wenn die Operation mit Komplikationen durchgeführt wurde, insbesondere mit Komplikationen, die den Uterus oder die Vagina betreffen, wird mehr Zeit benötigt, um sie wiederherzustellen. In dieser Zeit ist von keiner körperlichen Anstrengung die Rede. Ärzte für die meisten Frauen, die daran interessiert sind, wann sie nach der Entbindung mit Pausen beginnen können, die Presse zu pumpen, sagen, dass die Mindestdauer 3 Monate beträgt, aber nur der Gynäkologe, der Sie beobachtet, wird die tatsächliche Zahl mitteilen. Ähnlich ist die Situation bei Kaiserschnitt.

Wie die Presse nach der Geburt aufgepumpt wird

Die Anzahl der medizinischen Empfehlungen und die verschiedenen „möglichen“ und „unmöglichen“ Ursachen sind verwirrend, aber es gibt verschiedene Grundbedingungen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Gesundheit nicht zu schädigen:

  • Wir schütteln die Presse nach der Geburt richtig - bei jeder Übung halten wir den Bauch eingezogen: Dies erhöht die Wirksamkeit.
  • Die allerersten postpartalen Belastungen sollten sofort dem entsprechen, was Sie während der Schwangerschaft erhalten haben: Gymnastik, Fitball - keine aktiven Bauchmuskeln.
  • Frauen, bei denen der Arzt einen Uterusprolaps diagnostiziert hat, müssen spezielle Übungen mit dem Frauenarzt durchführen, damit sie wieder zum Standort zurückkehren kann, bevor sie mit dem Pumpen der Presse beginnen.
  • Bei einer Diastase 1. Grades wird der Bereich der Presse in einem Korsett angegeben, das den Rektusmuskel zurückhält.
  • Statische Übungen, die auch bei anfänglicher Diastase sicher sind, können dazu beitragen, den allgemeinen Zustand der Bauchmuskulatur wiederherzustellen: Planke, Beinstütze usw.
  • Die Intensität des Trainings richtet sich nach dem zuvor erreichten Trainingsgrad und danach, ob Sie jetzt füttern möchten: Wenn Sie anfangen, eine hohe körperliche Belastung mit einer Einschränkung der Ernährung zu kombinieren, haben Sie schnell einen flachen Magen, aber die Milchqualität kann sich verschlechtern.

Übungen in der Presse nach der Geburt

Es wird empfohlen, die junge Mutter, insbesondere diejenige, die zu ernähren beabsichtigt, schrittweise zu vermehren, auch wenn sie zuvor im Sport tätig war. Die folgenden 3 Grundübungen für die Presse nach der Entbindung, die dazu beitragen, die Form allmählich wiederherzustellen, bereiten Locken aus dem Sportunterricht und Übungen mit Gewichten vor:

  • Die Beine sind schulterbreit auseinander, die Knie sind weich und die Füße leicht geöffnet. Legen Sie Ihre Hände auf die Vorderseite des Oberschenkels. Drücken Sie beim Einatmen den Bauch heraus und drücken Sie die Luft hinein. Ziehen Sie sie beim Ausatmen unter die Rippen. Langsam, bis zu 20 mal.
  • Setzen Sie sich auf das Gesäß, reißen Sie die Beine vom Boden ab und heben Sie sie um bis zu 45 Grad an. Hände ziehen nach vorne, von der Seite solltest du wie der Buchstabe "V" sein. Zähle bis 100.
  • Achten Sie auf Ellbogen und halbe Finger und ziehen Sie den Körper parallel zum Boden. Stehen Sie eine Minute und erhöhen Sie die Zeit allmählich auf 4 Minuten.

Wann kann ich die Presse nach der Lieferung herunterladen?

Natürlich ist es nicht empfehlenswert, sich mit der Kräftigung von Muskeln zu befassen und kaum Mutter zu werden, da dies die Gesundheit beeinträchtigen kann. Das ist der Grund, warum die Frage - wenn Sie die Presse nach der Geburt schwingen können, ist die Antwort dieselbe - nachdem der Uterus wieder seine normale Größe erreicht hat. Darüber hinaus verläuft der Prozess der Geburt in allen Fällen mit individuellen Feinheiten, die sich auch auf die Dauer der Genesung nach der Geburt auswirken können.

Wenn die Frau eine natürliche Geburt hatte und diese ohne Komplikationen vergangen ist, kann der Arzt Ihnen raten, nach 2 Monaten mit den Bauchübungen zu beginnen. Bei operativer Entbindung (Kaiserschnitt) können die Übungen in 10-12 Wochen begonnen werden. In diesem Fall sollten Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren, der möglicherweise seine eigene Meinung dazu hat, wann Sie nach der Geburt mit dem Schwingen der Presse beginnen können.

Wie geht das?

Es ist real, nach der Geburt eines Kindes einen gut aussehenden, attraktiven Bauch zu erreichen, aber es wird viel Mühe erfordern. Um erfolgreich zu trainieren, ist es die Hauptaufgabe der jungen Mutter, sich der Frage bewusst zu werden, wie man die Presse nach der Geburt richtig drückt.

Eine wichtige Regel für einen effektiven Unterricht ist die regelmäßige Durchführung. Übungen brauchen einen Tag. Die erste Übung sollte 10 Minuten dauern und die Dauer schrittweise auf 60 Minuten erhöhen.

Es wird empfohlen, eine Stunde vor Beginn der Übungen und zwei Stunden danach nichts zu essen. Bevor Sie anfangen, Bauchmuskeln zu trainieren, müssen Sie sich ein wenig in Form von Sprüngen, Biegungen und Tanzbewegungen aufwärmen. Um eine Reihe von Übungen zu absolvieren, wird empfohlen, die beanspruchten Muskeln zu dehnen.

Sie können nicht mit der Verwendung verschiedener Gewichtung umgehen. Eine solche Belastung ist einer Frau verboten, die kürzlich Mutter geworden ist. Darüber hinaus tragen körperliche Übungen mit Wiegemitteln zur Entwicklung des Muskelvolumens bei, und das weibliche Abdomen benötigt es nicht.

Außerdem müssen Sie die Übungen während des Trainings mit dem Atemrhythmus ausführen. Das Training ist effektiver, wenn die Ausatmung während der Anwendung der Anstrengung mit einem Maximum im Bauch erfolgt.

Effektive Übungen

Junge Mütter werden ermutigt, mit kleinen Lasten zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen. Hier einige einfache, aber effektive Übungen zur Wiederherstellung des Bauchmuskeltonus:

  1. Fahrrad. Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine an und treten Sie mit leicht gebeugten Beinen willkürlich in die Pedale.
  2. Knien Sie nieder, treten Sie abwechselnd mit dem Rücken zurück.
  3. Verdrehen. Legen Sie sich auf den Boden, beugen Sie ein Bein im Knie und legen Sie den Knöchel des anderen Beins darauf. Lege eine Hand auf den Boden, die andere am Hals. Der Ellbogen des gebogenen Arms sollte bis zum gegenüberliegenden Knie reichen, ohne dass das Kinn die Brust berührt.
  4. Doppelbelichtung. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Beine, legen Sie die Arme hinter den Nacken. Heben Sie die Beine und den Kopf langsam an und senken Sie sie ebenso langsam ab.
  5. Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie abwechselnd die Beine in einem Winkel von 180 Grad an.

In welchen Fällen ist Bewegung besser zu verschieben?

Eine Frau, die Ratschläge, wann sie nach der Geburt mit dem Druck beginnen soll, ignoriert, kann mit einer Reihe von Komplikationen konfrontiert sein, bei denen weitere körperliche Aktivitäten so weit wie möglich eingeschränkt oder ausgeschlossen werden sollten. Am häufigsten sind Uterusblutungen und die Verlagerung innerer Organe.

Blutausscheidung aufgrund der Tatsache, dass in dem Teil der Gebärmutter, in dem die Plazenta an der Schleimhaut haftete, die Gefäße nach der Wehen nicht genügend Zeit hatten, sich zu erholen. Wenn das Fortpflanzungsorgan schrumpft, heilt es aus und nach einigen Wochen kommt es zu einem Stillstand der Blutung, die Wände der Blutgefäße werden vollständig regeneriert.

Ohne darüber nachzudenken, wie viel eine Presse nach der Entbindung gepumpt werden kann, dh ohne auf die empfohlene Erholungszeit zu warten, kann eine Frau mit hoher Wahrscheinlichkeit während des Trainings Gebärmutterblutungen verursachen.

Die Belastung der Muskeln der Presse erhöht den Druck im Becken, auch in den Gefäßen, die den Uterus versorgen. Dies führt zu Schäden und Blutungen steigt.

Um dies zu verhindern, sollte man sich an die Empfehlungen des Arztes halten, wann die Presse nach der Abgabe abgepumpt werden kann. Die Übungen sollten frühestens 8 Wochen nach der Geburt durchgeführt werden.

Eine weitere Gefahr einer übermäßigen und frühen körperlichen Anstrengung ist der Organvorfall. Während der Schwangerschaft wird im Körper jeder Frau eine physiologische Verlagerung der Peritonealorgane aufgrund des zunehmenden Uterus beobachtet. Übermäßige körperliche Aktivität ist ein gefährlicher Verlust innerer Organe aufgrund der Schwäche der Bänder und Muskeln des Beckens, die sie halten. Mehr zum Uterusprolaps nach der Geburt →

Deshalb sollte eine junge Mutter zuerst Kegel-Übungen machen und dann überlegen, ob es möglich ist, die Presse nach der Geburt zu pumpen. Um einen Organvorfall zu vermeiden, wird außerdem empfohlen, einen Verband zu tragen, der die Bauchdecke stützt.

Wie viel können Sie nach der Geburt drücken? Die ersten 2 Monate sind eine obligatorische Frist, die dem Körper zur Genesung eingeräumt werden muss. Danach sollten Sie auf Ihren Körper hören, denn jeder Mensch ist individuell. Wenn es Ihnen der Gesundheitszustand erlaubt und Sie wieder fit werden möchten, können Sie nach dieser Zeit mit den Übungen beginnen, nachdem Sie die Genehmigung des Arztes erhalten haben.

Autorin: Olga Rogozhkina, Ärztin,
speziell für Mama66.ru

Wie entferne ich den Magen nach der Geburt zu Hause?

Zunächst müssen Sie die möglichen Optionen für die Pflege Ihrer Haut und Ihres Körpers nach der Geburt kennen. Trotz der Schwere des generischen Prozesses, des Vorhandenseins von Stichen, Kontraindikationen für körperliche Anstrengung, hat die junge Mutter die Möglichkeit, zusätzliche Pfunde auf sichere Weise loszuwerden. Fragen Sie Ihren Frauenarzt um Rat, der einen Zeitrahmen für den Sport festlegt oder Ihnen eine spezielle Diät zuweist.

Um den Magen nach der Geburt zu Hause zu entfernen, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Diät halten
  • körperliche Aktivität (nur mit Erlaubnis des Frauenarztes),
  • Schlankheitscreme und Cellulite loswerden,
  • wickelt ein,
  • kosmetische Eingriffe.

Strenge Diäten und anstrengende Bewegung sind für stillende Mütter nicht geeignet. Drastische Veränderungen im Körper einer Frau können zu einer Verschlechterung der Milchqualität führen und die Ernährung im Allgemeinen beeinträchtigen. Die richtige Ernährung und das morgendliche Aufwärmen beeinträchtigen den Laktationsprozess jedoch nicht.

Und wenn Sie nach der Geburt einen dicken Bauch haben, was tun? Einige Frauen greifen auf aggressive Methoden zum Abnehmen zurück, zum Beispiel: Operationen oder Massagen.

Was müssen Sie vor dem Abnehmen wissen?

Wenn eine Frau nach der Geburt zum Leben erweckt wird, zum Spiegel tritt und ihr Spiegelbild sieht, macht es sie oft nicht glücklich. Wie entferne ich einen schlaffen Bauch nach der Geburt? Wie restauriere ich eine Figur? Bevor eine Frau versucht, Gewicht zu verlieren, muss sie herausfinden, was sie kann und was absolut unmöglich ist (zum Beispiel ist es verboten, die Presse nach einem Kaiserschnitt zu schwingen, ohne eine bestimmte Zeit zu warten).

Wie bringt man den Magen nach der Geburt in Ordnung? Neue Mutter Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jede Methode zum Abnehmen keine schnelle Wiederherstellung der Figur garantiert. Veränderungen im Körper traten über 9 Monate auf, etwa die gleiche Zeit ist für die Genesung notwendig.

Was bestimmt die Geschwindigkeit beim Abnehmen?

Die Geschwindigkeit der Wiederherstellung der früheren Formen und Gewichte hängt von solchen Parametern ab wie:

  • schwangeres gewicht,
  • die Anzahl der während der Schwangerschaft zugenommenen Pfund,
  • körperliche Aktivität vor der Empfängnis und im gebärfähigen Alter,
  • Art der Figur
  • genetische Neigung zur Korpulenz.

Wie entferne ich den Magen nach der Geburt einer stillenden Mutter? Diese Frage sollte Mütter während der Stillzeit nicht stören, da eine Frau viel Kalorien in der Milchproduktion verbraucht. Natürlich wird die Einhaltung der Grundprinzipien der richtigen Ernährung schnell zusätzliche Pfunde loswerden.

Innerhalb eines Jahres nach der Geburt fällt es Mädchen leichter, Gewicht zu verlieren, wenn sie die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Alter bis 30-35 Jahre
  • erste geburt
  • Das während der Schwangerschaft zugenommene Gewicht überschritt 12 kg nicht.

Wenn Sie in alle Parameter passen, hilft Ihnen höchstwahrscheinlich ein gewöhnlicher Verband, einen schlaffen Bauch loszuwerden. Das Ergebnis ist, dass die Frage, wie man den Bauch nach der Geburt mit einem Verband oder einem Laken straffen kann.

Der Wert von Schlankheitsmitteln

Feuchtigkeitscremes helfen nicht nur, mit einem prall gefüllten Bauch umzugehen, sondern auch, die Position der inneren Organe wiederherzustellen. Die Vorteile der Bandage:

  1. Ein Verband oder ein ähnliches Gerät reduziert die Belastung des unteren Rückens und der gesamten Wirbelsäule. Da sich der Schwerpunkt einer Frau während der Schwangerschaft verändert, ist der Rücken nach der Geburt einer starken Belastung ausgesetzt. Mögliche Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Wirbelsäule (Ischias, Skoliose).
  2. Um den Bauch nach der Geburt zu ziehen, können Sie einen Verband verwenden. Dies wird dazu beitragen, Beckenschmerzen zu reduzieren. Mit jeder weiteren Geburt nehmen die Schmerzen zu, so dass das Tragen eines Verbandes zur Notwendigkeit wird.
  3. Der Einsatz solcher Geräte führt zum Tonus der Bauchmuskulatur: Der Magen sinkt nicht und die Gebärmutter wird aktiv geschrumpft. Darüber hinaus hilft der Verband dem Körper, die richtige Position einzunehmen, was das Risiko eines Auslassens der weiblichen Geschlechtsorgane erheblich verringert.
  4. Die sanfte Position der Haut darunter verringert das Risiko von Schwangerschaftsstreifen.
  5. Das Tragen eines Verbandes ermöglicht es den operierten Frauen, ihr Baby in den Armen zu halten, während die Nähte nach dem Kaiserschnitt nicht auseinander gehen. Allerdings ist das erste Mal utyagivanie verboten, es sollte nur den Magen passen. Mit der Erlaubnis des Arztes kann im Laufe der Zeit der Druck auf den Magen erhöht werden.

Wie kann man nach der Geburt den Bauch runterziehen, wenn es keinen Verband gibt? Die alte bewährte Methode ist, das Blatt so zu falten, dass es ein langes Band ist, den Bauch damit zu wickeln und es fest auf dem Rücken zu binden.

Gegenanzeigen für die Verwendung

Um ihrer Gesundheit nicht zu schaden, muss eine junge Mutter eine Reihe von Ausnahmen kennen, unter denen das Tragen eines Verbandes verboten ist:

  • Stiche nach Episiotomie sind die wichtigste Kontraindikation, da Stiche beim Straffen des Körpers viel länger verheilen können. Ärzte glauben, dass der Verband die Durchblutung beeinflusst und das Auftreten von Entzündungen fördert. Einige Arten von Stichen nach Kaiserschnitt (Längsnaht) sind ebenfalls ein Hindernis für das Tragen.
  • Nierenerkrankung.
  • Darmstörung.
  • Hautkrankheiten oder allergische Reaktionen auf Gewebe.

Das Fehlen von Kontraindikationen ist kein Grund zur Initiative. Sie sollten unbedingt Ihren Arzt konsultieren, wie Sie den Bauch nach der Entbindung in Ihrem speziellen Fall nach unten ziehen können.

Körperliche Aktivität

Jede Mutter stellt eine Frage, wie viel Sie nach der Geburt in die Presse pumpen können. Sollte ich vor Beginn des Sports eine gewisse Zeit warten? Leider reichen Diäten allein nicht aus, denn für einen flachen, schönen Bauch müssen Sie sich körperlich betätigen. Sport trägt zur Wiederherstellung des Muskeltonus bei, sodass der Bauch nach der Geburt sehr schnell nachlässt.

Die ungefähre Zeit für die primäre Erholung der Bauchmuskulatur beträgt 1-2 Monate. Nach Rücksprache mit dem Arzt kann die Frau früher mit der Ladung beginnen. Hier ist die Grundausbildung:

  1. Verdrehen. Sie müssen sich auf den Boden legen, die Hände auf die Schultern legen und die Beine an den Knien beugen. Erfüllung: Heben Sie den Oberkörper in einem Winkel von 45 Grad an und bleiben Sie einige Zeit in dieser Position. Die Lende wird fest gegen den Boden gedrückt (langsame und leise Bewegungen).
  2. Beinheben. Ausgangsposition: auf dem Boden liegen, Hände auf den Hinterkopf. Ausführung: Ohne den Körper vom Boden abzuheben, müssen Sie die Beine langsam anheben und sanft auf den Boden absenken.

Es ist ratsam, jede Übung 10-15 Mal zu wiederholen und 4-5 Sätze zu absolvieren. Regelmäßige Bewegung und richtige Ernährung helfen in 2-3 Wochen, den prallen Bauch loszuwerden. Daher ist es wichtig zu überlegen, wie viel die Presse nach der Auslieferung gepumpt werden kann, und wie es geht. В данном случае регулярность играет ключевую роль.

Диастаз - что это такое?

Диастаз - расхождение мышц живота. После родов женщину может тревожить чересчур выпирающий живот, появляется чувство дискомфорта. С каждой последующей беременностью вероятность появления диастаза возрастает, особенно если перерыв между родами небольшой. Die Divergenz der Muskeln tritt aufgrund der sogenannten weißen Linie (Gewebe, das sich entlang des Abdomens befindet und die Bauchmuskeln zusammenhält) auf. Wie gefährlich ist dieser Zustand?

Die Diskrepanz der Bauchmuskulatur nach der Geburt kann unbedeutend (weniger als 2 cm in den ersten Wochen) oder gesundheitsschädlich (mehr als 2,5 cm) sein. Es ist die Größe der Strecke, die den Ernst dieser Diagnose für die Gesundheit einer Frau anzeigt.

Wie wird die Diastase bestimmt?

Bevor Sie anfangen, Sport zu treiben, müssen Sie feststellen, ob eine Diastase vorliegt. Dies kann zu Hause durchgeführt werden:

  • Legen Sie sich auf den Boden, beugen Sie die Beine leicht und drücken Sie die Füße auf den Boden.
  • Legen Sie eine Hand unter den Kopf und die andere auf den Bauch, damit Sie die Muskeln um den Nabel mit den Fingern entlang der weißen Linie spüren können.
  • Heben Sie Ihren Kopf leicht an, um die Spannung der Bauchmuskeln zu spüren.
  • Beginnen Sie, die weiße Linie vorsichtig mit Ihren Fingern abzutasten.
  • Bestimmen Sie, wie viele Finger zwischen die Bauchmuskeln passen.

Wenn es kein Loch zwischen den Muskeln Ihrer Bauchmuskeln gibt, dann haben Sie keine Diastase. Aber wenn Sie gespürt haben, wie sich Ihre Muskeln trennten und sich ein Spalt von mehreren Zentimetern zwischen ihnen bildete, dann hatten Sie eine Divergenz der Muskeln.

Wie wird man die Diastase los?

Kein Verdrehen hilft dabei, die Divergenz der Muskeln zu beseitigen, da diese Übung nicht die inneren Bauchmuskeln einbezieht. Diastase ist der Hauptgrund, warum sich der Magen wölbt. Um die Diastase loszuwerden, werden die folgenden Übungen erstellt:

  1. "Vakuum" gilt als die effektivste Übung zur Reduzierung der inneren Bauchmuskulatur. Dadurch wird ein Muskelkorsett gebildet, das die inneren Organe festhält und keinen Druck auf die Vorderwand des Abdomens ausübt. Wenn Sie diese Übung regelmäßig durchführen, können Sie nach dem ersten Monat ein positives Ergebnis sehen.
  2. "Planck" ist eine statische Übung, an der die inneren Bauchmuskeln beteiligt sind. Es gibt verschiedene Arten von Lamellen, die während des Trainings gewechselt werden können.

Verwenden Sie diese Übungen, um schnell einen flachen Bauch zu bekommen.

Warum verliert der Magen nach der Geburt seine Form und kann er sich von selbst erholen?

Während der Schwangerschaft nimmt das Volumen des Abdomens aufgrund des mit dem Fötus wachsenden Uterus zu. Nach der Geburt wird der Körper, der unter Kälteeinwirkung im Arbeitsraum liegt, stark reduziert und nimmt wieder die Größe des zweiten Trimesters an. Unmittelbar nach der Geburt wiegt die Gebärmutter etwa 1 kg, verliert dann wöchentlich 100-150 g an Gewicht, bis sie in der 6. Woche nach der Geburt wieder ein anatomisch normales Gewicht von 50 g erreicht.

Unter dem Einfluss des wachsenden Uterus dehnen sich die Rektusmuskeln des Abdomens aus und laufen in einigen Fällen in der Mitte auseinander - dieses Phänomen nennt man „Diastase“. Nach der Geburt kann die Diskrepanz festgestellt werden, wenn Sie auf dem Rücken liegen und den Kopf heben. Wenn ein Längsvorsprung entlang der Mitte des Abdomens gebildet wird, wird die Divergenz der Rektusmuskeln festgestellt. Wenn ein Jahr nach der Geburt des Kindes das Phänomen nicht verschwindet, ist eine Operation erforderlich - Bauchdeckenstraffung.

Natürlich gewinnen die Muskeln allmählich ihren Ton wieder, aber ohne zusätzliche Anstrengungen ist es schwierig, ihre frühere Form wiederzuerlangen, insbesondere wenn die Frau vor der Schwangerschaft keinen Sport betrieben hat. Wenn schlaffe Haut als letzte Möglichkeit operativ entfernt werden kann, sind Anstrengungen erforderlich, um die Elastizität des Abdomens wiederherzustellen, einschließlich Sport und Ernährungsumstellung.

Wann kann ich mit dem Herunterladen der Presse beginnen?

Keine Notwendigkeit, sich nach der Schwangerschaft körperlich anstrengen zu müssen. Es spielt keine Rolle, ob die Geburt erfolgreich war oder Komplikationen verursachten. Sie beginnen Sport zu treiben, wenn der Uterus vollständig reduziert ist und die Muskeln wieder normal sind. Bevor Sie nach der Entbindung in die Presse gehen, müssen Sie mit Ihrem Arzt besprechen, wie viel Zeit und wie Sie trainieren können.

Wenn es interne oder externe Nähte gibt

Bei komplizierten Geburten bestimmt der Arzt, wann Sie mit dem Training beginnen können. In der Regel wird die Presse nach der Geburt für mindestens 2 Monate wiederhergestellt. Führen Sie in diesen Wochen Atemübungen durch, um das Gewebe von innen zu massieren und mit Sauerstoff zu sättigen. Auf dem Rücken liegend müssen Sie die Luft mit einem Zwerchfell einatmen, den Atem einige Sekunden lang anhalten und ausatmen.

Beeinflussen Bauchübungen das Stillen?

Warum kann Sport Probleme beim Stillen verursachen? Für körperliche Aktivität benötigt der Körper Glukose - eine Energiequelle, die beim Zerfall Milchsäure bildet. Diese Substanz verschlechtert den Milchgeschmack, was jedoch nur unter intensiven Belastungen möglich ist. Kürzlich geborene Frauen sind in einem moderaten Tempo verlobt, aber weil Milchsäure aus ihren Organismen innerhalb einer Stunde ausgeschieden wird.

Man muss nicht an die Täuschung glauben, dass Sport zu Stillproblemen führt. Es mag scheinen, dass die Milch nach dem Training verschwindet, aber in Wirklichkeit ist es ein vorübergehendes Phänomen. Adrenalin, das während des Trainings produziert wird, hemmt die Sekretion von Oxytocin, das zusammen mit Prolaktin für die Produktion und Freisetzung von Milch verantwortlich ist. Sie müssen das Baby nur vor dem Training füttern.

Wie zieht man den Magen richtig zusammen?

Um die gewünschte Wirkung aus den Kursen zu erzielen und die Gesundheit nicht zu schädigen, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, bevor Sie mit dem Pressen beginnen. Wenn eine Frau eine schwere Arbeit hatte und Stiche hat, untersucht ein Spezialist die Narben und gibt Empfehlungen zu den Arten der körperlichen Anstrengung. Es wird empfohlen, vor der Arbeit mit der Presse einen Verband zu tragen, der der Haut und den Muskeln hilft, ihren Ton schnell wiederzugewinnen.

Wenn eine Frau lieber im Fitnessstudio trainiert, ist es am besten, diese Trainingseinheiten zunächst mit Übungen zu Hause zu kombinieren. Führen Sie unbedingt Aufwärm- und Dehnübungen durch. Sie müssen nicht täglich Ihre Muskeln schwingen, um schnell die vorherige Form wiederzuerlangen - es wird also nichts als Überlastung erreicht. Zwischen den Kursen sollten zweitägige Pausen eingelegt werden.

Wo soll ich anfangen?

Die Vorbereitung kann ab den ersten Tagen oder Wochen nach der Entbindung beginnen - der genaue Zeitpunkt hängt vom Gesundheitszustand der Frau ab. Führen Sie in Abwesenheit von Lücken Kegel-Übungen durch. Am Morgen, noch im Bett liegend, machen Sie Atemübungen für den Bauch. Wenn deine Mutter in der 4. Woche die Kraft zum Trainieren verspürt, kannst du dich an die Wand hocken.

Kann ich eine Presse mit Diastase drücken?

In der Diastase können Sie keine Übungen machen, die sich direkt auf den Rectus abdominis auswirken: Drehen, Stangen, Anheben der auf dem Boden liegenden Beine sowie Übungen mit dem Fitball. Die Übungen für Schulterbrücke, Mauer, Katze und Pilates für die Presse sind erlaubt, da diese Sportart mit einem minimalen Verletzungsrisiko einhergeht. Das Training erfolgt am besten mit einem Verband.

Gefährliche Auswirkungen von Sport

Presse kann nicht sofort nach der Geburt schwingen. Andernfalls treten gefährliche Folgen wie Uterusblutungen und Vorfälle der inneren Organe auf. Die Blutungsgefahr besteht darin, dass nach der Geburt des Kindes die Blutgefäße im Bereich der Plazentaansätze abbrechen, freigelegt werden und bluten. Mit der Reduzierung der Gebärmutter verkleinert sich auch die Größe und trägt zur Beteiligung der Blutgefäße bei, was die Bildung von Blutgerinnseln provoziert. Letztere überlappen die verletzten Gefäße.

Allmählich hört die Blutung auf und die Wände der Blutgefäße heilen und stärken sich. Übungen auf der Presse erhöhen den intraabdominalen Druck und den Druck in den Blutgefäßen. Erhöhter Druck drückt Blutgerinnsel aus Gefäßen, die noch nicht vollständig verheilt sind. Dies legt die Gebärmutter frei, verstärkt und provoziert neue Blutungen.

Das Auslassen innerer Organe tritt bei starker und übermäßiger körperlicher Anstrengung nach der Geburt auf. Die Organe der Bauchregion werden während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes zusammen mit der Gebärmutter verschoben. Und die Beckenbänder und Muskeln, die diese Organe stützen, werden stark geschwächt. Deshalb müssen Sie zuerst das Becken mit Hilfe von Kegel-Übungen stärken und erst dann mit ernsteren Belastungen fortfahren, zu denen auch das Training der Bauchmuskeln gehört.

Im postpartalen Zustand ist es wichtig, das Auslassen innerer Organe zu verhindern, da es sonst zu chronischen Erkrankungen des Enddarms und der Blase kommt. Es ist auch nützlich, einen Textilverband oder einen elastischen Verband zu verwenden, um die Beckenmuskulatur zu erhalten und wiederherzustellen.

So laden Sie die Presse nach der Geburt herunter

  • Beginnen Sie das Training frühestens 1-1,5 Monate nach der Entbindung und in Abwesenheit von Gegenanzeigen.
  • Während des Unterrichts sollten keine Beschwerden, Schwindel, Übelkeit und Schmerzen im Unterbauch auftreten. Im gegenteiligen Fall ist es zu früh, um mit körperlicher Betätigung zu beginnen, und der Körper hat sich noch nicht erholt.
  • Sportliche Aktivitäten und Übungen können nur nach vollständiger Abheilung der Nähte ohne Uterusblutung und Blutung begonnen werden.
  • Die Presse schütteln, den Magen festhalten. Dies erhöht die Effektivität der Übung.
  • Beginnen Sie mit statischen Übungen und steigern Sie schrittweise die Trainingsintensität. Die Belastung sollte jedoch nicht höher sein als vor Schwangerschaft und Geburt.
  • Nach Kaiserschnitt, Komplikationen bei Geburt und Uterusprolaps müssen Sie spezielle Übungen auswählen, um den Körper wiederherzustellen.
  • In der ersten Phase der Diastase müssen Sie ein spezielles Korsett tragen, das den Rektusmuskel hält.
  • Wenn Diastase III Stage Press-Übungen nicht durchgeführt werden können,
  • Nachdem sich der Körper an das Training gewöhnt hat, sollten Sie die Presse täglich oder alle zwei Tage, vorzugsweise zur gleichen Zeit, schwingen, um maximale Ergebnisse zu erzielen.
  • Wärmen Sie sich vor den Übungen unbedingt mit den Schritten vor Ort, Kniebeugen, leichten Sprüngen und Körperdrehungen auf. Mach am Ende deines Trainings Dehnübungen,
  • Nicht während der Ausübung der Schwerkraft verwenden und auf die Atmung achten.
  • Machen Sie Übungen für mehrere Ansätze im Abstand von zwei bis drei Minuten.

Inflationspresse für Anfänger

Wann kann ich anfangen?

Es ist möglich, eine Presse nach der Auslieferung zu schwingen und körperliche Aktivitäten frühestens in 6 bis 8 Wochen auszuführen. Vertreter der amtlichen Medizin stimmen dieser Meinung einstimmig zu. Während dieser Zeit wird die Gebärmutter wiederhergestellt, die Größe verringert, die Schleimhaut aktualisiert und die blutende Wunde an der Stelle der Plazenta-Befestigung geheilt. Die Bänder und Muskeln eines kleinen Beckens werden durch den Einfluss eines Hormons des Relaxins geschwächt und gedehnt, stärken sich und erreichen einen normalen Ton. Nach einem Kaiserschnitt verlängert sich dieser Zeitraum und kann in einigen Fällen sechs Monate erreichen. Bevor Sie nach der Geburt mit einer Übung beginnen, müssen Sie einen Gynäkologen aufsuchen, um eine Untersuchung und Schlussfolgerungen über die Möglichkeit solcher Übungen zu erhalten.

Warum nicht gleich nach der Auslieferung die Presse drücken?

Wenn nach kurzer Zeit nach der Geburt mit dem Pumpen der Presse begonnen wird, sind solche unangenehmen und sogar gefährlichen Folgen möglich:

1. Uterusblutung.

Die Blutgefäße an der Stelle der Plazentabefestigung brechen nach der Geburt ab, legen sich frei und bluten. Wenn sich die Gebärmutter zusammenzieht, verringert dies nicht nur ihre Größe, sondern trägt auch zu einer tieferen Einbeziehung der Gefäße bei. Als nächstes werden Blutgerinnsel gebildet, die die verletzten Gefäße bedecken. Die Blutung hört allmählich auf, die Wände der Blutgefäße heilen. Was passiert während des Trainings für die Bauchmuskulatur? Der intraabdominale Druck steigt an, auch in den Blutgefäßen, die die Gebärmutter versorgen.

Sie können eine Analogie mit einem abgeschnittenen Finger zeichnen. Es scheint, dass der Schnitt verzögert wurde, aber wenn Sie Druck auf ihn ausüben (erhöhen Sie den Druck!), Wird wiederholtes Blut nicht lange auf sich warten lassen. Es passiert auch mit der Gebärmutter - der Druck drückt Blutgerinnsel aus noch nicht verheilten Gefäßen, Blutungen treten auf und nehmen zu. Auch nach der empfohlenen Zeitspanne von 6 bis 8 Wochen nach der Geburt sollten körperliche Übungen für die Bauchmuskulatur allmählich begonnen werden, beginnend mit leichten Belastungen.

2. Das Auslassen innerer Organe.

Der Schwangerschaftszustand verletzt die physiologische Lage der Bauchorgane. Alle von ihnen werden durch die wachsende Gebärmutter verschoben. Übermäßige körperliche Aktivität nach der Entbindung droht die inneren Organe zu senken, da durch die Schwangerschaft geschwächte Beckenbänder und Muskeln diese Organe unterstützen. Um sie zu stärken, ist es besser, mit den Kegel-Übungen zu beginnen. Das Auslassen verursacht am häufigsten die Entwicklung chronischer Erkrankungen der Blase und des Rektums. Um einen Vorfall nach der Geburt zu vermeiden, wird empfohlen, einen Stoffverband oder einen elastischen Verband zu tragen, der die vordere Bauchdecke stützt, aber die Muskeln nicht entspannt.

Wie wirken sich Bauchübungen auf das Stillen aus?

Es besteht die Meinung, dass während sportlicher Aktivitäten für stillende Frauen die Milchproduktion abnimmt und sich die Qualität aufgrund von Milchsäure verschlechtert. Wie soll ich die Presse nach der Geburt drücken und wie viel Milchsäure soll gebildet werden, um die Muttermilch zu verderben? Während des Trainings verwenden die Muskeln Glukose als Nahrung. Bei seiner Spaltung entsteht Milchsäure. Wie schnell es aus dem Körper ausgeschieden wird, hängt von der Stoffwechselrate und dem Zustand des Kreislaufsystems ab.

Bei mäßigen Belastungen, die in den meisten Trainingsprogrammen vorgesehen sind, ist der Milchsäurespiegel in der Regel vernachlässigbar und wird unmittelbar nach den Übungen ausgeschieden. Nach einer Stunde verlässt er den Körper.

Der Säurespiegel im Blut ist hoch, wenn die körperliche Anstrengung sehr intensiv ist. So kann sich der Geschmack von Muttermilchmilchsäure maximal innerhalb einer Stunde nach dem Training auswirken. Und wenn der Geschmack einer solchen Milch für ein stillendes Kind nicht angenehm ist, reicht es, ein wenig zu warten. Um die Ausscheidung von Milchsäure zu beschleunigen, sollten Sie das Aufwärmtraining nicht vergessen, bevor Sie die Presse drücken.

Training reduziert nicht die Laktationsmenge. Dieser Eindruck entsteht aus der Tatsache, dass die Freisetzung von Adrenalin in das Blut während des Trainings und Stress Oxytocin blockiert. Und dieses Hormon ist für die Funktion der Milchtrennung verantwortlich. Es verursacht Kontraktionen der glatten Muskelzellen, die die Oberfläche der Milchalveolen auskleiden, und die Milch wird herausgedrückt. Oxytocin erhält einen Reflex als Reaktion auf die Brustwarzenstimulation. Und wenn kein Oxytocin vorhanden ist, saugt das Kind vergeblich und ist nervös, wenn der gewünschte Milchbrunnen fehlt. Dieses Phänomen ist vorübergehend und behebbar.

Nur eine Stunde nach dem „Schlag“ der Presse müssen Sie Ihr Baby häufiger an die Brust legen.

Wie viel Zeit sollte nach der Geburt vergehen, um mit dem Pumpen der Presse zu beginnen? 6-8 Wochen sind keine Voraussetzung, aber eine starke Empfehlung. Am Ende musst du auf deinen Körper hören, denn jeder hat ein Individuum. Bei jemandem heilt alles, "wie bei einem Hund", und jemand geht wochenlang mit einem leichten blauen Fleck. Alles liegt in Ihren Händen, seien Sie gesund und schön, und bevor Sie den Weg zur Schönheit antreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen!

Einfluss von Übungen für die Presse auf die Stillzeit

Viele Mütter haben Angst davor, Sport zu treiben und Sport zu treiben, weil sie glauben, dass dies die Produktion von Muttermilch negativ beeinflusst. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn Sie in Maßen lernen. Aber sehr intensive Belastungen sind für eine stillende Mutter und Laktation wirklich gefährlich.

Bei globaler und extrem intensiver Belastung steigt der Säuregehalt im Blut, was den Geschmack der Muttermilch beeinträchtigen kann. Infolgedessen weigert sich das Baby, die Brust zu nehmen, aber der Säurespiegel normalisiert sich innerhalb einer Stunde. Während und nach dem Training ist es wichtig, den Wasserhaushalt zu beobachten und mehr Wasser zu trinken, da sonst die Laktationsmenge aufgrund von Flüssigkeitsmangel im Körper abnehmen kann.

Darüber hinaus kann die Produktion von Milch die Freisetzung von Adrenalin in den Blutkreislauf beeinträchtigen, die sich bei Stress und körperlicher Anstrengung manifestiert. Infolgedessen blockiert es das Hormon, das für die Milchproduktion verantwortlich ist. In diesem Fall erhält das Baby beim Saugen keine Milch. Dieses Phänomen ist jedoch nur vorübergehend und geht schnell vorüber. Um das Hormon wiederherzustellen, legen Sie das Baby oft eine Stunde nach dem Training an die Brust.

Übungen für stillende Mütter

Die effektivste Übung auf der Presse sind Liegestütze mit erhobenen Beinen. Solche Übungen sind jedoch recht komplex und werden erst nach 4-6 Monaten Stillzeit empfohlen. Zunächst können Sie grundlegende und einfachere Übungen durchführen:

  1. Spreizen Sie die Beine schulterbreit und öffnen Sie die Füße leicht. Halten Sie Ihre Hände auf der Vorderseite des Oberschenkels und ziehen Sie beim Einatmen den Bauch unter die Rippen. Wenn Sie ausatmen, entspannen Sie sich. Mache die Übung langsam 15-20 mal,
  2. Eine weitere Übung in der Presse. Setzen Sie sich auf das Gesäß, reißen Sie die Beine ab, heben Sie sie um 45 Grad an und ziehen Sie Ihre Arme nach vorne. Auf der Seite sollte die Pose dem Buchstaben V ähneln. Halten Sie eine solche Pose aus und zählen Sie bis zu einhundert,
  3. Setzen Sie sich mit gekreuzten Beinen auf den Boden und drücken Sie den Rücken gegen eine Wand oder eine andere flache, harte Oberfläche. Stellen Sie sicher, dass die Schultern und das Becken in einer Linie liegen. Ziehen Sie den Bauch ein und legen Sie Ihre Hände darauf. Atme ein und spanne die oberen Bauchmuskeln an. Halten Sie Ihren Atem für zwanzig Sekunden an und halten Sie Ihre Hände. Senken Sie beim Ausatmen die Arme nach unten und belasten Sie die untere Presse. Wiederholen Sie die Übung drei bis fünf Mal,
  4. Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie die Arme über den Körper, senken Sie die Handflächen nach unten. Beugen Sie die Beine an den Knien und drücken Sie die Fersen an das Gesäß. Ziehen Sie den Bauch zurück und beugen Sie die Knie langsam in eine Richtung zum Boden, ohne die Füße und Fersen anzuheben. Drehen Sie Ihren Kopf zur anderen Seite. Подождите полминуты и вернитесь в обратное положение. Затем согните ноги в другую сторону и повторите по пять раз в каждое направление,
  5. Завершающее упражнение на пресс. Упритесь на локти и полупальцы на ногах, вытяните корпус параллельно полу. Подержите позу минуту. С каждым разом постепенно увеличивайте время до четырех минут.

При грудном вскармливании важно переходить к физическим нагрузкам постепенно. Überlasten Sie den Körper nicht und trainieren Sie nicht mit einer schweren Last auf der Brust. Befolgen Sie das Trinkregime und die Grundsätze einer gesunden Ernährung. Machen Sie keine strenge Diät! Es ist gefährlich für stillende Mütter und Babys.

Besonders nützlich zum Stillen Pilates, Yoga, Fitball und Walking. Sie können drei Monate nach der Geburt schwimmen, Aerobic und Radfahren - in sechs Monaten. Natürlich in Abwesenheit von Einschränkungen und Kontraindikationen. Wir haben gelernt, ob es möglich ist, eine Presse an eine stillende Mutter zu pumpen. Und welche Art von Sport und körperlicher Aktivität beim Stillen besser ist, lesen Sie den Link http://vskormi.ru/mama/sport-pri-grudnom-vskarmlivanii/.

Pin
Send
Share
Send
Send

lehighvalleylittleones-com